Lidl Connect mehr Drosselung als Spusu

query3

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2019
4
3
Hallo!

Leider konnte ich mich zwischen Spusu und Lidl nicht entscheiden, darum habe ich mir beide Tarife gekauft und bin auf ein komisches Ergebnis gekommen.

Ich habe Spusu unlimited mit 60/20 und Lidl Surf mit 60/20 gekauft.

Jedoch habe ich mit Lidl ein Problem und zwar wird die Geschwindigkeit auf 50 Mbit/s gedrosselt, obwohl der Sendemast noch genug Kapazität hat.

Ich nutze als Router die FritzBox 6820 LTE V2.

Bei beiden Anbieter erreiche ich am Anfang vom Speedtest ca. 100 Mbit Download bis die Provider Drossel kommt.

Schlussendllich erreicht der Spusu Tarif die Werte 70/17.

Jedoch der Lidl Tarif nur 50/17.

Die Tests habe ich ca. 20 mal wiederholt.

Woran kann das liegen?

Wieso bekommen Kunden von Spusu mehr Speed als die Kunden von Lidl?

Eigentlich müsste Drei ja Lidl bevorzugen ist ja direkt von Drei.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.391
1.891
Wieso bekommen Kunden von Spusu mehr Speed als die Kunden von Lidl?

Eigentlich müsste Drei ja Lidl bevorzugen ist ja direkt von Drei.
Bevorzugen darf Drei keine Marke oder Firma gegenüber der anderen. Das Thema kann schlicht eine Auslastung beim Routing sein zum Speedtestserver.

Woran kann das liegen?
Kann viele Gründe haben, die Drosselung selbst wird ja seitens des Sendemastens vorgenommen im Falle einer Auslastung und die Tarifliche nimmt selbst der Provider vor. Hier kann spusu nachsichtiger sein als Lidl. Um das Wort Betrug gleich mal vorzubeugen, Lidl connect übererfüllt ihre LBs und daher ist der Speed ok.
Das ist aber ein allgemeines Thema das man rechtlich 0 Handhabe hat oder gar Transparenz zur Auslastung des Senders.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: query3

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.391
1.891
Lidl Connect ist eine Marke von drei und spusu ein mvno-kunde von drei. Da ist schon ein großer Unterschied in de Beziehung
Es gibt aber immer noch das Thema Netzneutralität und Diskriminierung, wo sich Drei nicht rausreden kann. Darum spielt das Thema hier eine untergeordnete Rolle. Das Netzwerkmanagement gilt für alle Marken im Drei-Netz gleich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: query3

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
783
339
Routing ist das Stichwort in diesem Fall! Denn auch wenn beide SIM-Karten im selben Sendemast eingebucht sind, läuft es im einen Fall über die Server von 3, und im anderen Fall über jene von spusu. Und wenn Du schon Tests vergleichen wiillst, solltest Du auch sagen mit welchem Programm bzw. zu welchem Ziel- aka Testserver die Verbindung aufgebaut wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

drdownload

Mobilfunk Teilnehmer
1 Apr 2014
88
35
Es gibt aber immer noch das Thema Netzneutralität und Diskriminierung, wo sich Drei nicht rausreden kann. Darum spielt das Thema hier eine untergeordnete Rolle. Das Netzwerkmanagement gilt für alle Marken im Drei-Netz gleich.
Das hat nichts mit Netzneutralität zu tun, ein mvno Kunde wird typischerweise bevorzugt damit es keine Brösel mit der mvno Vertragserfüllung gibt. Bei der eigenen diskonter marke ist das egal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bualibua

query3

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2019
4
3
Ich habe den Test gerade wiederholt und bin auf ähnliche Ergebnisse gekommen. Natürlich erreicht der Lidl Tarif jetzt noch die 60 Mbit/s, aber in der Prime Time sieht es dann ganz anders aus. Spusu ist immer um 10 Mbit/s schneller, aus welchem Grund auch immer.

2019-12-03_16-38.png
 

smallfreak

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jan 2015
52
49
Drei hat ein "Bandbreiten Management" für alle "Drei" Kunden. Sobald die Zelle ausgelastet ist, wird die verfügbare Bandbreite zu 2/3 den "Mobil" Verträgen zugeteilt, zu 1/3 den "Stationär" (unlimited). Inerhalb der jeweiligen Klasse wird die Bandbreite im Verhältnis der jeweiligen "bis zu" Verträge zugeteilt. Ein "bis zu 150" bekommt also von dem Drittel 5x so viel wie ein "bis zu 30".

Wenn ich den Kommentar von SPUSU richtig interpretiere gilt das aber dezidiert NICHT für SPUSU
Bei uns haben alle Tarife, egal ob Datentarif oder Sprachtarif, beinhalten die gleiche Netzverbindung.
Da würde ich also gerade zu Stoßzeiten einen Geschwindigkeitsvorteil von SPUSU vermuten.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
783
339
Da hast Du teilweise etwas falsch interpretiert, denn bei allen Sparch- & (limitierten) Datentarifen (mit Ausnahme des unlimited) besteht keine vertragliche Begrenzung der Bandbreite, sondern eben nur eine technische. In der Praxis ist man damit als mass response-Kunde stets in der besten Bandbreitenklasse der jeweiligen Funkzelle. Da das aber, wie schon ausgeführt, nicht für den unlimitierten Datentarif gilt, ist der Bandbreitenunterschied zwischen einem unlimited von 3 und einem von mass response (bei vertraglich gleichen Bandbreitenlimits) nicht damit erklärbar.
 

kofel

Mobilfunk Teilnehmer
31 Mai 2014
186
106
Wichtig ist (mir), dass SPUSU die 60 MBit/s im Download offenbar immer erreicht. Sender Erreichbarkeit natürlich vorausgesetzt.
Bin dank query3 ganz happy! Hab mir nämlich auch die Fritz!Box 6820 LTE V2 (endlich) bestellt. Und bekomme meine SPUSU Wertkarte ab 1.3. auf den 60/20er umgestellt. Wenn das bei mir auch so gut klappt: bye bye Magenta (vormals UPC) um EUR 30,- p.m. inkl. Rabatt, welcome SPUSU um EUR 20,- p.a. Und in den jährlich 4-5 Wochen Österreichurlaub habe ich "mein" Internet auch immer dabei ;)

@query3: danke für die Tests!
 

Aktuelle Themen