GIS wegen Auslandsaufenthalt temporär abmelden?

26 März 2014
4.843
3.309
Soweit ich weiß musst du längere Auslandsaufenthalte eh melden ab 3 Monaten.

Für den Fall, dass der österreichische Wohnsitz beibehalten werden soll, sind allfällige weitere Wohnsitze ebenfalls bei der Meldebehörde anzugeben.

https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/auslandsoesterreicher/Seite.480104.html

Die GIS schaut ja auch im Melderegister nach und wenn sie dann sieht, dass dort ein Auslandswohnsitz drinnen ist wird wahrscheinlich jetzt nicht groß probiert bei der Adresse was zu ermitteln.

Im Ausland wirst ja irgendeine Bestätigung haben und dort gemeldet sein. Oder was vom Arbeitgeber. Für Post entweder Nachsendeauftrag oder Vollmacht das wer abholt für eingeschriebene und Behördenbriefe die vielleicht ankommen. Und wenn die GIS dann was will sendest halt eine Bestätigung des Auslandsaufenthalt rüber. Das sie dann eine behördliche Nachschau erzwingen ist komplett unwahrscheinlich. Nachschau in Abwesenheit müssten sie mit der Polizei die Wohnung aufbrechen lassen. Wird nicht passieren.
 
10 Mai 2014
1.140
211
Der üble GIS Verein hat doch auf der Webseite auch eine umfangreiche FAQs dort könnte man ja mal schauen was zu Urlaub oder Ausland so zu finden ist.
 
30 März 2014
1.455
717
Das einfachste ist , so würde ich es tun ohne viele Gedanken zu machen:

GIS abmelden
fertig


Es darf die GIS nichts unternehmen ala Türöffnungen oder dgl (was ich da irgendwo überflogen habe) genauso wenig wie sich zutritt verschaffen.

Man muss auch die Polizei nicht in die Wohnung lassen ohne entsprechenden Beschluss und ohne Gefahr im Verzug dürfen auch sie keine Tür öffnen.

Da wird es am wenigsten die GIS machen…

Sei mir nicht böse, nur wegen der GIS sich so viele Gedanken machen ?! ;) ist ein wenig übertrieben;)


Edit: Weil ich das grade noch gesehen habe bzgl Fernsehsimulator. Und? was soll sein?

Ich geh aus prinzip ned zur Türe wenns unangemeldet läutet. Letztens hab ich sogar den Geschirrspüler ausgeräumt und lauter gedreht. Zufällig war das sogar eine GISlerin, sie hat zwei Min gewartet und ging. Danach kam weder die Wega noch der Sturmtrupp.

Ich bin nicht verpflichtet aufzumachen geschweige denn nachzuschauen.

Was is wenn man derrisch is, Kopfhörer trägt (kommt seeeehr oft vor bei mir) oder 2 Monate im Rollstuhl sitzt und ned aus dem Bett kommt (war vor 6 Jahren nach einem Unfall so)

Also, ned so viel Gedanken machen;)
 
Zuletzt bearbeitet:
3 Mai 2017
25
26
@maultier
Beim Auslandsaufenthalt >3 Monate als EU Bürger in einem anderen EU Land, muss man sich in dem EU Land, in dem man sich aufhält, bei der Gemeinde melden.

In Österreich muss man sich bei einem Auslandsaufenthalt nicht abmelden!
Es wird ja auch der Hauptwohnsitz behalten, ich würde eben nach Rückkehr, oder noch davor die GIS wieder Online anmelden, die GIS geht sicher nur auf den Hauptwohnsitz in Österreich.

Ja, wahrscheinlich mach ich mir zu viele Gedanken, was da alles passieren kann.

Hat jemand noch Erfahrung mit der Online GIS Abmeldung?
Kommt dann noch ein Briefchen, oder ist man dann gleich fertig und alles ist erledigt?

Ich hab noch ein paar Tage zum Überlegen, die 180€ zu sparen sind aber schon ein gutes Argument.
 
Zuletzt bearbeitet:
30 März 2014
1.455
717
Ich würd die GIS komplett abmelden, wäre das keine Option? angst braucht man von dem Verein keine zu haben.

Das ist weder eine Vollzugsbehörde oder sonst was.

Hab ich vor Jahren gemacht und a Ruh war/ist/wird sein
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: uhrturm
25 März 2014
666
385
Such mal Samsung Smart Monitor. Verkauf das alte Gerät und wenn du wieder zurück bist, kauf dir den Smart Monitor. Und dazwischen meldest die GIS ab. Radio darfst natürlich keinen haben. Alles andere widerspricht den Bestimmungen die sehr klar sind.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: uhrturm
3 Mai 2017
25
26
Ich werde wahrscheinlich (noch) nix machen und zahle wie viele andere Lemminge weiter.
Die paar 100 € - bei der Inflation eh schon wurscht, oder ;-)

Danke für den Tipp, aber den Samsung Smart gibts nur bis 32" - unser LG hat 128cm - da möchte ich nicht tauschen.

Ach ja, die armen MA bei der GIS wurden von der Pandemie schon sehr getroffen, die hoffen sicher auf Kurzarbeit bis 2025.
Naja, ist jetzt OT aber 7 Tage ohne Meldung ist schon arg, trotz Heimarbeit ... geiler Job.

Da muss ich schon dieses Form sehr loben, danke euch allen für euer Feedback!

########start###########
Vielen Dank für Ihre E-Mail-Nachricht.

Aufgrund der von der Bundesregierung verhängten Maßnahmen und zum Schutz unserer Mitarbeiter sind wir derzeit nur eingeschränkt erreichbar.

Es kann daher bei der Bearbeitung Ihres Anliegens zu Verzögerungen kommen.

Wir bitten Sie um etwas Geduld, Ihre Email wird so rasch wie möglich beantwortet.

In besonders dringenden Fällen, beantworten wir Ihre Fragen gerne telefonisch unter: 0810 00 10 80
Montag bis Freitag von 8:00 bis 21:00 Uhr und samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Freundliche Grüße
Ihr GIS-Team

GIS GEBÜHREN INFO SERVICE GMBH
1051 Wien, Postfach 1000
HG Wien/FN: 174754t, UID: ATU 45870008
Information nach EU-DSGVO Art 13, Art 14

Service-Hotline 0810 00 10 80
(Mo. - Fr. 8.00-21.00, Sa. 9.00-17.00 Uhr)
Fax österreichweit: 05 0200 DW 300
E-Mail: kundenservice@gis.at
Internet: https://www.gis.at
############ende#####################
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: maultier
26 März 2014
4.843
3.309
Ich werde wahrscheinlich (noch) nix machen und zahle wie viele andere Lemminge weiter.
Die paar 100 € - bei der Inflation eh schon wurscht, oder ;-)
Ach ja, die armen MA bei der GIS wurden von der Pandemie schon sehr getroffen,

Das ist ja wohl nicht ernst gemeint?

Dann mach halt das gleiche. Auf die Tür klebst einen Zettel mit "Türe wird aufgrund der Schutzmaßnahmen nicht geöffnet. Kein persönlicher Kontakt möglich. Erreichbarkeit über Telefon/Internet auch stark eingeschränkt".

GIS Keilerei geht halt schwer vom Homeoffice aus. :p
 
9 April 2014
327
122
Eine normale Firma könnte sich das nicht leisten.

Könntest du vielleicht den Wohnsitz im Ausland als Hauptwohnsitz einrichten und den in Ö als Nebenwohnsitz (für diese Zeit)? Weil dann wäre glaube ich eine Meldung über einen "eingeschränkt genutzter privaten Standort" möglich. Möglicherweise bist du sogar verpflichtet das zu machen?

Wenn du das kleinste Übel wählen möchtest, dann räumst du den Fernseher in einen nicht bewohnbaren Raum (zB Keller) und meldest zumindest den TV ab. Radio hast du ja geschrieben ist zu sehr verkabelt.

Gis könnte auch Rsb Briefe schicken, d.h. stelle sicher dass du dich mit dem Wohnsitz korrekt ummeldest,
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: uhrturm

Aktuelle Themen