27 Juni 2019
3.929
2.033
Du willst es wohl nicht verstehen! ;) Es macht schließlich auch bei einem Verkehrsunfall einen Unterschied ob ich jemanden fahrlässig oder vorsätzlich über den Haufen führe! Und um nichts anderes geht es letztendlich hier!
 
10 Mai 2014
2.279
1.943
Vielleicht bin ich ein Ignorant, aber ich versteh das Problem noch nicht ganz:
- Durch einen "Fehler" (sieht nach IT-Fehler aus) wurden Mahnschreiben ohne offene Forderungen verschickt
- Anscheinen wurden einige (sieht nicht nach zehntausenden aus) dieser Mahnschreiben an eine falsche Adresse gesendet.

Der falsche Adressat hat jetzt genau einen Namen und Adresse von einem anderen Lidl-Connect Kunden.

Das ist wie wenn der Postler einen Brief falsch einwirft. Wenn ich den aus dem Postkasterl rausnehme sieht man auch die Adresse und den Namen von dem der den Brief eigentlich bekommen sollte schon im Adressfeld.

Ich sehe die "heftige Datenschutzverletzung" einfach nicht.
 
27 Juni 2019
3.929
2.033
Ein sachlicher(er) Threadtitel wie z.B. "IT-Fehler führt zu Datenschutzverletzung" hätte dem Eröffner ja deutlich weniger Aufmerksamheit und Views gebracht.
 
21 März 2014
1.062
881
Schwierig einzuschätzen wie groß das Ausmaß tatsächlich ist, aber ganz so trivial dürfte es wohl doch nicht gewesen sein. Sonst hätte Drei wohl keine Meldung bei der Datenschutzbehörde machen müssen. Schwierig das ganze. Aber klar, Fehler können passieren.
 
27 Juni 2019
3.929
2.033
Ohne den Fehler verharmlosen zu wollen, aber (s)eine Anschrift "verliert" man bald einmal, ebenso wie man solche auch leicht selbst "finden" kann. Da aber keine anderen relevanten Daten (wie Geburtsdatum, Zahlungsdaten, Kontonummern, Passwörter usw.) "entfleucht" sind, stufe ich das ganze nur in der Kategorie ärgerlich ein.
 
18 April 2020
778
284
A1 verfolgt Menschen auf schritt und tritt und verkauft die Daten
(zwar anonymisiert ..aber ne als ob nicht daran nicht erkennbar ist wo man wohnt und arbeitet)
Wer heute an Datenschutz glaubt o_O
 
22 März 2014
4.394
2.033
A1 verfolgt Menschen auf schritt und tritt und verkauft die Daten
(zwar anonymisiert ..aber ne als ob nicht daran nicht erkennbar ist wo man wohnt und arbeitet)
Wer heute an Datenschutz glaubt o_O

Nicht falsch verstehen: Hast du dich damit auseinandergesetzt oder ist das einfach so dahingesagt?
Schau dir bitte mal an, wie das funktioniert. Wenn du dort erkennst, wo ich wohne und arbeite, kriegst mehr als nur eine Kiste Bier ;)
Und ja, Bewegungsströme sind Sinn dieser Auswertung. Allerdings anonym und in Clustern von 20 SIM-Karte auf semigenauen Standorten. Wenn du da auch nur irgendwas über mich rauslesen kannst, nominiere ich dich für einen Nobelpreis.
 

Aktuelle Themen

Wie zufrieden bist du mit Lidl connect?