Huawei B618 LTE Router kommt mit LTE Cat11

Schlumpf45

Mobilfunk Teilnehmer
26 Apr 2014
1.239
359
Mit dem Huawei B618 gibt es nun aber einen neuen LTE Router, der LTE der Kategorie 11 mit bis zu 600 MBit/s im Downlink und 50 MBit/s im Uplink unterstützt.
Verfügbarkeit des B618
Bislang scheint der Huawei B618 nur in Polen beim Anbieter Play angeboten zu werden (Stand: Februar 2017), dort wird er in Verbindung mit dem “4G LTE ULTRA” Angebot vermarktet. Mit fortschreitendem Ausbau der Mobilfunknetze ist die Wahrscheinlichkeit jedoch groß, dass der Router auch den Weg in andere Länder und zu anderen Anbietern finden wird. Wie so oft bei Huawei LTE Router Modellen sollte man jedoch genau auf die unterstützten Features und Frequenzbänder achten, da Huawei die Router oft für den jeweiligen Anbieter optimiert und einzelne Funktionen wie z.B. die Telefon-Funktion entfernen kann. Das in Polen bei Play erhältliche Gerät scheint zumindest weitestgehend ohne Branding zu sein und wäre laut GCF Seite auch für den deutschen Markt geeignet, da es alle wichtigen LTE Bänder unterstützt (Modellnummer: Huawei B618s-22d, Band 1, 3, 7, 8, 20).

https://maxwireless.de/2017/huawei-b618-lte-router-kommt-mit-lte-cat11/
 

braveheart

Mobilfunk Teilnehmer
29 Jul 2014
2.472
959
@Schlumpf45

Das weiß ich bei maxwireless.de nur ob B1+B3 auch unterstüzt??

Das steht leider nicht, wir wissen dass alle Bänder unterstüzt. :(
 

vaszago

Mobilfunk Teilnehmer
6 Mai 2014
482
111
Was mir lieber wäre ist ein reines Modem und nicht wieder einer mit einem Wlan Modul dabei. Ich denke viele haben einen reinen Wlan Router zu Hause und brauchen nicht wieder ein extra Gerät mit Wlan.

Schade das es die Netgear LTE Modems LB1111 nur bis Cat 4 gibt
 

Antennenfreak

Mobilfunk Teilnehmer
30 Mrz 2015
803
160
Unter meinen Nicht-Nerd-Freunden gibt es im Haus immer nur einen WLAN-Router, und das ist der vom Internet-Anbieter. Für die ist so ein Modem nutzlos. Außerdem ist es für die Anbieter einfacher, dem Kunden eine Blackbox mitzugeben, die er nicht konfigurieren muß. Das spart Aufwand für den Service.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: braveheart

yum-yum

Mobilfunk Teilnehmer
1 Apr 2014
1.014
589
Umso wichtiger wäre es, dass dieser Netzbetreiber-Würfel leistungsfähig ist und dem Stand der Technik entspricht - bei T-mobiles LTE-Würfel (HUAWEI) ist dies zB leider nicht der Fall (Empfangs/Sendeleistung, WLAN-Protokolle, Frequenzen etc.).

Es kommt also vor, dass das Mobilfunknetz bessere UL/DL/Ping-Werte ermöglichen würde, das WLAN-Ding diese jedoch verhindert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: frank_ooe

Aktuelle Themen