Kaufberatung für neuen LTE-Router

Ernest

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mai 2020
16
0
Folgendes Problem: Bin 3-Kunde im städtischen Raum (Linz) und übertrage die Daten mit einen "3 Pocket"-Modem. Der Vertrag "Easynet XL" sichert mir 60 MbitB / s zu. Dennoch kann ich Filme nur mit wechselhafter Qualität streamen. Ein Anruf bei 3 ergab, dass ich zwar in einer etwas "schwierigen" Gegend wohne, dass es aber problemlos funktionieren sollte. Als Lösung wurde mir vorgeschlagen, das Modem zum Sender hin auszurichten. Hat die Situation aber nicht verbessert. Nunmehr überlege ich den Kauf eines besseren LTE-Routers. Kabel kommt nicht in Frage, da ich die Internetverbindung an mehreren Standorten benötige. Folgende Anforderungen:

Sehr gute Internetverbindung zu 3 im städtischen Raum, mehrere Sender sind in Reichweite,
WLAN sollte ein Einfamilienhaus und die unmittelbar daneben liegende Terasse abdecken,
Standgerät ohne Akku,
Einfacher Aufbau und einfache Bedienung sowie hilfsbereiter Helpdesk - habe den 60er schon lange hinter mir und bin nicht mit dem Computer aufgewachsen.

Bin bei meiner Recherche - auch hier im Forum - auf die FRITZ!Box 6890 gestoßen. Wird die mein Problem lösen ? Gibt es bessere / preisgünstigere Alternativen ?

Vielen Dank !

Herzliche Grüße, Ernest
 
Zuletzt bearbeitet:

Ernest

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mai 2020
16
0
Sorry - hatte Probleme beim Eingeben des Threads. Jetzt passt der Text.
 

Murbi

Mobilfunk Teilnehmer
29 Jan 2016
646
199
Ich lebte mal auf Land, hatte Fritzbox 6890 gehabt, war gut mit Empfangsdaten, und ist von mir zu empfehlen (bereits verkauft)
Mit anderen Geräten probierte ich nicht aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ernest

ChrisXXIII

Previously ChrisXXIII
25 Aug 2018
590
386
Grundsätzlich wäre mal interessant zu wissen, wieviel Mbit bei dir am Abend aktuell überhaupt ankommen
am besten mal so zwischen 19-21h ein paar mal auf fast.com gehen und einen speedtest machen
welches gerät hast du denn aktuell genau (Modellbezeichnung wie Huawei xyz)
dann können wir grundsätzlich mal weiterschauen was bei dir notwendig ist, ein besserer router oder ggf. ein anderer anbieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ernest

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
1.733
774
Und bitte auch einmal bei fonira nachfragen was an Deinem Standort per Kabel möglich wäre, denn schon das kleinste Paket mit seinen 12 Mbit reicht fürs Streamen und ist zudem auch noch deutlich günstiger als jede Mobilfunk-basierende Lösung.

Was die MiFi-Router-Wahl fürs Netz von 3 betrifft so sei daran erinnert, dass man dafür entsprechend angepasste Modelle benötigt, wenn die Kanalbündelung (also CAT6 und höher) angestrebt wird. Welche Geräte dafür geeignet sind, kann man unter anderem hier nachlesen: https://www.lteforum.at/mobilfunk/geraete-uebersicht-lte-2ca-3ca-f-drei-netz.14765/

Ach ja, und in der Preisklasse eines MiFi-Routers von AVM (aka Fritz!Box) gibt's natürlich noch einige weitere Modelle, doch nur weil die gleich einmal ein paar Hunderter teurer sind als die "Mainstream"-Geräte, sind diese deswegen auch nicht gleich um entsprechenden Prozentsatz besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ernest

p.a

Mobilfunk Teilnehmer
3 Jul 2014
368
154
Ein paar wichtige Anmerkungen: "Zugesichert" wird bei Tarifen über Mobilfunk nichts! Die angegebenen Geschwindigkeiten sind nur Maximalgeschwindigkeiten, die auch dann nicht überschritten werden, wenn technisch mehr möglich wäre.

Der "3Pocket" ist doch dieses kleine Ding für den mobilen Einsatz mit Akku, oder? (Siehe hier: https://www.drei.at/de/shop/modems-und-router/drei-pocket.html). Ich fürchte, der ist für Deine Zwecke denkbar ungeeignet und veraltet.

Dein Ansatz, ein aktuelleres Gerät zu suchen, das eher für den Einsatz an einem fixen Standort optimiert ist, ist auf jeden Fall richtig. Die Frage, die offen bleibt, ist natürlich, wie die Auslastung des Drei-Netzes an Deinem Standort insgesamt ausschaut, und ob daher das Drei-Netz grundsätzlich die richtige Wahl für Dich ist. Dazu müsstest Du selbst ein wenig den Speed testen. Evtl hast Du ja auch ein relativ aktuelles Handy mit Drei-SIM-Karte? Oder schau Dir mal unter https://www.netztest.at/de/Karte einige Tests in Deiner unmittelbaren Umgebung an. Deine genaue Adresse wirst Du uns hier vernünftigerweise ja nicht verraten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ernest

Ernest

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mai 2020
16
0
@ChrisXXIII
@email.filtering
@p.a


Vielen Dank für Eure Antworten und das Aufzeigen eines systematischen Zugangs zur Lösung des Problems.

Den Test mittels fast.com werde ich gleich heute abends machen. Derzeit (Sonntag, 15 Uhr) kommen 25 - 36 Mbit/s an (5 Messungen binnen 30 Minuten).

Auf Netztest.at befinden sich in meiner Wohnumgebung mehrere grüne, aber keine roten Punkte. Allerdings hat mir drei mitgeteilt, dass meine Wohnadresse aus lokalen Gründen ein wenig benachteiligt ist im Vergleich zur Umgebung.

Der meinem Haus nächstgelegene Sender, von dem aus ich bedient werde, ist nach Auskunft von drei in Linz, Salzburger Straße 38. Mehrere weitere LTE-Sender von drei befinden ich in einer Entfernung von weniger als 1 km.

Mein derzeitiges Modem ist ein ZTE MF920V.

Vielen Dank für den Tipp mit Fonira - war mir bisher nicht bekannt. Eine Kabellösung kommt aber, wie ich geschrieben habe, für mich nicht in Frage, da ich - auch aus beruflichen Gründen - einen schnellen und unlimitierten Internet-Zugang an mehreren Standorten benötige.
 
Zuletzt bearbeitet:

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
1.733
774
Nur mal so aus persönlicher Überlegung und als gedanklicher Tipp an Dich @Ernest: Ich für meinen Teil wollte nicht ständig einen "richtigen" MiFi-Router mit mir herumschleppen; schon gar nicht in der Größe einer Fritz!Box. Da ist es schon schlauer, dann sein Smartphone als Hotspot zu nutzen. Im Bereich von CAT6(und höher) fällt mir auf die Schnelle kein wirklich tragbarer, kleiner MiFi-Router (und das womöglich auch noch mit Akku und microUSB-Anschluss für eine "handliche" Stromversorgung) ein.
 

Aktuelle Themen