Taurus91

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
3.891
1.695
So ein Sieg hat schon einen ordentlichen Werbewert. Das zahlt sich schon aus.
Wenn es jedes Jahr so viele Sieger gibt wird die Bedeutung allerdings schwinden.
In diesem Punkt bin ich nicht deiner Meinung. Ich würde schon sagen, dass immer noch der Großteil der Kunden sein Gerät direkt beim Netzbetreiber kauft und somit auch eine betreibereigene Firmware auf seinem Gerät hat.
Es hat aber auch einen hohen Stellenwert wenn man beim Endgerät nicht vom Betreiber abhängig ist.
Es ist ja nicht so, dass es ohne Spezialfirmware nicht gehen würde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JDalmus

DonKill

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
1.963
557
also der rtr netztest hat für mich überhaupt keine aussage mehr, da ja die meisten tarife der "kleinen" anbieter und auch die billigen der großen anbieter sehr limitiert sind.
daher gibt es hier überhaupt keine aussagekräftigen ergebnisse.

mein alter 3 tarif war unlimitiert (aber laut datenblatt mit 150 mbit limitiert), und bekam an bestimmten orten über 250 mbit zusammen
mit dem jetzigen tarif ist wirklich bei 150 mbit schluss
also ist das schon beeinflussung der ergebnisse ....

noch dazu gibt es immer noch sehr sehr viele handy´s, die gar kein 4g+ können .... nächstes dilemma
die haben z,b,. einen unlimitieren tarif von spusu und kommen aber nicht über 50 mbit, da die hardware nicht mitspielt

die einzige möglichkeit ist, von allen anbietern einen unlimitierten tarif mit versch. handygenerationen zu nehmen
das wäre dann fair ... alles andere ist von zu vielen faktoren abhängig
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JDalmus und KOSH

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.652
1.611
noch dazu gibt es immer noch sehr sehr viele handy´s, die gar kein 4g+ können .... nächstes dilemma
die haben z,b,. einen unlimitieren tarif von spusu und kommen aber nicht über 50 mbit, da die hardware nicht mitspielt

die einzige möglichkeit ist, von allen anbietern einen unlimitierten tarif mit versch. handygenerationen zu nehmen
das wäre dann fair ... alles andere ist von zu vielen faktoren abhängig
Der RTR Netztest ist auch keine "Wertung" wie es die anderen Netztester machen, mit gleicher Hardware und damit gleichen Testbedingungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealMartin

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
59
101
Also das ist ja wirklich der Hammer. Woher wusste der Netzbetreiber mit welchen Autos, wo und wann ihr unterwegs seid? Wie viel Energie da von dem Netzbetreiber investiert wurde um gut dazustehen ist schon bemerkenswert.
Nun, wir arbeiten mit den Netzbetreibern zusammen.
Jeder Netzbetreiber arbeitet an seinem Netz.
Ersetzt Hardware oder updatet Software.
Wir haben kein Interesse daran, einen Netzbetreiber mit heruntergelassenen Hosen vorzuführen.
Früher gab es für den Testzeitraum deshalb bei den Netzbetreibern einen Networkfreeze.
In der Zeit der Tests wurden keine Arbeiten am Netz durchgeführt.
Bei der Zahl an Tests heutzutage ist das für die Netzbetreiber allerdings nicht mehr realisierbar.
Und alle Tester, auch wir, nutzen für unsere Tests SIM Karten, die die Betreiber zur Verfügung stellen.
Also weiß jeder Betreiber, wo wir sind.
Er kann auch nachträglich sehen, wo wir langgefahren sind.
Insofern bin ich immer wieder erstaunt, wie die Betreiber zu Tests schweigen, wo die Tester mal eben eine Woche über Autobahnen durchs Land geschossen sind.
Aber zurück zum Thema. Die Netzbetreiber wissen, wo wir übernachten.
Und Messfahrzeuge waren früher leicht zu erkennen.
DieTochter eines Messfahrers erklärte mir mal, ihr Vater fahre ein "Igelauto".
Wegen der Vielzahl an Antennen auf dem Dach.
Heute sind wir mit "neutralen" Fahrzeugen unterwegs.
Unser Messsystem besteht aus einer Smartphone App.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bissfest

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
59
101
In diesem Punkt bin ich nicht deiner Meinung. Ich würde schon sagen, dass immer noch der Großteil der Kunden sein Gerät direkt beim Netzbetreiber kauft und somit auch eine betreibereigene Firmware auf seinem Gerät hat.
Und wie kommt die VoLTE Firmware aufs Smartphone, wenn das neue Handy nur alle zwei Jahre fällig wird?
 

andi15101990

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
327
118
Ich denke doch, dass die Mehrheit der Kunden zwar nicht unbedingt die aktuellste Firmware auf den Geräten hat, aber die Geräte doch von Zeit zu Zeit aktualisieren.

Das größere Hindernis ist meiner Meinung nach, das viele Kunden gar nicht wissen was VoLTE ist und somit bei ihrem Vertrag auch kein Voice Boost Zusatzpaket aktiv haben um bei Magenta überhaupt VoLTE nutzen zu können.
 

DanObe

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2014
1.396
978
Nun, wir arbeiten mit den Netzbetreibern zusammen.
Macht das schon Sinn den Netzbetreiber darüber zu informieren?
Ein Restauranttester ruft ja auch nicht eine Woche vorher im Restaurant an und gibt denen Bescheid das ein Test ansteht.
Das gibt den Betreibern doch nur die Möglichkeit das Netz darauf zu "optimieren".
Ich würde das im Geheimen mit einer handelsüblichen SIM Karte machen sodass die Betreiber keine Chance haben da was zu manipulieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
59
101
Macht das schon Sinn den Netzbetreiber darüber zu informieren?
Ein Restauranttester ruft ja auch nicht eine Woche vorher im Restaurant an und gibt denen Bescheid das ein Test ansteht.
Das gibt den Betreibern doch nur die Möglichkeit das Netz darauf zu "optimieren".
Ich würde das im Geheimen mit einer handelsüblichen SIM Karte machen sodass die Betreiber keine Chance haben da was zu manipulieren.
Wir haben beides gemacht.
Und uns bewußt entschieden, die Netzbetreiber mit einzubeziehen.
Wir stoßen immer wieder auf "Merkwürdigkeiten" bei unseren Messungen, die wir nicht einordnen können.
Da ist die Kooperation mit den Netzbetreibern hilfreich.
Es erlaubt uns, nachzufragen.
Auf den Test hin zu optimieren ist schwierig, weil die Personaldecke bei den Betreibern dünn ist und die Optimierer mit dem Tagesgeschäft voll ausgelastet sind.
Wir wären übrigens froh, wenn die Optimierer endlich auf unsere Testkriterien hin optimieren würden.
Und dann gibt es Gründe, die im "Testgeschäft" liegen.
Es geht uns darum, gewisse Praktiken auszubremsen.
Man stelle sich einmal vor, es gäbe Testfirmen, die bei öffentlichen Tests einer Firma gegen Bezahlung exklusive Informationen zukommen ließen. Natürlich rein hypothetisch.
Also man bietet z.B. im Vorfeld eines Tests sogenannte "Pressemessungen" an. Völlig unverfänglich natürlich.
Und wer zahlt, ...
Wir haben uns entschlossen, mit ALLEN Netzbetreibern unentgeltlich die gleichen Vorbereitungsgespräche zu führen.
Wir bieten übrigens generell keine Messfahrten für Netzbetreiber an, anders als unsere Mitbewerber.
Wir vertreiben Messsysteme. Und nutzen die Messungen als Werbung.
Und nein, bisher hat noch kein österreichischer Netzbetreiber bei uns geordert.
Aber ja, zu allen drei Netzbetreibern bestehen enge Verbindungen aus einer vorherigen Tätigkeit.
Übrigens führt die enge Zusammenarbeit zu einer hohen Akzeptanz der Messergebnisse bei den Betreibern.
Die messen natürlich auch selbst und können deshalb die Ergebnisse gut einordnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen