hot data-flat

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.091
1.118
Zuletzt bearbeitet:

Matador1

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2015
515
465
Bin schon gespannt was hier kommen wird von HoT. Wichtig wird auch sein, wie diese Tarife von T- Mobile eingestuft werden von der Bandbreitenoptimierung. Ich tippe mal dass es sich hier um die unteren Kategorien handeln wird und somit zur Primetime bzw. am Wochenende und Feiertag mit schlechtem Wetter nicht sehr brauchbar ist.

Aber ich lasse mich gerne etwas besseren belehren. Habe ja noch meinen Ultrasurfer von Telering bis zum September mit Vertragsbindung. Danach werden die Karten neu gemischt. Mal sehen wie sich HoT bei mir Zuhause verhält mit mobilen Internet. Zum Glück lässt sich dies so einfach testen. Wenn es nicht passen sollte kann ich es nach einem Monat wieder abdrehen und habe 20 € verschwendet und nicht 24 Monate Bindung an der Backe.
 

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
830
493
Wichtig wird auch sein, wie diese Tarife von T- Mobile eingestuft werden von der Bandbreitenoptimierung.
GAR NICHT.
Magenta stuft HoT Kunden NICHT ein. Du hast als Hot Kunde keinen Vertrag mit Magenta, deswegen werden sie da auch nicht mit Bandbreitenfoo eingreifen. HoT bezahlt einen Wholesale Preis für Daten an Magenta (übrigens pro kilobyte, Flatpreise gibts in diesem Segment gar nicht) ohne Einschränkung der Bandbreite.
Die Limitierung auf X Megabit legt einzig HoT fest, den Überbuchungsfaktor kriegen sie fix von Magenta zugesichert und können aber intern in ihrem eigenen Wirkungsbereich natürlich da noch Sachen verändern.
Die Bandbreitenklassen die du aus den AGB kennst haben für HoT Kunden keine Gültigkeit
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.264
1.786
GAR NICHT.
Magenta stuft HoT Kunden NICHT ein. Du hast als Hot Kunde keinen Vertrag mit Magenta, deswegen werden sie da auch nicht mit Bandbreitenfoo eingreifen. HoT bezahlt einen Wholesale Preis für Daten an Magenta (übrigens pro kilobyte, Flatpreise gibts in diesem Segment gar nicht) ohne Einschränkung der Bandbreite.
Die Limitierung auf X Megabit legt einzig HoT fest, den Überbuchungsfaktor kriegen sie fix von Magenta zugesichert und können aber intern in ihrem eigenen Wirkungsbereich natürlich da noch Sachen verändern.
Die Bandbreitenklassen die du aus den AGB kennst haben für HoT Kunden keine Gültigkeit
Das stimmt garantiert nicht deine Aussage.
Hot muss sich genauso an die Bandbreiteneinstufung halten, wie jeder im Magenta Netz. In Hot steckt mehr Magenta als man glaubt, siehe auch die Portierungsauskunft (Aussteller-ID Telering), funktionierende APNs von Telering usw.. Es bleibt abzuwarten wo Magenta Hot einstuft, Magenta wäre schön dämlich wenn sie sich damit das eigene Netz abschießen weil dann hat die Bandbreitenoptimierung genau 0 Sinn.
Bis Dato hat es Hotkunden nicht betroffen da sie sowieso nur Voice und Daten mit Beschränkung verkauft haben.
 

cpt_cook

Mobilfunk Teilnehmer
14 Mai 2019
147
75
telering-id apn usw ...

wird das dann auch alles mit der zeit auf magenta umgestellt (bei hot)? telering wird/soll ja "eing´stampft" werden
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.264
1.786
telering-id apn usw ...

wird das dann auch alles mit der zeit auf magenta umgestellt (bei hot)? telering wird/soll ja "eing´stampft" werden
Das weiß nur Magenta selbst. Unterm Strich wird die Marke Hot bleiben weil ja Hofer involviert ist. Es zeigt deutlich das die Call-Server von Telering genommen werden sowie auch die APN Breakouts die selben sind. Sprich es gibt eigentlich nur mehr 2 Parts von Ventocom den Support und die Vermarktung. Die Vermarktung macht aber großteils Hofer.

Interessant ist wie Ventocom in Slowenien mit A1 arbeitet.
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.252
1.833
GAR NICHT.
Magenta stuft HoT Kunden NICHT ein. Du hast als Hot Kunde keinen Vertrag mit Magenta, deswegen werden sie da auch nicht mit Bandbreitenfoo eingreifen. HoT bezahlt einen Wholesale Preis für Daten an Magenta (übrigens pro kilobyte, Flatpreise gibts in diesem Segment gar nicht) ohne Einschränkung der Bandbreite.
Die Limitierung auf X Megabit legt einzig HoT fest, den Überbuchungsfaktor kriegen sie fix von Magenta zugesichert und können aber intern in ihrem eigenen Wirkungsbereich natürlich da noch Sachen verändern.
Die Bandbreitenklassen die du aus den AGB kennst haben für HoT Kunden keine Gültigkeit
Netzwerkmanagement funktioniert aber nur richtig wenn jedlicher Traffic der über einen Sender geht eingestuft wird. Wenn überhaupt nicht eingeteilt wird dann würde es sich einfach im Verhältniss auf Teilen also zB 3 HOT Kunden zu 1 alle Magentakunden am Sender (3:1). Und die Magentakunden teilen ihren kleinen Teil wieder anhand der Regeln auf. Das Netzwerkmanagement wäre dann aber mehr oder weniger für die Fisch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: eigsi124 und maxb

fujitsu

Mobilfunk Teilnehmer
14 Mai 2014
313
90
Magenta stuft HoT Kunden NICHT ein. Du hast als Hot Kunde keinen Vertrag mit Magenta, deswegen werden sie da auch nicht mit Bandbreitenfoo eingreifen. HoT bezahlt einen Wholesale Preis für Daten an Magenta (übrigens pro kilobyte, Flatpreise gibts in diesem Segment gar nicht) ohne Einschränkung der Bandbreite.
Die Limitierung auf X Megabit legt einzig HoT fest, den Überbuchungsfaktor kriegen sie fix von Magenta zugesichert und können aber intern in ihrem eigenen Wirkungsbereich natürlich da noch Sachen verändern.
Wo nimmst Du diese Informationen her?


In Hot steckt mehr Magenta als man glaubt, siehe auch die Portierungsauskunft (Aussteller-ID Telering), funktionierende APNs von Telering usw..
ebenso hier die Frage, wo die Info herkommen soll. Nur weil ein telering APN funktioniert, heißt das nicht dass telering drinnen ist. Du kannst ja mal versuchen mit dem telering APN im Ausland zu surfen. Dann wirst du sehr schnell merken dass der eben nicht funktioniert. Im Inland kann HoT hier noch eingreifen, aber im Ausland brauchst du den hot APN "webaut".
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.264
1.786
ebenso hier die Frage, wo die Info herkommen soll. Nur weil ein telering APN funktioniert, heißt das nicht dass telering drinnen ist
Infos, also guck mal die Portierung was ich letztens von Hot gemacht hab:
1559230672472.png


Ausland könnte hier Hot wo anders einkaufen die Roamingdaten, das weiß ich nicht. Aber es ist so wie ich sage. In Hot steckt nicht soviel Hot wie man glaubt.
Roaming kann man eher als Addon sehen was Hot erst später angeboten hat.
 

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
830
493
Wo nimmst Du diese Informationen her?
aus den wholesale agb und leistungsbeschreibungen von tma.
ihr könnt euch das bei drei sogar auf deren webseite ansehen. da steht drin wie netzwerkmanagement zwischen mehreren carriern auf der gleichen antenne funktioniert. da gibts keine leistungsklassen sondern nur einen allgemeinen schlüssel, evtl. mit vereinbarungen wie bei peaks umgegangen wird und wieviel % im sla-messzeitraum funktionieren müssen

Ich will damit eigentlich nur sagen: Zwischen TMA und HOT gibt es ganz andere Verträge als zwischen Endkunden und ihren Carriern. Traffic Management wird da auch ganz anders verhandelt. HoT wird vermutlich auch auf Monatsbasis eine voraussichtliche Abnahmemenge für Min/sms/daten an TMA abliefern (oder andere zeiträume, quartal, whatever)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: DukeNukem
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Aktuelle Themen