Glasfaser und das deutsche Gesudere...

W

Westbahnexpress

Gast
--> ZDFinfo HD (deu) # Funkloch und Schneckennetz # Ärger mit Telekom, Vodafone & Co.
Die Pifke regen sich auf das sie bei Glasfaser bei 2,3% liegen. Wir haben den letzten Platz mit 1,1%.

https://www.ftthcouncil.eu/documents/FTTH GR 20180212_FINAL.2.pdf

Der Punkt der nicht erwähnt wurde wieso die UAE bei 94,3% liegen wird davon her kommen das es kein Grundnetz vorher gab oder dieses einfach marode war.
Von Rumänien weiss Ich es das dort lieber Glas eingesetzt wird um a) neu anschlüsse herzustellen und b) vermieden wird das Leute die Kabel raus reissen das Kupfer verkaufen.

EDIT: Die Produktionsfirma ist auch ein wahnsinn:
vlcsnap-7168-08-17-20h06m29s414.png
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: EDGE-Surfer
29 Juli 2014
2.577
1.030
Zwischen 1,1% aus Österreich mit 8,8mio Einwoher macht gerade mal knapp 100T Einwohner und 2,3% bei 82Mio Einwohner macht gerade mal 1,8mio Einwohner. Wenn man bei beiden die Hälfte rechnet.

Österreich mit 50.000 Anschluss
Deutschland mit 900.000 Anschluss an Glasfaser.

Die deutschen sind damit viel schlechter gestellt als Österreich und noch dazu ist Deutschland geografisch knapp 5 mal größer und somit mehr glasfaser auf dem weg zu legen als Österreich was in Österreich eher die Berge mehr sorgen macht für glasfaser Ausbau.

Also haben auch mehr recht zum suddern die deutschen.

Man kann Rumänien nicht mit Österreich und Deutschland vergleichen.

Rumänien kostet ein Arbeiter Mindestlohn mit all drum vielleicht max 400€ was in Österreich schon alleine brutto von mindestens 1500€ hast und nicht mal Abgaben noch dazugerechnet.

Grabungen kostet bei beiden nur in Rumänien wahrscheinlich 15€/m und in Ö oder & D 70€/m.

Man darf das nicht alles ausser Acht lassen.
 
14 Oktober 2015
314
240
Es wird ja auch bei der Breitbandförderung viel falsch gemacht, dazu kommen noch Förderungen für FTTC oder FTTB die dann bedeuten, dass die letzten Meter doch wieder relativ langsam über die Telefonleitung gehen. Und wenn man Pech hat wird auch das Kabelnetz des Hauses für den TV-Empfang ans neue "Glasfaser" angeschlossen - was dann bedeutet, dass der schnelle Kabelanschluss wegfällt und nur noch das deutlich langsamere "Fake-Glasfaser" verfügbar ist.

Und die Schweiz kriegt als Land, dessen Lohnniveau massiv höher liegt als in Österreich oder Deutschland, einen viel effektiveren Glasfaserausbau hin. Ausrede über Ausrede zu präsentieren wird uns nicht weiterbringen.

Japan ist auch bei über 70% - da gab es schon ein Grundnetz, nur wurde eben schon früh damit begonnen auf Glasfaser zu setzen. Es hat seine Vorteile, Trends nicht über drei Jahrzehnte zu verschlafen.
 
6 März 2019
359
117
Ich habe mir diese Doku angesehen.

SEHR interessant finde ich, dass es Gemeinden gibt, die selber Grabenund dann ihre infrastruktur an die ISPs anbieten. Gibt es bei uns auch solche Möglichkeiten bzw. kennt ihr zufällig Gemeinden die soetwas realisiert haben?
 
23 März 2014
2.809
1.246
meines wissens nach gab es solche bürger initiativen auch in österreich - da gab es vor jahren mal berichte dazu. Leider find ich dazu nix mehr.

thema ausbau: die telekom hat ihr geld lieber ins ausland gesteckt, in die politiker und in die eigenen taschen bevor man ausgebaut hat....
 
W

Westbahnexpress

Gast
Gibt es bei uns auch solche Möglichkeiten bzw. kennt ihr zufällig Gemeinden die soetwas realisiert haben?
Aber auch nur weil die ordentliche zuschüsse bekommen haben dafür. Ich weiss nicht mehr genau aber 10% haben Sie selber aufbringen müssen. :rolleyes:

Und wo bekommst du bei uns in einer kleineren Ortschaft die Leute dazu selber Hand an zu legen.
Bei uns wird halt LTE benutzt bevor sich jemand die Finger dreckig macht.
 
26 März 2014
4.627
3.134
Ich habe mir diese Doku angesehen.

SEHR interessant finde ich, dass es Gemeinden gibt, die selber Grabenund dann ihre infrastruktur an die ISPs anbieten. Gibt es bei uns auch solche Möglichkeiten bzw. kennt ihr zufällig Gemeinden die soetwas realisiert haben?

Bei den Deutschen Nachbarn. Die Gemeinde legt Glasfaser und dann wird die Telekom doch aktiv und bringt im Vergleich zur Glasfaser schlechteres Vectoring:

https://www.golem.de/news/karlsdorf...r-der-gemeinde-mit-vectoring-1905-141474.html

Oder die doppelte Glasfaser:


Zählt dann auch vermutlich in der Statistik doppelt.
 
21 März 2016
617
330
Zählt dann auch vermutlich in der Statistik doppelt.
Nein.

Auf Ookla sind wir auf Platz 57 mit fixem Breitband (39mbit im Schnitt) und Deutschland auf 30 (mit 73mbit). Das wird sich so schnell nicht aendern bei uns. In Deutschland wird jetzt zumindest ziemlich aktiv Glas verlegt seit ein paar Jahren. Bei uns hat das gerade erst angefangen und hoert in der Regel bei einem DSLAM auf.