iOS 8 Beta

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
981
606
AW: iOS 8 Beta

mit einer neuen EU-Roaming Option (die, wenn es denn dann endlich mal einen Anbieter gibt, den LBO-APN aktiviert, welcher dann für das EU-Roaming den Anbieterwechsel ermöglicht)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: _Dad_

reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
2.016
950
AW: iOS 8 Beta

mit einer neuen EU-Roaming Option (die, wenn es denn dann endlich mal einen Anbieter gibt, den LBO-APN aktiviert, welcher dann für das EU-Roaming den Anbieterwechsel ermöglicht)
Der Text darunter ist IMHO aber noch etwas verwirrend:
EU-Internet-Dienst gilt nur für Datenverkehr über das Internet und persönliche Hotspots.

EU Internet service only applies to Internet and personal hotspot data traffic.
 

_Dad_

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
607
161
AW: iOS 8 Beta

mit einer neuen EU-Roaming Option (die, wenn es denn dann endlich mal einen Anbieter gibt, den LBO-APN aktiviert, welcher dann für das EU-Roaming den Anbieterwechsel ermöglicht)
Da bin ich aber dann gespannt, wie das in der Praxis aussieht. Z.Zt. ist die EU-Roaming-Alternativauswahl noch kein Kracher :eek:

MfG
_Dad_
 

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
981
606
AW: iOS 8 Beta

Es wird ungefähr so ablaufen:
1. Ins EU-Ausland fahren.
2. EU-Roaming am Handy aktivieren. Am iPhone mit dem Schalter, auf Androiden weiss ichs nicht. Jedenfalls ist der APN, den man da einstellen muss: "EUInternet"
3. Bei der ersten versuchten Datenverbindung wird man auf eine Portalseite geleitet auf der man sich für ein Roamingpaket entscheiden muss. [x GB um y €]
4. Nach Buchung des Pakets kanns losgehen.

3a: Ich weiss nicht wie die Betreiber das mit den unterschiedlichen Netzen im Ausland lösen werden. Folgendes Szenario: Ein A1-Kunde fährt nach Deutschland, bucht im O2-Netz ein und kauft dort ein 1GB Paket um 10€. Wenn das Telefon dann plötzlich - aufgrund schlechten Empfangs - zu T-Mobile D wechselt, ist sein O2-Paket natürlich ungültig. Um das zu verhindern muss man entweder das Handy auf manuelle Netzwahl umstellen (schlechte Lösung) - oder die Provider finden einen Weg (durch HLR-Voodoo) das Telefon dann auf das Netz zu fixieren, für welches das Paket gekauft wurde. (Drei macht das ja zb so, wenn man Roaming in der Kundenzone ausschaltet und trotzdem 3 Like Home nutzen kann, dann ist man auf das jeweilige 3 Netz im Ausland fixiert)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: _Dad_

_Dad_

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
607
161
AW: iOS 8 Beta

Vermute einmal, dass (in diesem Falle) A1 sehr schnell konkurrenzfähige Roamingpakete anbieten wird (müssen), damit die "Henne im eigenen Stall bleibt".
Demnach eine preisregulativer Effekt sozusagen ...

MfG
_Dad_
 

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
981
606
AW: iOS 8 Beta

Nein. Das glaub ich nicht. Bis Ende 2015 schneiden sie noch am Roaming mit, da wären sie schön blöd, wenn sie vorzeitig die Tarife senken. (aber das ist ja offtopic)
 

reneS

Mobilfunk Teilnehmer
21 Apr 2014
2.016
950
AW: iOS 8 Beta

Was mich interessieren würde ist, wie das mit der Verrechnung läuft. Direkt über den heimischen Netzbetreiber (dann kassiert der ja sicher wieder eine Provision) oder über eine Kreditkarte (hat ja auch nicht jeder)?

Alles andere wäre IMHO recht umständlich und für einen kürzeren Auslandsaufenthalt wenig geeignet.
 

skoops

Mobilfunk Teilnehmer
27 Mrz 2014
981
606
AW: iOS 8 Beta

Was mich interessieren würde ist, wie das mit der Verrechnung läuft. Direkt über den heimischen Netzbetreiber (dann kassiert der ja sicher wieder eine Provision) oder über eine Kreditkarte (hat ja auch nicht jeder)?

Alles andere wäre IMHO recht umständlich und für einen kürzeren Auslandsaufenthalt wenig geeignet.
Das kommt drauf an wie die Verträge geschnitzt werden. Wenn die Betreiber untereinander Billing-Verträge aushandeln, macht der Heimbetreiber das Inkasso für den Provider im Gastland, andernfalls Kreditkarte oder Paypal oder Rubbelkarten oder was auch immer grad der heisse Scheiss am Bezahlsektor ist. Es gibt da ganz schön viele Möglichkeiten.
 

Aktuelle Themen