Kundmachung von A1 Telekom Austria AG zu B.free

lfile

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2014
738
649
#1
A1 hat eine nicht ausschließlich begünstigende Änderung der Vertragsbedingungen für Wertkarten announced:
Eine Kündigung ist bis 5.3.2018 möglich.

1. Änderung der Taktung von 60/30 bzw. 30/30 auf 60/60
2. Die Abrechnungsperiode wird von derzeit 1 Monat auf 4 Wochen angepasst
3. Bei nicht aktiver Nutzung des Anschlusses fällt ab dem 4. Abrechnungszeitraum eine Service-Pauschale von 0,90 € pro Abrechnungsperiode an
4. Die Kosten für den Abruf der Mobilbox im Inland ändern sich

Details: https://www.a1.net/kundmachung-bfree
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 25, 2014
2.343
1.171
#4
Interessant die Strategie von A1. So toll waren die Bfree Tarife jetzt nicht im Vergleich zu Bob oder Yesss. Also werden da ein paar Wandern.
 

dannym

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2014
508
89
#5
Berechnet doch mal einer ungefähr was für Preiserhöhungen in Prozent diese 4 Sauereien bei den Tarifen denn so verursachen?
 
Gefällt mir: Rico

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 25, 2014
2.343
1.171
#7
Anrufe zur Mailbox sind im Schnitt zwischen 50 % bis 57 % mehr.
Die Änderung des Abrechnungszyklus von 1 Monat auf 4 Wochen macht bei einem Monat mit 31 Tagen eine Erhöhung für den Bfree AT von 12,5 % aus.
 

lfile

Mobilfunk Teilnehmer
Mai 10, 2014
738
649
#8
Jeder vernünftige B.free Kunde wird sich überlegen zu wechseln. Und sich sein Guthaben auszahlen lassen.
Zum Glück gibt es ja genug Alternativen.
 
Gefällt mir: lzmichael und Rico

Matador1

Mobilfunk Teilnehmer
Nov 23, 2015
379
338
#10
Ja das wäre ja nur zu schön gewesen wenn A1 tatsächlich aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt hätte. Aber NEIN, auf die tollen Weihnachstarife über BOB, YESSS und auch A1 mit den XCITE Tarifen folgt natürlich wieder einmal ein Nackenschlag seitens A1.

Hat man den mit den Weihnachtstarifen wirklich so viele neue Kunden gewinnen können dass man sich schon wieder eine solche überhebliche Art leisten kann??

Ich war auch stark am überlegen meine Telering Verträge zu kündigen und auf BOB bzw. YESSS umzustellen.

Heute bin ich froh, meine Verträge bei Telering verlängert zu haben und nicht zum A1 Konzern gewechselt zu sein.

Mit solchen Geschäftsgebarungen will ich nichts zu tun haben.
 

Ähnliche Themen

Aktuelle Themen