HOT, wie aufladen, Kostenkontrolle, Limit einstellen??

16 Dezember 2015
30
6
Hallo ans Forum!

Ich hatte bis jetzt nur Vertragstarife. Auch für das Handy meiner Tochter (BOB). Weil sie extrem viel Daten, aber kaum Min/SMS gebraucht hat, bin ich zu HOT gewechselt.
Auch hier reichen die 3GB bei weitem nicht. Hab jetzt schon wieder extra (Zum HOT flex Tarif) gelöhnt. Das will ich aber nicht mehr. Aber ich komme da mit dem Aufladen, der Kostenkontrolle nicht zurecht. Ich check es einfach nicht, bin ich zu blöd??
Aktuell habe ich Lastschrift mittel SEPA, laut meinHOT wird unter 2 Euro Guthaben automatisch um 10 Euro aufgeladen. Was bedeutet das?
Ich habe soeben Kostenkontrolle (80% ???) bei 11 Euro aktiviert. Bin nicht sicher, ob dies das erfüllt, was ich möchte.

Folgendes möchte ich:
1) 9,90 pro Monat (30 Tage) abgebucht bekommen. eben für 1000min/SMS und 3GB
2) rechtzeitig gewarnt werden, wenn die 3GB zur Neige gehen.
3) maximal 100MB (90 Cent) via HOT flex abgebucht bekommen. Dann Daten Ende.

Geht das einzustellen? Wenn ja, wie?
Sorry nochmal für die vermeintlich "blöde" Fragestellung....

Danke Markus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Diesel
10 November 2014
4.138
1.869
Aktuell habe ich Lastschrift mittel SEPA, laut meinHOT wird unter 2 Euro Guthaben automatisch um 10 Euro aufgeladen. Was bedeutet das?
Wenn das Guthaben unter 2 Euro fällt werden sofort wieder 10 aufgeladen.
Wie läuft das ab (nehmen wir an wir aktivieren das Paket heute das erste Mal)
01.02. Aufladung um 10 Euro -> 10 Guthaben
01.02 Paket wird abgebucht -> 0,10 Guthaben
01.02 Es werden sofort wieder 10 Euro draufgebucht da Guthaben unter 2,00 -> Guthaben 10,10
01.03 nach einem Monat wird der Betrag fürs Guthaben wieder abgebucht -> 0,20 Guthaben
01.03 Guthaben wieder unter 2,00 -> Guthaben 10,20
usw..


-> D.h. beim ersten Mal Aufladen zahlt man zwei mal und die 10,10 sind ein Monat auf dem Konto geparkt. Durch das aufgeladene Konto können Mehrkosten durch Mehrverbrauch entstehen. Allerdings ist ein wenig Guthaben wegen der nicht inkludierten Nummern ev. notwendig.
-> Kostenkontrolle einrichten.


Ich habe soeben Kostenkontrolle (80% ???) bei 11 Euro aktiviert. Bin nicht sicher, ob dies das erfüllt, was ich möchte.
Grundsätzlich schon richtig. Ab dem eingestellten Betrag ist kein Verbrauch mehr möglich (außer das im Paket inkludierte Volumen)
Die Warnung kommt allerdings nach Verbrauch von 80% des eingestellten Geldbetrags und nicht nach Verbrauch des Datenvolumens.
Ich bin mir nicht sicher ob die Paketkosten berücksichtigt werden.
Es gehören 10,80 eingestellt (9,90 fürs Paket und 0,9 für zusätzliches Volumen) Falls die Paketkosten nicht berücksichtigt werden müsste man 0,9 einstellen, das geht aber nicht, da weniger als 10 Euro nicht einstellbar sind.

Sollte letzteres der Fall sein und dadurch immer Mehrkosten drohen würde ich die automatische Aufladung umstellen. Statt der Aufladung bei "wenig Guthaben" würde ich dann die monatliche Aufladung wählen (da kannst du jeden Monat fix 10,80 aufladen). Da kann dann nichts mehr schief gehen. Aufpassen:
Bitte beachten Sie, dass Ihr Guthaben bei dieser Zahlungsart alle 30 Tage beginnend mit dem heutigen Tag aufgeladen wird.
Um eine reibungslose Paketverlängerung zu garantieren, stellen Sie bitte sicher, dass die Paketbuchung am selben Tag erfolgt wie die Aufladung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Diesel
16 Dezember 2015
30
6
@Taurus
Danke für Deine Antwort. Ich habe das jetzt mittlerweile über die HOTLine geregelt. Beginn Rechnungsperiode werden 10€ aufgeladen und fertig. Wenn Kontingent (min/SMS oder MB) verbraucht sind, geht halt nix mehr.

Danke.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Taurus91
17 Februar 2016
36
2
Ich find fixe 10€/Monat auch übersichtlicher als der automatische refill unter einem gewissen schwellenwert, insofern mMn. gute Entscheidung.

Dazu buchen kann man immer noch etwas recht flott und unkompliziert, sollte es mal nötig sein. :)
 

Aktuelle Themen

Wie zufrieden bist du mit Hofer?