Internet Neuanschluss

meins1

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2018
46
25
#1
hey Leute!
Ich bin dabei mein Haus (neubau) zu Planen und überlege schon lange wie ich das mit dem Internet machen soll...
A1 Verteiler ca. 200 Meter von meinem Grundstück entfernt (16-20Mbit solten da rauskommen laut A1!)
Kabelplus Verteiler 1000 Meter entfernt (Kabelplus meinte das es mit NUR Kabelverlegen nicht getan ist müssen zwischenverteiler verstärker erichtet werden...) (300Mbit möglich)
So nun hab ich aber schon mehrfach gesehen das Kabelplus komplett auf Glasfaser in gewissen Gemeinden umgebaut hat !
wär es den möglich diese 1000Meter mit einem Glasfaserkabel zu überbrücken ohne irgendwelche Kästen oder verstärker aufzustellen ...

bzw. an wenn kann oder soll ich mich wenden damit ich das realisiert bekomme...
Funk oder LTE will ich nicht unbeding haben ...
hoffe jemand kann mir Helfen ...
momentan habe ich eine 300 Mbit Kabelplus leitung in meiner Wohnung bin eigentlich ganz zufrieden

gruß mike
 

Murbi

Mobilfunk Teilnehmer
Jan 29, 2016
140
49
#2
Sich an einer der beiden Anbieter wenden und erkundigen

(wenn eine 300 MBit-Leitung vorhanden bis ins Haus, dann gut. Ist vollkommen ausreichend)
 

meins1

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2018
46
25
#3
300 MBit sind nicht im Haus da das Haus noch nicht gebaut ist sondern im Verteiler 1000 Meter entfernt...
 

meins1

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2018
46
25
#5
die haben mir bis jetzt nur das mit dem verteilern verstärkern gesagt und gleich abgewunken das sie das nicht machen wollen da zu teuer ... :rolleyes:
das mit dem Glasfaserkabel muss ich erst nachfragen aber ich denke nicht das sie da anders reagieren werden ...
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 26, 2014
2.853
1.474
#6
So nun hab ich aber schon mehrfach gesehen das Kabelplus komplett auf Glasfaser in gewissen Gemeinden umgebaut hat !
wär es den möglich diese 1000Meter mit einem Glasfaserkabel zu überbrücken ohne irgendwelche Kästen oder verstärker aufzustellen ...
1000 Meter ist für Glasfaser überhaupt kein Problem. Allerdings die Kosten für 1000 Meter Tiefbauarbeiten werden nicht ohne sein. Wenn zwischen Haus und Verteilerpunkt nicht nur ein Feld oder so ist dann würd ich das gleich vergessen. Wenn der Provider nicht vor hat dort auszubauen kannst du alle Kosten alleine tragen.
 

Proofman

Mobilfunk Teilnehmer
Jan 29, 2015
535
277
#8
Die kosten die mir damals für Grabungsarbeiten gesagt wurden als ich nachfragte waren bei der Energie AG knapp 60-80Euro pro Meter.(60x1000= 60.000Euro)

Bei uns wurde das ja übernommen. Aber wenn das nicht vom Betreiber gemacht wird sonder du die kosten stemmen musst, stell dich mal auf ne höhere 5 Stellige Summe ein.

Selbst wenn das alles nur Feld ist wie du sagt, kommt da schon ne gewaltige Summe zusammen.

Kein Anbieter mit Sinnen verbrennt 50-70.000Euro für ein Haus. Das lohnt sich in 1000Jahren nicht.


1m Graben ca 80cm tief = Aufgraben,Kabelbett aus Sand, Verdichten,Leitung einlegen,Sand drauf,Verdichten, Erde drauf, zumachen.
 

meins1

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2018
46
25
#9
wow das ist mal eine Hausnummer !
in meinem Fall sollte das aber mit einem Kabelpflug realisierbar sein ... natürlich braucht man auch einen Bagger ...
aufwandt ca. 1 Tag
aber ich werde da mal bei Kabelplus nachfragen...
aber ich weiß jetzt schon das es zu 99% nix wird
 

EDGE-Surfer

Mobilfunk Teilnehmer
Jan 21, 2015
769
191
#10
Viel günstiger wäre, wenn die Möglichkeit besteht, ein paar m2 Fläche direkt neben dem Kabelplus Verteiler zu mieten und die restliche Strecke per Funk überbrücken. Stromversorgung mit einer(größeren)Batteriebank und Solar. Das ganze hat leicht in einem kleinen Geräteschuppen Platz. Für die 1-2 m2 braucht man auch keine Baugenehmigung.
 

Ähnliche Themen

Aktuelle Themen