telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
432
243
Geht es auch als Privatkunde?
Ich habe heute dort angerufen und die Antwort lief tatsächlich auf „Marktsegmentierung“ hinaus. Für die Business-Registrierung wird also Firmenbuchauszug oder GISA-Auszug o.ä. verlangt. Für Vereine konnte ich es nicht abschließend klären, aber da wird ein Vereinsregisterauszug es auch tun.
Den Fall der Freiberufler, außer, Sie wären mit einer Gesellschaft im Firmenbuch eingetragen, hat man, soweit das im Telefonat erklärt wurde, offenbar nicht berücktsichtigt. (Kann ich mir aber nicht vorstellen).

Interessant ist auch, dass ich in den AGB gegen 14.00 auf die Schnelle noch keine Erwähnung finden konnte. Ich bleib dran.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.388
1.882
Schaut ganz danach aus wie wenn Hot nun vorbereitet wird die Lücke von Telering einzunehmen. Sind wir gespannt was Hot für neue Tarife raushaut
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealMartin

fujitsu

Mobilfunk Teilnehmer
14 Mai 2014
327
98
Den Fall der Freiberufler, außer, Sie wären mit einer Gesellschaft im Firmenbuch eingetragen, hat man, soweit das im Telefonat erklärt wurde, offenbar nicht berücktsichtigt.
wenn du dich registrierst kannst du aussuchen ob privat oder business. bei business gibts dann die unterteilung in Unternehmen mit Firmenbuchnummer, ohne Firmenbuchnummer oder andere Unternehmensform. Also kannst dich auch als FReiberufler registrieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: telephon

HP_17

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mai 2014
727
542
Also ob sich seriöse unternehmen sich bei einem Lebensmitteldiskonter einen vertrag holen... wie läuft denn das dann ab? dass der Herr im Smoking zur Hofer kasier tante reingeht und sagt- grüß Gott, i hätt gern mal 328 Handyanschlüsse für meine xx Firma!?!? jo genauuu des schau i ma an.

das is maximal interessant für Kleingewerbliche betriebe die 1-2 angestellte haben und grad halt weil sie einen Gewerbeschein vorweisen können sich Firma schimpfen.

A größerer Betrieb der mehrere Anschlüsse hat, haben persönliche Kundenbetreuer die vom jeweilige mobilfunker gestellt werden.

kann die Zielgruppe die hofer hier ansprechen will nicht erkennen.
 

Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
7 Jun 2015
596
99
Bei einem Schuhgeschäft sind mir Terminals mit einem seitlichen NFC reader aufgefallen. Bei vielen Supermärkten ist das lesegerät im Display vom Terminal verbaut.
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
432
243
Also ob sich seriöse unternehmen sich bei einem Lebensmitteldiskonter einen vertrag holen... wie läuft denn das dann ab? dass der Herr im Smoking zur Hofer kasier tante reingeht und sagt- grüß Gott, i hätt gern mal 328 Handyanschlüsse für meine xx Firma!?!? jo genauuu des schau i ma an.
Versand?
https://www.hot.at/shop/checkout/index.html

Aber bei 328 holt der Mann im Smoking (überkandidelt?) sicher vorher ein Angebot ein.
 

Matador1

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2015
539
472
Also ob sich seriöse unternehmen sich bei einem Lebensmitteldiskonter einen vertrag holen... wie läuft denn das dann ab? dass der Herr im Smoking zur Hofer kasier tante reingeht und sagt- grüß Gott, i hätt gern mal 328 Handyanschlüsse für meine xx Firma!?!? jo genauuu des schau i ma an.

das is maximal interessant für Kleingewerbliche betriebe die 1-2 angestellte haben und grad halt weil sie einen Gewerbeschein vorweisen können sich Firma schimpfen.

A größerer Betrieb der mehrere Anschlüsse hat, haben persönliche Kundenbetreuer die vom jeweilige mobilfunker gestellt werden.

kann die Zielgruppe die hofer hier ansprechen will nicht erkennen.
Ja ich glaube schon dass es hier einen guten Markt für HoT gibt mit diesem Angebot. Immerhin sind die Klein & Mittelbetriebe dass Rückgrat der österreichischen Wirtschaft. Für diese zahlt es sich sicher aus wenn die Verwaltungsassistentin mal schnell zum Hofer Markt rüber geschickt wird und vielleicht nicht 328 SIM Karten zu holen aber sagen wir mal 20 HoT Simkarten.

Wenn es dem Unternehmen eine Ersparnis bringt und genau so problemlos funktioniert wie A1, warum sollte ein Unternehmer das nicht so machen?

Für einen Manager von einem Großkonzern welcher ständig in die USA etc. etc. ist das natürlich nichts. Aber für die unzähligen Klein & Mittelbetriebe kann ich mir dass sogar sehr sehr gut vorstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bissfest

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
432
243
Aber für die unzähligen Klein & Mittelbetriebe kann ich mir dass sogar sehr sehr gut vorstellen.
Vereine bitte nicht vergessen. Es gibt in Österreich eine riesige Vereinslandschaft - und wie wir Vereinsmeier alle wissen, ist es nicht immer einfach. Langfristige Verträge, die auf frühere Obleute zurückgehen udgl sind da oft lästig. Auch damit kann man punkten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jonas12

cpt_cook

Mobilfunk Teilnehmer
14 Mai 2019
147
77
die rechte sind als Businesskunde aber deutlich eingeschränkt ... sollte man wissen ...
 

Aktuelle Themen