HUI Flat 150 ... liefert nur 30 - 40 mbit ?

20 Mai 2015
12
5
Wir haben seit Anfang Mai vom HUI 30 auf HUI 150 umgestellt.
Wir haben am Dach unserers Gebäudes eine Antenne direkt auf einen Sendemasten gerichtet der ca. 250 m Luftlinie von uns entfernt ist und ganz in der Nähe des Bahnhof Hütteldorf in Wien steht.

Der Sendemast ist von der Antenne aus voll sichtbar.

Nun bekommen wir aber nur 30 - 40 mbit geliefert.

Nachdem wir schon mehrmals (4 oder 5 mal) bei Drei urgiert haben, wurde uns zuerst mitgeteilt, dass die Umstellung noch nicht durch ist.
Bei unserem letzten Anruf letzter Woche wurde uns gesagt, dass die 150mbit nur im IdealFall erreicht werden kann. Jedoch bei meinem Einwand dass zwischen 40 und 150 mbit 110 mbit fehlen und wir ja mit der Sichtbarkeit auf den Sendemasten und der kurzen Distanz dorthin eigentlich einen Idealzustand haben, gab man uns zu verstehen, dass 'man es nur mal erwähnt haben wollte'.

Dann wollte man uns einreden die Antenne auf einen Sendemast auszurichten der irgendwo in der Linzerstraße steht und nicht sichtbar ist. ... was soll das bringen? ... einen noch schlechteren Empfang?

Danach wurde uns mittgeteilt, dass man die Sendeleistung des Sendemasts nochmal prüfen muss und das würde einige Tage in Anspruch nehmen ... aha - muss da jemand auf den Mast klettern und den Durchfluss zwischen unserer Antenne und dem Sendemast prüfen.

Faktum ist, dass wir mittlerweile den HUI 150 Tarif bezahlen (die Rechnungsumstellung ging ja ruckzuck), ihn aber bei weitem nicht geliefert bekommen und wir auch keine Lösung in Sicht haben.

Nun meine Frage in die Runde, haben andere 150iger User das selbe Problem wie wir und ist es zum Schluss so, dass Drei auf ein Paket 150 mbit draufschreibt wo es gar nicht drinnen ist?

Mich würde die Erfahrung anderer User mit dem HUI Flat 150 interessieren.
Vielen Dank

... und ja ... die notwendigen Einstellungen sind vorhanden um 150 mbit empfangen zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Buali Bua
12 April 2014
626
234
Faktum ist, dass wir mittlerweile den HUI 150 Tarif bezahlen (die Rechnungsumstellung ging ja ruckzuck), ihn aber bei weitem nicht geliefert bekommen und wir auch keine Lösung in Sicht haben.
Ihr bekommt den Hui Flat 150 so wie vereinbart geliefert.
Nun meine Frage in die Runde, haben andere 150iger User das selbe Problem wie wir und ist es zum Schluss so, dass Drei auf ein Paket 150 mbit draufschreibt wo es gar nicht drinnen ist?
Lt. Tarifdetails [1] "Download-Geschwindigkeit max. 150 Mbit/s**" und "Upload-Geschwindigkeit max. 50 Mbit/s" mit dem Hinweis "** Entspricht einer Maximalgeschwindigkeit mit einem LTE-fähigen Tarif eingebucht im LTE-Netz. Die Möglichkeit LTE zu nutzen und die dabei tatsächlich erreichte Geschwindigkeit hängt neben den o. a. Faktoren auch von netzseitiger LTE Verfügbarkeit bzw. vom verwendeten Gerät ab." Was genau gibt es da jetzt nicht zu verstehen?

1: https://www.drei.at/portal/de/privat/tarife/internet/hui/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ospel
20 Mai 2015
12
5
genauso allgemeine Antworten haben wir das ja schon mehrmals gehört

nur zur Wiederholung:
- wir haben 150mbit bestellt und bekommen 30-40 rüber - d.h. wir haben eine Differenz von 110mbit. d.h. rein Rechnerisch bekommen wir 20% der Maximalleistung.

Nun würde ich gerne wissen, was die Faktoren sind, dass wir die 150mbit bekommen ... oder zumindest 100 oder mit viel Augenzwinkern vielleicht sogar 120 ... auf die 150 bestehen wir ja gar nicht.


@Die Möglichkeit LTE zu nutzen und die dabei tatsächlich erreichte Geschwindigkeit hängt neben den o. a. Faktoren auch von netzseitiger LTE Verfügbarkeit bzw. vom verwendeten Gerät ab.

--> könnten Sie mir bitte ganz genau erklären was das bedeutet, damit wir in der Lage sind auch eventuelle Änderungen auf unserer Seite zu machen.

- Wie ist im Umkreis von ca. 250 m rund um den Hütteldorfer Sendemasten die netzseitige LTE Verfügbarkeit?
- Welches Gerät muss man verwenden - wir haben einen WebGate?

Bei den bisher 4 oder 5 Kontakten mit dem Support wurde z.b. auf diese Umstände nie hingewiesen.

Außerdem habe ich um die Erfahrung anderer User gebeten.

Freue mich auf eine Antwort.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Buali Bua
12 April 2014
626
234
Du hast mittlerweile x Mal die selbe Auskunft erhalten, offensichtlich verstehst du es in der Mobilfunksprache nicht, lass es mich auf ein eher anschaulicheres Beispiel umformulieren:
Ich bin bis jetzt mit meinem Toyota morgens zur Arbeit und abends nach Hause gefahren. Letzte Woche hab ich aber in der Werbung einen Porsche gesehen: 200 km/h binnen weniger Sekunden sind überhaupt kein Problem, auf der Herstellerseite steht sogar, dass bis 246 km/h möglich sind. Hab ich mir natürlich sofort gekauft, spart ja jede Menge Zeit auf dem Weg zur/von der Arbeit. Selbstverständlich wurde dieser umgehend in Rechnung gestellt. Bei der ersten Fahrt zur Arbeit kam die Enttäuschung: Ich musste feststellen, dass ich die 200 km/h gar nie erreiche, tatsächlich komme ich kaum über 60 km/h im Frühverkehr hinaus - das habe ich mit meinem Toyota auch geschafft! Kann mir bitte jemand Tipps geben, wie ich mit meinem neuen Porsche schneller zur Arbeit komme? Schließlich hat mir der Hersteller max. 246 km/h versprochen!
 
Zuletzt bearbeitet:
20 Mai 2015
12
5
Also ganz ehrlich ... ich nehme an das ist nicht ihr Ernst und nehme an dass Sie 3Mitarbeiter sind.

Machen wir es mit einem Beispiel, welches auch auch wirklich von jedem verstanden wird:

Sie kaufen Sich also im Merkur immer wieder einen Kilo Äpfel und geben sich jedes Mal mit 200 Gramm zufrieden ... ist es das was Sie mir sagen möchten?

Außerdem habe ich nich um einen Toyota und Porsche-Vergleich gefragt sondern um die Beantwortung folgender Fragen:
- Wie ist im Umkreis von ca. 250 m rund um den Hütteldorfer Sendemasten die netzseitige LTE Verfügbarkeit?
- Welches Gerät muss man verwenden - wir haben einen WebGate?
- Wie ist die Erfahrung anderer User Mit HUI Flat 150?

Ich bitte um qualifiziertere Aussagen in dieser Runde ;-)
Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
27 März 2014
1.176
522
jetzt wirds schon langweilig. macht euch doch mal die mühe und lest zuerst im forum bevor ihr das gleiche wieder postet...

hab x bestellt bekomm aber nur x. heul.arm bin.provider verklagen.anwalt.
 
15 Dezember 2014
553
326
Sie kaufen Sich also im Merkur immer wieder einen Kilo Äpfel und geben sich jedes Mal mit 200 Gramm zufrieden ...

Vielen Dank
Das "Problem" an dieser Sache ist, dass du mit abschließen des Vertrags mit drei akzeptiert hast, dass auch 200 Gramm genügend sind. @RoyalKnight hat schon recht mit seinen Aussagen.

Mobilfunk ist ein shared medium. Du teilst dir diese 150MBit/s mit allen anderen Mobilfunkteilnehmern am Sender. 150MBit/s werden sehr selten und auch nur in Idealfällen erreicht (bzw. genau 150MBit/s werden nie erreicht, wegen Overhead und anderen Dingen.) Du kannst nun versuchen mit Antennen etc. dein Signal zu optimieren und trotzdem kann es sein das du nie mehr als deine aktuellen 30 - 40MBit/s erreichst. Die Geschwindigkeiten sind von extrem vielen Faktoren abhängig (Wetter, aktuelle Tageszeit und vielen anderen Störfaktoren)!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Diesel
24 April 2015
48
3
Die beste Sicht und die besten Werte können komplett egal sein wenn zum Beispiel der Sender einfach überlastet ist mit andren Usern die ebenso 150Mbit gebucht haben. Leider ist LTE in Shared Medium, dass heißt du teilst die Bandbreite mit andren...... Bestell die 150 Mbit ab wenn du nicht zufrieden bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Buali Bua
24 März 2014
463
113
Damit du die 150 mbit bekommst, engagierst du am besten einen Berufskiller, der alle 3 Daten Kunden im Umkreis von 250m in deinem Sektor um den Mast erschießt - dann stehen die Chancen gut, dass du die von dir erwartete Bandbreite erreichst - oder du surfst nur um 3 Uhr morgens - da stehen die Chancen auch gut. Vielleicht ist an deinem Standort trotzdem nicht mehr drin - Reflektionen/ dämpfungen etc... dann hast du Pech - nachdem du mehr als 30 mbit erreichst, wird dir 3 wohl auch nicht auf Kulanz ein Downgrade einberaumen.

Oder du mietest dir bei einem Provider deiner Wahl einen Business Internet zugang mit 150 mbit per Glasfaser - macht rd. 3500 fürs Glas und dann ca. 300€ pro Monat für den Internetzugang - dann hast du aber keine bis zu 150 mbit, sondern genau 150 mbit...
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Roman123

Gast
Welcher webgate wird verwendet?

Wie testest ( wlan oder per LAN Kabel) testest über einen PC oder übers Smartphone?

Warum testet man nicht vorher einfach unter drei.speedtest.net was die Verbindung hergibt?

Warum muss man bei 250m überhaupt externe Antennen verwenden?