KeSt bei Konto im Ausland (DKB, Revolut & Co)

1 Dezember 2020
270
291
Und deshalb schreibst du also, dass man dich für 0,000xx€ bestrafen will.

Aha.

Du bist ja mit vollem Ernst bei der Sache.

Bitte wieder sinnvolle Beteiligung von dir!
 
21 Dezember 2015
707
437
Interpretiere ich hier was falsch?

.)Es geht um Konten im Ausland. (Dkb, Revolut&Co).

.)Zinserträge sind quasi nicht vorhanden.

.)Es wird hier diskutiert, ob die Freigrenze von 22€ für "alles" gilt oder nur für Zinserträge aus dem Ausland, die nicht endbesteuert sind.

.)Warum diskutieren wir überhaupt, wenn sowieso "niemand nennenswerte" Zinserträge haben wird?!?
 
17 Oktober 2021
7
2
Bei Revolut muss man aufpassen, ob man mit den Fremdwährungskonten nicht doch zu versteuernde Fremdwährungsgewinne erzielt. Diese Erträge können dann doch schon mal über 22€ ausmachen. Siehe dazu die Ansicht der Finanzverwaltung in den EStR 2000 Rz 6201 ff.
Ich bin kein Steuerberater; das ist nur ein unverbindlicher Hinweis ohne Gewähr auf Richtigkeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: xandi
18 April 2018
1.649
741
Bei Revolut muss man aufpassen, ob man mit den Fremdwährungskonten nicht doch zu versteuernde Fremdwährungsgewinne erzielt. Diese Erträge können dann doch schon mal über 22€ ausmachen. Siehe dazu die Ansicht der Finanzverwaltung in den EStR 2000 Rz 6201 ff.
Ich bin kein Steuerberater; das ist nur ein unverbindlicher Hinweis ohne Gewähr auf Richtigkeit.
Interessant wärs dann ob ich es auch versteuern muss wenn ich etwas um USD 1.000 kaufe, was mir via Kreditkarte um EUR 890 verrechnet wird und dann bei einer Retournierung mit EUR 900 refundiert wird.

Dieser Logik zufolge, ja.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

Aktuelle Themen