Gis definition für Fernseher

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.045
2.529
Keine, weil das offensichtlich nur ein Gedankenexperiment ist und nicht mehr.
Darum schreib ich auch nix mehr. Seit dem die Propaganda seitens der Regierung in Kooperation mit dem ORF geduldet wird ohne zu fragen von der Bevölkerung.
Das sieht man auch mit der plötzlich gestarteten Werbekampange :
https://www.derstandard.at/story/20...enzahler-fuer-sie-sprechen-mein-beitrag-zahlt

Ich sehe hier besonders den ORF als großen Gewinner der Krise, der selbst in der Krise war durch sein schlechtes Programm. Damit wird man garantiert als nächsten Schritt nach der Krise die Haushaltsabgabe einführen.
Ob der ORF seinen Job gut oder schlecht macht aktuell muss jeder selbst bewerten.
Ich bin der Meinung mittlerweile wird er immer schlechter und ein reines Sprechrohr ungefiltert seitens der Regierung. Ob das gut ist mag ich sehr zu bezweifeln, da der ORF gezielt Kritiker der Verordnungen (auch wenn es nur einzelne Punkte sind) mundtot macht.

Das der ORF politisch gesteuert ist, ergibt sich automatisch aus dem Publikumsrat. Darum kann und wird dieser nie so neutral sein, wie man eigentlich meinen sollte mit den Beiträgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gringo und telephon

MaikeP

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mrz 2020
62
29
Welche Staatsanwaltschaft ist da zuständig?
Infos zur Zuständigkeit gibt es im Post#128. Beide genannten Staatsanwaltschaften haben bisher keine Ermittlungsmaßnahmen eingeleitet, obwohl Anzeigen vorliegen. Die Pflichtverweigerung wird nicht begründet. Offensichtlich verlässt man sich auf die Pflichterfüllung der zuständigen Rechtsaufsichtsbehörde KommAustria.

Und genau dieses Thema wurde bisher hier nicht behandelt.

Es ist natürlich die Aufgabe der KommAustria dafür zu Sorgen, dass der ORF wahrheitsgemäß über sein Programmangebot informiert. Sie kennt den Inhalt ihres Bescheids KOA 4.200/15-034 und hätte rügen und verhindern müssen, dass der ORF Falschinformationen verbreitet.

Dieser Verpflichtung kommt sie aber bis heute nicht nach. Sie ist weder in der
  1. Umstellungsphase im Okt. 2016 (Wien, Niederösterreich und Nordburgenland), noch in der
  2. Umstellungsphase im Apr. 2017 (Oberösterreich, Steiermark, Salzburg und Südburgenland), noch in der
  3. Umstellungsphase im Okt. 2017 (Tirol, Voralberg und Kärnten)
amtswegig eingeschritten. Noch vor den letzten Umstellungen wurde sie durch eine Beschwerde auf die unlautere Geschäftspraxis hingewiesen.

Kennt jemand das Ergebnis?

Keine, weil das offensichtlich nur ein Gedankenexperiment ist und nicht mehr.
Bis Du noch immer nicht bereit den Tatsachen ins Auge zu blicken? Willst Du nicht irgend wann einmal beginnen Deine Zweifel zu begründen?
 

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.187
1.060
Naja, schreiben kann man viel und mir fehlt ehrlich die Motivation irgendwas aus den Romanen zu prüfen.
 

MaikeP

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mrz 2020
62
29
Das der ORF politisch gesteuert ist, ergibt sich automatisch aus dem Publikumsrat. Darum kann und wird dieser nie so neutral sein, wie man eigentlich meinen sollte mit den Beiträgen.
Publikumsrat? Oder Stiftungsrat?
Das Argument der "unabhängigen Berichterstattung" wird gerne strapaziert. Und ebenso gerne wird dabei vergessen, dass die Grundlagen des öffentlichen Rundfunks beim Volksempfänger der Nazis liegen. Es gibt Demokratien, die ohne öffentlich-rechtlichen Rundfunk auskommen (z.B. Brasilien, USA). Aber mir ist keine einzige Diktatur, kein einziges totalitäres Regime bekannt, welches ohne Staatsfunk existiert.

Und wie sehr man sich auf die "neutralen" Informationen des ORF verlassen kann wurde bereit oben dargelegt.
 

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.187
1.060
Geht's jetzt eigentlich gegen den ORF oder gegen die GIS?
 

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.187
1.060
Ich stänkere nicht, ich habe Fragen.
Wer sagt dass ich das tue?
 

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.187
1.060
Wie oft hab ich denn schon nach was handfestem gefragt?
Ich brauche dich nicht zu widerlegen solange nur Theorie kommt.
Du ziehst gegen die GIS (die ich auch nicht mag, obwohl ich nicht zahlen muss), argumentierst aber immer nur mit ORF ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Metalcist

MaikeP

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mrz 2020
62
29
Wie oft hab ich denn schon nach was handfestem gefragt?
Fast so oft wie ich Handfestes (valide Argumente) geliefert habe, was Du einfach ignorierst.
Ich brauche dich nicht zu widerlegen solange nur Theorie kommt.
Auch Theorien können widerlegt werden. Das ist das Wesen einer juristischen Diskussion. Handfestes - wie Bauklötze oder Schnuller - entstehen dabei selten.
Du ziehst gegen die GIS (die ich auch nicht mag, obwohl ich nicht zahlen muss), argumentierst aber immer nur mit ORF ...
Soll ich jetzt wirklich erklären, dass der ORF der Mutterkonzern ist? Und dessen 100 % Tochtergesellschaft GIS GmbH aktuell für ca. zwei Drittel der ORF Einnahmen sorgt? Wollen wir wirklich auf diesem Niveau fortfahren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McMephistoXXL

Aktuelle Themen