Fritzrepeater 2400 führt zu Verbindungsabbrüchen im LAN Netzwerk

nesta

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
429
276
Liebe Community,

ich habe diese Beobachtung schon mit mehreren Netzwerken gemacht und kann sie mir nicht erklären.

Aufbau: Fritzbox 7583 -> LAN Kabel -> Switch -> Computer und Fritz Repeater 2400.

Direkt an der Fritzbox 7583 hängt auch mittels Lan Kabel ein Computer. Wenn man dann einen dauerhaften Ping vom Computer der direkt an der Fritzbox hängt zu dem Computer der mittels LAN Kabel und Switch verbunden ist kommt es immer wieder sporadisch zur Zeitüberschreitung der Anforderung und das Netzwerk ist generell langsam. Unabhängig davon, ob jetzt am Fritz Repeater Clients eingeloggt sind oder nicht. Sobald ich den Fritz Repeater 2400 ausstecke funktioniert das Netzwerk wieder ohne Probleme.

Habt ihr eine Erklärung dafür?

Danke!

Lg - Nesta
 

Evilc22

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2020
308
107
Naja ich glaube dass es nicht gut ist einen Repeater auch noch per Lan anzubinden
Dann musst den Repeater unabhängig von der Fritz als AP betreiben
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nesta

Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
7 Jun 2015
684
142
Ist der Repeater so eingestellt, dass er den Internetzugang über LAN nutzt?
AVM Repeater schalten leider nicht automatisch zwischen LAN und WLAN um
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: nesta

nesta

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
429
276
Danke @Evilc22 und @Jonas12

Der dumme User (ich) hat die Installation nach Handbuch nicht vollständig ausgeführt. Ich hab die Geräte mittels Mesh (Taste am Fritz Repeater) sowie an die WPS Taste an der Fritzbox gedrückt, eingebunden. Wlan Mesh ist zustande gekommen. Dann habe ich den Fritz Repeater mittels LAN Kabel an einem anderen Stelle in der Wohnung wo nur ein schwaches Wlan Signal vorhanden war, angesteckt.

Da nun eine schwache Wlan Verbindung + LAN Verbindung zustande kam, kam es zu einer Netzwerkschleife die auch das LAN gebundene Netzwerk zusammenbrechen lies.

Um eine LAN Brücke einzurichten sollte man während der Repeater noch im Wlan hängt folgende Schritte nach Handbuch ausführen:
Klicken Sie in der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters auf "Heimnetz-Zugang". Falls Sie nach einem Kennwort gefragt werden, gilt das Kennwort für die Benutzeroberfläche des Mesh Masters.
Klicken Sie im Menü "Heimnetz-Zugang" auf die Schaltfläche "Zugangsart ändern".
Aktivieren Sie die Option "LAN Brücke" und klicken Sie auf "Weiter".
Wählen Sie, welche IP-Einstellungen der FRITZ!Repeater verwenden soll, und klicken Sie auf "Weiter".
Behalten Sie die angezeigten WLAN-Einstellungen für den FRITZ!Repeater bei und klicken Sie auf "Weiter".
Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Fertigstellen".

Edit: Ansonsten finde ich diese Fritz Repeater 2400 Teile für den Preis eigentlich recht gut und einfach.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: NerdTech und kofel