18 April 2018
1.249
530
Für Menschen die nur in Österreich kommunizieren , sicher kein schlechter Tarif. Viele brauchen kein Roaming
Wie schon erwähnt es geht nicht nur um Roaming (wobei das trotzdem ein valider Punkt ist, auch wenn man nicht alle zwei Wochen reist). Bei dem Tarif ist schlicht weniger inkludiert und das für an hassn Euro.
 
22 August 2019
457
149
Wie schon erwähnt es geht nicht nur um Roaming (wobei das trotzdem ein valider Punkt ist, auch wenn man nicht alle zwei Wochen reist). Bei dem Tarif ist schlicht weniger inkludiert und das für an hassn Euro.

Auch wenn weniger inkludiert ist so mancher Pfennigfuchser ist darüber froh wenn er sich 12 Euro im Jahr erspart da er mit den inkludierten Mengen auskommt. Man sollte nicht immer von sich ausgehen es gibt noch andere Menschen auf der Welt :)
 
18 April 2018
1.249
530
Auch wenn weniger inkludiert ist so mancher Pfennigfuchser ist darüber froh wenn er sich 12 Euro im Jahr erspart da er mit den inkludierten Mengen auskommt. Man sollte nicht immer von sich ausgehen es gibt noch andere Menschen auf der Welt :)
Da gehts weniger von sich ausgehen, sondern mehr um einen einigermassen realistischen Ansatz. Groschenzählerl hin oder her, 12 Euro im Jahr sind objektiv nix. Wenn sich die einer nicht leisten kann/will, ist es wirklich besser keinen Tarif mit monatlichen Kosten zu haben. Um es hier noch einmal zu verdeutlichen, wir sprechen von einem Euro pro Monat.
Desweiteren würde ich behaupten, die Anzahl der Groschenzähler in dem Kontext sind wirklich kein viabler Markt um einen solchen Tarif zu rechtfertigen. Das ist nicht einmal mehr ein Nischenmarkt.

Ich würde es mir noch einreden lassen, wenn der Tarif die selben Eigenschaften wie die regulären Tarife hätte, minus Roaming. So aber ergibt das ganze kaum Sinn, ausser für die (wortwörtliche) handvoll Kunden die so ein Tarif in einem 8 Millionen Personen Land möglicherweise abdecken könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
22 August 2019
457
149
Ich würde es mir noch einreden lassen, wenn der Tarif die selben Eigenschaften wie die regulären Tarife hätte, minus Roaming. So aber ergibt das ganze kaum Sinn, ausser für die (wortwörtliche) handvoll Kunden die so ein Tarif in einem 8 Millionen Personen Land möglicherweise abdecken könnte.

Und schon wieder gehst du von deinem Standpunkt aus, aber schön das für dich 12 Euro nichts sind.
 
18 April 2018
1.249
530
Und schon wieder gehst du von deinem Standpunkt aus, aber schön das für dich 12 Euro nichts sind.
Erkläre dann bitte in welchem realistischen Szenario ein Euro über dreissig Tage einen Unterschied macht und dies bitte in einem einigermassen sinnvollen Kontext und nicht der - vorher erwähnten - handvoll(!) Personen unter acht Millionen.
 
5 Juli 2014
2.966
1.923
Wie schon erwähnt es geht nicht nur um Roaming (wobei das trotzdem ein valider Punkt ist, auch wenn man nicht alle zwei Wochen reist). Bei dem Tarif ist schlicht weniger inkludiert und das für an hassn Euro.
Im Vergleich zum Hot Fix spart man sich 3 Euro. Da rechnet sich schon ein Umstieg wenn man nur 6 Minuten am Tag im Inland telefoniert (Hot Flex 3,9 Cent je Minute). Dazu kommen noch zahlreiche Kunden die mit 7 GB im Monat locker auskommen (Durchschnittsbedarf je MVNO-Simkarte war im 3. Qu. 18 bei 1,75 GB).
Wenn der Herr Krammer allerdings erklärt das der 9,90 Euro-Tarif "in Stein gemeißelt ist" und es bei Hot keine
Österreich-Tarife geben wird dann darf man sich nicht wundern wenn Lidl & "3" diese Lücke füllen. mfg
 
22 August 2019
457
149
Im Vergleich zum Hot Fix spart man sich 3 Euro. Da rechnet sich schon ein Umstieg wenn man nur 6 Minuten am Tag im Inland telefoniert (Hot Flex 3,9 Cent je Minute). Dazu kommen noch zahlreiche Kunden die mit 7 GB im Monat locker auskommen (Durchschnittsbedarf je MVNO-Simkarte war im 3. Qu. 18 bei 1,75 GB).
Wenn der Herr Krammer allerdings erklärt das der 9,90 Euro-Tarif "in Stein gemeißelt ist" und es bei Hot keine
Österreich-Tarife geben wird dann darf man sich nicht wundern wenn Lidl & "3" diese Lücke füllen. mfg

So ist es, außer man ist Millionär wie cavileire :)
 
18 April 2018
1.249
530
Im Vergleich zum Hot Fix spart man sich 3 Euro. Da rechnet sich schon ein Umstieg wenn man nur 6 Minuten am Tag im Inland telefoniert (Hot Flex 3,9 Cent je Minute). Dazu kommen noch zahlreiche Kunden die mit 7 GB im Monat locker auskommen (Durchschnittsbedarf je MVNO-Simkarte war im 3. Qu. 18 bei 1,75 GB).
Wenn der Herr Krammer allerdings erklärt das der 9,90 Euro-Tarif "in Stein gemeißelt ist" und es bei Hot keine
Österreich-Tarife geben wird dann darf man sich nicht wundern wenn Lidl & "3" diese Lücke füllen. mfg
Mir ist es hier bitte auch nicht um Hot Fix gegangen, sondern primär um das Lidls eigenen Promotionsoffert von vor wenigen Tagen. Hier erspart man sich einen Euro, hat aber - wie schon mehrfach erwähnt - wesentlich weniger inkludiert. Wenn man jenes Offert nicht berücksichtigt, spart man zwei Euro, bei nachwievor wesentlich weniger Leistung. Das, gepaart mit der Roaminggschicht, spricht schlicht und einfach nicht für den Tarif.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DAU_Jonas
20 September 2015
3.630
2.399
Also der Vergleich von rage4 ist schon Ok & zeigt auch ganz gut das der Tarif doch etwas für die jenigen ist, die mit den inkl. Einheiten auskommen. Im Endeffekt ist das Ersparnis von 12€ p.a nicht wirklich viel, rechnet man es auf längere Zeit hat man schon einiges gespart. Und ja es gibt auch die Leute, die auf jeden Euro wert legen insofern ist der Tarif perfekt für diese Zielgruppe (auch wenn das nicht viele sind). Das gleiche hier hast du z.B. bei educom, wo eigentlich nur Studenten, Schüler usw... die Zielgruppe sein sollten. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Quasimodem

Aktuelle Themen

Wie zufrieden bist du mit Lidl connect?