IPv6 A1 ab Juni 2019

dannym

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2014
568
96
#3
Bedeutet das für alle A1 User und DAUs die schon IPv6 fähiges Router-, usw. Equipment angeschlossen haben denn Gefahr, wenn sie plötzlich von außen per IPv6 erreichbar sind, aber vielleicht bei ihren Geräten noch gar keine IPv6 Konfiguration der Firewall durchgeführt haben?
Bei IPv4 hat schließlich z.B. jeder Standard-Router NAT und schützt somit immer auch bei fehlender oder falscher Geräte- und Firewall- Konfiguration, vor den gröbsten Gefahren von Außen.


Zur Feier des Tages gab es heute bei Heise auch wieder mal einen IPv4 Adressen Panik Artikel:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Das-IPv4-Ende-ist-nah-Netz-Adressen-im-Umbruch-4431048.html
 
Zuletzt bearbeitet:

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 26, 2014
3.063
1.635
#4
Finde es gut das sich Richtung IPv6 mal was tut aber ich glaube A1 handelt da nicht ganz selbstlos. Nachdem sie ja auf Wunsch seit einiger Zeit öffentliche IP Adressen hergeben müssen können sie das mit IPv6 auch machen. Man wird sehen was A1 für eine Lösung anbieten wird. Dual Stack Lite wie bei Magenta oder doch was "besseres".

Bedeutet das für alle A1 User und DAUs die schon IPv6 fähiges Router-, usw. Equipment angeschlossen haben denn Gefahr, wenn sie plötzlich von außen per IPv6 erreichbar sind, aber vielleicht bei ihren Geräten noch gar keine IPv6 Konfiguration durchgeführt haben?
Kommt dann auf den Router darauf an. Bei vielen Mobilroutern hab ich noch gar nichts von IPv6 in den Einstellungen gefunden. Wenn im Router/Firmware da nichts aktiv ist wird auch ein zugewiesenes IPv6 Netz gar nichts ändern. Die Gefahr ist natürlich da wenn ein Router IPv6 kann und dann aktiv wird das alle Geräte (die es können) offen im Netz sind. Bei IPv6 ist ein guter Router/Firewall pflicht. Bin gespannt was die Providergeräte dann liefern weils bei IPv6 ja mehr Optionen gibts als wie bisher einfach ein DHCP Server fürs LAN und das wars im großen und ganzen. Und auch auf der Seite der Clients müssen ja Sachen beachtet werden. Ohne Privacy Extensions ist dann ein Endgerät super im Netz trackbar.
 

utakurt

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 17, 2019
55
24
#7
Finde es gut das sich Richtung IPv6 mal was tut .....

Kommt dann auf den Router darauf an. Bei vielen Mobilroutern hab ich noch gar nichts von IPv6 in den Einstellungen gefunden. Wenn im Router/Firmware da nichts aktiv ist wird auch ein zugewiesenes IPv6 Netz gar nichts ändern. Die Gefahr ist natürlich da wenn ein Router IPv6 kann und dann aktiv wird das alle Geräte (die es können) offen im Netz sind. Bei IPv6 ist ein guter Router/Firewall pflicht. .....

Habe 2 Fritz!Boxes (davon 1 Fritz im A1 DSL Netz) - in beiden muß man bei IPv6 explizit an"kreuzen", dass IPv& unterstützt werden soll.....schauen wir mal
 

wirelessonly

Mobilfunk Teilnehmer
Okt 2, 2015
220
174
#8
Das dürfte nur für Mobilfunk (nicht DSL) und da auch nur für Android sein (kein iPhone), siehe Meldung von A1:
https://www.a1.net/hilfe-kontakt/article/Vertrag-Services/Vertrag/Netz-Ausbau/Mit-welchen-Geräten-kann-ich-IPv6-verwenden-/500000000011618/500000000039440

Übrigens: iPhones unterstützen schon Dual Stack, da wird das Marketing von A1 etwas durcheinander gebracht haben. Wahrscheinlich handelt es sich um 464xlat, das ist ein IPv6-only Ansatz (ähnlich wie Dual Stack Lite im Festnetz), aber man möchte ja nicht sagen, dass IPv4 nicht mehr am Handy verfügbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gefällt mir: Jonas12 und maultier

Aktuelle Themen