Internettarif für Streaming gesucht

matthy30

Mobilfunk Teilnehmer
17 Sep 2020
31
10
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich gleich mal vorab schon für eure Unterstützung bedanken. Falls ich "blöde" Fragen stelle, sorry, bin jetzt da einfahc kein Profi.

Warum ich hier schreibe ist folgendes Problem: Ich wohne mit meiner Frau und zwei kleinen Jungs in einer 95m² Wohnung in der Stadt Salzburg und hatte vor 4 Jahren A1 Glasfaser 16 und A1 TV. Ich war aber dann nicht mehr wirklich glücklich, weil A1 TV ewig geladen hat, das Internet oft seeehr langsam war und auch in der Wohnung nicht überall WLAN war (liegt vermutlich an einer Betonwand die in der Mitte der Wohnung durchgeht).

Ich hatte dann erfahren, dass Salzburg AG super sein sollte und bin dann auch umgestiegen und habe Cablelink Extrem 40, bin aber weil sie alles erhöht haben zu CableLink Extrem 60 erhöht worden oder einer Preiserhöhung. Mit dem Kabelfernsehen bin ich eigentlich sehr zufrieden, aber gerade jetzt in Zeiten von Covid-19 und viel Homeoffice, war ich manchmal schon sehr entnervt, weil das Internet häufig ausgesetzt hat und abgebrochen ist. Gestern am Abend sind wir zb. im Wohnzimmer gesessen (3 Meter von Modem entfernt) und wir hatten beide so gut wie kein WLAN. Ich hab schon bei der Salzburg AG angerufen, der Techniker hat das Modem ausgetauscht und gemeint "mehr kann er nicht tun, wenn es nicht besser ist, bin ich schuld und nicht sie". WLAN ist auch nicht besser als bei A1, geht auch eben nicht in allen Räumen.

Ich habe jetzt noch Vertragsdauer für das Internet bis Ende Jänner. KabelTV kann ich schon jederzeit kündigen.

Jetzt habe ich folgende Überlegungen: ich brauch gar nicht 100 TV Sender, sondern eigentlich schau ich wenn ORF 1, ORF 2, ServusTV, ORF Sport Plus, ARD, ZDF und Co, sehr gerne Fußball und Serien. Aus diesem Grund überlege ich mir Sky X zuzulegen statt eines normalen KabelTV Anschluss, weil es eigentlich mehr dem entspricht was ich sowieso schauen will und ich dann eigentlich noch mehr Sender habe die mich interessieren.

Was ich aber tunlichst vermeiden will ist folgendes: wenn ich Arbeit oder am PC was mache oder meine Frau z.B. bei Sky X auf dem PC was anderes ansieht als ich über die Streamingbox am TV, dass dann das Internet komplett überfordert ist und auch am Handy man nicht was nebenbei schauen kann etc. Also derzeit merkt man einfach dass das Internet ganz schnell langsam wird wenn ich was streame und meine Frau jetzt am Handy im Internet surfen will.

Deswegen die Frage an euch "Profis":

1.) Welche Upload und Download Rate sollte ich mindestens haben, damit eben Sky X (=Streamingsdienstleister) am TV sehr gut funktionieren, man vielleicht noch am PC was streamen kann oder einfach eben super ohne Probleme arbeiten kann weil das Internet und WLAN sehr gut ist?

2.) Darauf aufbauend: welchen Tarif würdest ihr empfehlen? Worauf ist zu achten? Oder ist der Salzburg AG Tarif ohnehin super und ich sollte nur upgraden?

3.) Oder wäre aus eurer Sicht es generell gut eine Internet-TV Kombi zu wählen und wenn ja, von welchem Anbieter?


Wie gesagt, vielleicht ist es auch nur die Covid-19 Zeit und ich bin deswegen so kritisch dass das Internet nicht so funktioniert wie ich es mir wünsche, aber wenn ich eben jetzt was ändern will, will ich dann nicht beim nächsten Anbeiter wieder diese Probleme haben.

Danke für eure Hilfe!
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
3.580
1.513
1.) Welche Upload und Download Rate sollte ich mindestens haben, damit eben Sky X (=Streamingsdienstleister) am TV sehr gut funktionieren, man vielleicht noch am PC was streamen kann oder einfach eben super ohne Probleme arbeiten kann weil das Internet und WLAN sehr gut ist?
Die Anforderungen an den Upload werden relativ gering sein, Download sollte 8Mbit/s je Box ausreichen (für Full-HD, bei UHD wärs wohl etwas mehr).
Aber: Wenn grad das Internet voll ausgelastet ist, wird es auch dort zu Problemen kommen, außer du bastelst dir wohnungsintern eine Lösung, die die Pakete von der Streaming-Box bevorzugt.

2.) Darauf aufbauend: welchen Tarif würdest ihr empfehlen? Worauf ist zu achten? Oder ist der Salzburg AG Tarif ohnehin super und ich sollte nur upgraden?
Hast du bereits versucht, dich mit dem Kabel mit dem Modem/Router zu verbinden? Es könnte auch sein, dass bei euch viele WLAN-Netzwerke aus den verschiedensten Wohnungen ausgestrahlt werden, die sich, sofern am gleichen Kanal, auch stören können. Wenn du mit Kabel eine bessere Geschwindigkeit hast, ist wohl das WLAN schuld und nicht der Anschluss, da würde ich 5Ghz-WLAN empfehlen.
Die Salzburg AG ist als sehr guter Provider bekannt, versuch das einfach mal mit dem Kabel, das hilft bei der Fehlereingrenzung.

3.) Oder wäre aus eurer Sicht es generell gut eine Internet-TV Kombi zu wählen und wenn ja, von welchem Anbieter?
Ich persönlich steige gerade auf 3TV um, weil das mit Anschlüssen aller Betreiber geschaut werden kann und genau die Minimalauswahl an Sendern anbietet, die ich brauche. Zusätzlich kostets auch nur 7,90.
Wenn du allerdings gerne auch Sky schaust, wäre das SkyX durchaus eine Alternative.
 

matthy30

Mobilfunk Teilnehmer
17 Sep 2020
31
10
Vielen Dank für die Info und Hilfe!

Ja, ich bin am PC direkt am Modem verbunden und hatte auch immer wieder Ausfälle, was ziemlich nervig ist. Die Salzburg AG hat mir 5 Ghz eingerichtet, weil sie eben auch vermutet haben dass wir uns alle gegenseitig in die Quere kommen.

D.h. prinzipiell sollte der Salzburg AG Anschluss von jetzt auch ausreichend sein für Sky X? Weil hier hatte ich eben Sorge, dass ich dann SkyX habe und dann aber erst recht die Probleme weil das Internet nicht geht. Und wenn ich dann TV nur über Streamingdienste schaue und es geht nicht hab ich dann "Hundstage" mit meiner Frau 😄

Würde es was bringen wenn ich z.B statt Extrem 60 auf Extrem 120 erhöhe? Also würde es einen Vorteil bringen oder ist es eigentlich nicht so tragisch für meine Anforderung?

Vielen Dank!
 

anonymus

Mobilfunk Teilnehmer
28 Okt 2014
274
70
Lieber matthy30!

Die Salzburg AG ist bekannt, dass es zu einem der besten Internetanbieter im Raum Salzburg gehört.
Ausfälle sind nur selten, und wenn - werden diese sehr schnell behoben!

Was sagt ein Speedtest im WLAN? Und als Vergleich bitte vom PC mittels LAN verbunden?

Link zum Speedtest: https://www.netztest.at/de/

PS: Sollte bei der Auswertung die IP dabei stehen, so bitte ich Dich diese zu schwärzen!!

Des Weiteren, kann man nicht garantieren - dass das WLAN Signal durch alle Wände / Räume geht! Hier wird meist ein WLAN Repeater empfohlen! 95m2 sind ja nicht wenig Fläche!!

EDIT: Extreme 60 sollte völlig ausreichend sein, Wenn Du 10€ / Monat mehr über hast - kannst auch gleich auf das nächst höhere gehen, dann bist total SAFE!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
3.580
1.513
Würde es was bringen wenn ich z.B statt Extrem 60 auf Extrem 120 erhöhe? Also würde es einen Vorteil bringen oder ist es eigentlich nicht so tragisch für meine Anforderung?
Wenn du ohnehin Ausfälle hast (auch wenn du per Kabel verbunden bist), wird halt ein Upgrade auch nichts bringen. Evtl. spinnt deine Hauszuleitung oder so - das würde ich zuerst noch vom Techniker überprüfen lassen.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
2.431
1.163
@matthy30 ihr habt in erster Linie ein Problem mit Euren eigenen Netzwerk, und das beginnt ab dem "Modem" des Internetzugangsanbieters! Das WLAN dieses Gerätes muss auch nicht zwingend genutzt werden, wenn man der Meinung ist, dieses sei nicht "ausreichend" / "gut genug". Dann schließt man eben seinen eigenen (WLAN)-Router an und nutzt diesen! ;)

Gleich wie "cool", "lässig", oder was auch immer der Zugang zum Internet per WLAN sein mag, aber "Verbraucher" wie der "Fernseher", der Laptop & PC, das Multimediacenter usw. gehören einfach per LAN mit dem Router verbunden; schlicht um die ohnedies nur "halbe" Bandbreite des WLANs für jene Geräte frei zu halten, die eigentlich nur per WLAN mit dem (Inter)Netz verbunden sein können.

Und wenn die Reichweite eines WLAN-Routers nicht reicht, da dann stellt man eben einfach einen weiteren (oder auch "nur" einen AccessPoint) auf und verbindet diesen ebenfalls per LAN mit den Router. Ein weiteres Stichwort in diesem Zusammenhang wäre eben Mesh.

Nur mit einem bestimmten Internetzugangsanbieter (und der vereinbarten Bandbreite) hat das ganze erst mal nichts zu tun! 60 Mbit/s down reichen leicht um "TV" per Streaming zu konsumieren und nebenher noch am Laptop / PC zu arbeiten. Und sollte es Probleme beim nebenher Gamen geben, hat das ebenfalls nichts mit der Bandbreite zu tun, sondern wiederum nur mit dem eigenen Netzwerk und der Priorisierung der Datenpakete (Stichwort QoS).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: anonymus

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
3.580
1.513
@matthy30 ihr habt in erster Linie ein Problem mit Euren eigenen Netzwerk, und das beginnt ab dem "Modem" des Internetzugangsanbieters! Das WLAN dieses Gerätes muss auch nicht zwingend genutzt werden, wenn man der Meinung ist, dieses sei nicht "ausreichend" / "gut genug". Dann schließt man eben seinen eigenen (WLAN)-Router an und nutzt diesen! ;)
Du hast aber schon gelesen, dass die Probleme auch per Kabel gibt, oder? ;)
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
2.431
1.163
Kann bei einem Internetzugang per Kabel mt 60 Mbit/s down und zwei Nutzern eigentlich nicht sein! Da passt einfach was punkto QoS und ähnlichem nicht! Und sonst eben auf den nächst höheren Tarif umsteigen, was aber bei den von mir vermuteten Problemen kaum was bringen wird.

Alles was sinnvoll per LAN ins Internet kann, muss auch so verbunden werden. Dann gibt's auch keine Probleme mehr wenn jemand am Smartphone streamt. Wenn natürlich von vier Personen drei was anderes streamen und / oder zocken, kann ich mir schon vorstellen, dass der vierte bei insgesamt nur 60 Mbit/s down "verreckt"; insbesondere bei einer (W)LAN-Konfiguration out of the box!
 

Transalpler

Mobilfunk Teilnehmer
24 Mrz 2014
432
102
Und wenn die Win Rechner oder auch MACs beginnen größere Updates zu laden, gehen auch schon mal 60 mbit in die Knie... Können alle Endgeräte auch 5Ghz WLAN? Gerade in Siedlungsgebieten und Wohnhäusern ist das 2,4 GHz WLAN fast nicht mehr zu gebrauchen, da mittlerweile in jeder Wohnung irgend ein Tube steht und sendet - da ist bei echten 3 sich nciht störenden Frequenzen (und das auch nur bei 20 MHz Bandbreite) schnell schluss mit lustig...
 

epicless

Mobilfunk Teilnehmer
3 Mrz 2016
283
213
Das Internet fällt in der Regel Netzseitig nur aus, wenn Wartungsarbeiten durchgeführt werden.
Das Modem hat bereits 5ghz und ist mit den 60mbit total not impressed.

Wie die Techniker bereits ganz klar gesagt haben, sind WLAN/LAN Probleme Hausgemacht.



Die meisten Störungen bei WLAN sind :
Reichweite nimmt massiv ab z.b bei platzierung in einem Holzkasten
Störungen von WLAN werden in der Regel von Netzteilen, sonstige E-Geräte oder WLAN in der Nachberschaft ausgelöst
Durch falsche WLAN settings -> Kanäle scannen & einen freien fix einstellen

Generell sollten Geräte wie PC mit LAN Verbunden werden (DLAN geht auch wesentlich besser)
Ansonsten kann man auch ein Repeater Setup machn.


Es gibt im Netz dutzende How to WLAN..
Das Modem Pakt via 5ghz übrigens auch 200 wenn mans richtig macht... click me
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen