Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
7 Jun 2015
576
92
Wird nur mit test SIM Karten getestet?
Wie spielt da das Netzmanagement mit?
Theoretisch könnte doch ein Anbieter diese SIMs in eine Super Tolle Prioritätsklasse verschieben und während dem Test kurz mal für alle anderen Kunden auf Sendepause gehen.
(Oder die getesteten Bänder frei räumen)
 

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
27
49
Wird nur mit test SIM Karten getestet?
Wie spielt da das Netzmanagement mit?
Theoretisch könnte doch ein Anbieter diese SIMs in eine Super Tolle Prioritätsklasse verschieben und während dem Test kurz mal für alle anderen Kunden auf Sendepause gehen.
(Oder die getesteten Bänder frei räumen)
Die SIM Karten müssen einem frei verkäuflichen Tarif entsprechen, sind aber unlimitiert.
Im Rahmen des Tests werden die SIM Karten regelmäßig mit frei gekauften gegengecheckt.
Und nein, bisher sind keine Unregelmäßigkeiten aufgetreten.
Übrigens, wenn manipuliert wird, gehen Netzbetreiber da ganz andere "analoge" Wege.
Allerdings hatten wir in Österreich dahingehend noch keine Probleme.
 

DanObe

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2014
1.280
894
Gleich mal eines vorweg, ich schätze die Arbeit die connect und Hr. Dalmus in die Netztests gesteckt haben sehr und glaube auch das die die Daten professionell erhoben und ausgewertet wurden. Jedoch zeigen die beiden Netztests sehr konträre Ergebnisse.

connect:
1. TMA
2. A1
3. 3

Hr. Dalmus:
1. A1
2. 3
3. TMA

Für mich als Endkunden lässt das im Grunde nur einen Schluss zu: Die Platzierungen sind rein von der gefahrenen Strecke abhängig und von sonst nichts. Da die Daten bei beiden Tests ähnlich erhoben und ausgewertet wurden, hat ein einzelner Netztest bzw. nur eine gefahrene Strecke keine Aussagekraft und ist für den Kunden somit komplett irrelevant. Wenn man jetzt beide Tests mittelt, kommt man der tatsächlichen Netzqualität schon etwas näher.

1. A1
2. TMA
3. 3
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fabey

lte_Carlos

Mobilfunk Teilnehmer
1 Feb 2018
307
130
Ich schätze beide Tests, das Endergebnis ist mir egal wer erster oder zweiter ist. Ich finde oft die Einzeldisziplinen interessanter. (Wie schneidet wer im Zug ab oder Geschwindigkeit in Kleinstädten) Die jährliche Entwicklung ist auch sehr spannend.

Meine persönliche Erfahrung dazu ist, dass man für sein Bundesland auf der RTR Seite in der Statistik für einen persönlich oft repräsentativere Ergebnisse sieht. man kann durch Veränderung der Zeiträume auch sehen wo investiert wird und sich die Geschwindigkeiten erhöhen oder verringern. oder auch auf Tarife.at bekommt man oft für die individuellen Bedürfnisse bessere Informationen.

Ich finde es sollte bei den Geräten mehrere Hersteller verwendet werden. Als Iphone Kunde hat man durch die schlechteren Antennen und andere Konfiguration auch andere Ergebnisse vor allem im ZUG.


Die Ergebnisse der Sprachdienste VoLTE und VoWifi kann ich dafür nicht nachvollziehen. Das kann aber auch am Endgerät liegen oder generell am Betreiber.

Volle Punkte für VoLTE ist dafür spannender. Da ich eig täglich Probleme habe mit diesem Diensten. Viele Gesprächsabbrüche wegen fall back; umschalten zwischen Masten funktioniert oft nicht und ständige Gesprächsabbrüche. (Zug, Verbindungsstraßen, Autobahn) Das Problem kann aber auch Betreiber/Endgerät/tägliche Strecke sehr individuell sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: theFace und Fabey

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
27
49
Ich schätze beide Tests, das Endergebnis ist mir egal wer erster oder zweiter ist. Ich finde oft die Einzeldisziplinen interessanter. (Wie schneidet wer im Zug ab oder Geschwindigkeit in Kleinstädten) Die jährliche Entwicklung ist auch sehr spannend.

Meine persönliche Erfahrung dazu ist, dass man für sein Bundesland auf der RTR Seite in der Statistik für einen persönlich oft repräsentativere Ergebnisse sieht. man kann durch Veränderung der Zeiträume auch sehen wo investiert wird und sich die Geschwindigkeiten erhöhen oder verringern. oder auch auf Tarife.at bekommt man oft für die individuellen Bedürfnisse bessere Informationen.

Ich finde es sollte bei den Geräten mehrere Hersteller verwendet werden. Als Iphone Kunde hat man durch die schlechteren Antennen und andere Konfiguration auch andere Ergebnisse vor allem im ZUG.


Die Ergebnisse der Sprachdienste VoLTE und VoWifi kann ich dafür nicht nachvollziehen. Das kann aber auch am Endgerät liegen oder generell am Betreiber.

Volle Punkte für VoLTE ist dafür spannender. Da ich eig täglich Probleme habe mit diesem Diensten. Viele Gesprächsabbrüche wegen fall back; umschalten zwischen Masten funktioniert oft nicht und ständige Gesprächsabbrüche. (Zug, Verbindungsstraßen, Autobahn) Das Problem kann aber auch Betreiber/Endgerät/tägliche Strecke sehr individuell sein.
Wir haben VoLTE mit dem Samsung S8 gemessen, weil dieses zum Testzeitpunkt als einziges Smartphone von allen drei Netzbetreibern unterstützt wurde.
T-Mobile und Drei benötugten dabei eine spezielle betreiberspezifische Firmware.
A1 hingegen stellte VoLTE auf frei verkäuflichen Endgeräten zur Verfügung und es ließen sich sogar ältere Motorola und Ericsson Geräte aktivieren.
Vom Handling her ein klarer Pluspunkt.
VoLTE soll übrigens den Fallback vermeiden, insofern bin ich etwas erstaunt. Ein Wechsel auf GSM oder UMTS findet ja gerade nicht statt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lte_Carlos

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
27
49
Gleich mal eines vorweg, ich schätze die Arbeit die connect und Hr. Dalmus in die Netztests gesteckt haben sehr und glaube auch das die die Daten professionell erhoben und ausgewertet wurden. Jedoch zeigen die beiden Netztests sehr konträre Ergebnisse.

connect:
1. TMA
2. A1
3. 3

Hr. Dalmus:
1. A1
2. 3
3. TMA

Für mich als Endkunden lässt das im Grunde nur einen Schluss zu: Die Platzierungen sind rein von der gefahrenen Strecke abhängig und von sonst nichts. Da die Daten bei beiden Tests ähnlich erhoben und ausgewertet wurden, hat ein einzelner Netztest bzw. nur eine gefahrene Strecke keine Aussagekraft und ist für den Kunden somit komplett irrelevant. Wenn man jetzt beide Tests mittelt, kommt man der tatsächlichen Netzqualität schon etwas näher.

1. A1
2. TMA
3. 3
Nein, die Platzierungen sind einer anderen Gewichtung geschuldet.
P3, die für Connect die Messungen durchführen, haben die Sprachbewertung zum Anlaß genommen, den Testsieger zu ermitteln.
Da der Sprachanteil aber im Verhältnis zur Datennutzung kontinuierlich zurück geht und zudem die Unterschiede bei der Sprachqualität bei der Nutzung von VoLTE für den Nutzer kaum hörbar sind, haben wir die Sprachqualität geringer bewertet.
Und vielen Dank für die Wertschätzung!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DanObe

JDalmus

Mobilfunk Teilnehmer
20 Sep 2014
27
49
Nun, da folgt dem Messfahrzeug z.B. ein Fahrzeug mit System, mit dem in den Wettbewerbernetzen Last generiert wird, um so das eigene Netz besser aussehen zu lassen.
Oder es werden während des Testzeitraums an POI mobile Basisstationen aufgebaut.
Wir durften da einiges erleben.
Aber wie bereits geschrieben, nicht in Österreich!
 

DanObe

Mobilfunk Teilnehmer
15 Apr 2014
1.280
894
Nun, da folgt dem Messfahrzeug z.B. ein Fahrzeug mit System, mit dem in den Wettbewerbernetzen Last generiert wird, um so das eigene Netz besser aussehen zu lassen.
Oder es werden während des Testzeitraums an POI mobile Basisstationen aufgebaut.
Wir durften da einiges erleben.
Aber wie bereits geschrieben, nicht in Österreich!
Wow, interessant wieviel Energie und Ressourcen manche Betreiber bereit sind zu investieren nur um das Ergebnis zu beeinflussen.

Danke für die Info.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JDalmus

Aktuelle Themen