Matador1

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2015
522
465
"AHA" : Bereits 2013 gab es 1.000 Minuten, 1.000 SMS und 2 GB (unlimitiert) um 8,80 Euro vom damaligen Telering-Ableger "Georg". Krammer hat einfach die teuren Minuten und SMS reduziert und dafür vereinfacht gesagt das Datenvolumen "erhöht" (das ist ungefähr so wie wenn der Wirt bei einer Mischung den "Weinanteil" reduziert und dafür den Preis erhöht). Ein anderer "echter MVNO" hatte bereits Wochen vor dem Start von HoT einen Tarif mit 3.000 MB um 9,90 Euro im Angebot und bei SBM (Wertkarte) und Yesss (Vertrag) waren die Minuten, SMS und MB gerade einmal um 0,1 Cent teurer als wie sie dann von HoT angeboten wurden. Hier sieht man wieder einmal das es nicht nur darauf ankommt was man verkauft, sondern auch wer es verkauft (erst Recht wenn es der Hofer ist). Das HoT mit dem EU-Roaming noch immer Verluste schreibt ist eine andere Geschichte.

Hutchison : Der Fehler war wohl das man bei der Übernahme von Orange auf Yesss verzichtet hat , das mögliche
Potenzial mit den MVNO-Kunden überschätzt hat und die Entwicklung auf den Diskontmarkt falsch eigeschätzt hat. Auch vom angekündigten Angriff auf A1 nach der Übernahme von Tele2 ist nicht viel zu sehen (die Rolle hat mittlerweile wohl Magenta eigenommen). Für das "profitabelste Trend Top-500-Unternehmen" sollten die Kosten
für Lidl-Connect allerdings kein Problem sein.

HoT - unl. Datentarif: Der wäre auf jeden Fall gekommen. Die Bedingungen für die nächste Frequenzauktion
werden jetzt "ausgeschnapst" und da haben wohl alle Betreiber kein Interesse daran das es zu viele Auflagen
bei den "Untermietern" (MVNO) gibt. mfg
Jetzt bin ich weitgehend Einverstanden mit deiner Analyse zur damaligen Situation(Y).

Aber genau wie du sagst, es gab schon solche Angebote am Markt, dass ist völlig richtig, aber bitte wer waren diese Anbieter? Georg, wer kannte diese Marke ernsthaft? Bei Georg denke ich an alles, nur nicht an eine Mobilfunkmarke. Von daher schafft das wenig vertrauen bei Kunden. Ich höre es immer wieder wenn man sich mit Leuten darüber unterhält die der Meinung sind " Wie lange wird es diesen Anbieter bzw. Marke geben"??

Bei YESSS hört sich für die Leute immer alles super an, bis die Frage kommt zu wem die gehören bzw. welches Netz nutzen Sie. Dann sagt man Ihnen dass YESSS eine Marke von A1 ist und daher zu 100% die Einnahmen auch an A1 gehen, dann bekommt man häufig die Antwort, dass die Person mit A1 nichts mehr zu tun haben will, weil Sie Ihn schon einmal gelegt haben ( günstiges Smartphone mit Mobile Points und dann 3 Jahre Bindung was ihnen niemand gesagt hat, weil man eben im Minus ist mit Mobile Points oder eben die Abrechnung stimmt häufig nicht weil es immer unterschiedliche Beträge sind und es kann keiner genau erklären warum oder wofür man das bezahlt hat usw. usf.)!

Wenn man dann zum Thema HoT kommt und ihnen die Tarife und Produkte dieser Marke erklärt, merkt man sofort dass die Leute ganz anders reagieren und sofort eine Bindung und Vertrauen dazu aufbauen können. Obwohl die Hofer KG eigentlich ja nur den Vertrieb und die Kosten für das Werbemarketing für diese Marke macht. Aber hier hört man sehr oft die Meinung " Wenn der Hofer dahinter steht, dann wird das schon gut sein".

Telering hat unter Krammer ein ähnliches Image, jedoch hat es die T- Mobile mittlerweile auch zerstört durch ständige Preiserhöhungen und Zwangsbeglückungen mit Internet Schutz usw. usf.!

Also man sieht schon, dass ein gutes Image der Vertriebsschiene bzw. des Unternehmens von enormer Bedeutung ist. A1 hat sich dieses leider schon bei vielen Kunden zerstört daher wechseln die Leute lieber trotzdem zu HoT obwohl Sie nominell sogar das schlechtere Angebot haben.

Drei hat einfach das Problem dass man mit Lidl Connect zwar auch einen erfolgreichen Lebensmittel Discounter als Vertriebspartner gewonnen hat, jedoch Lidl NIEMALS bei den Menschen in Österreich dass Vertrauen genießt was ein Hofer hat. Natürlich liegt es auch daran, dass Hofer wesentlich länger am österreichischen Markt aktiv ist und auf eine Skandalfreie Geschichte in den letzten 50 Jahren zurück blicken kann. Aber ich denke trotzdem, dass Hutchinson mit Lidl einfach wenig Chance gegen Hofer hat.

Man hätte sich die Marke YESSS einstreifen sollen, den Kooperationsvertrag mit Hofer verlängern sollen und die Marke neu relaunchen. Aber wie du sagst, da hat Hutchinson einfach den Markt und die Kunden völlig falsch eingeschätzt. Nur jetzt, denke ich, ist der Zug am Discountmarkt abgefahren. Die Leute welche HoT nutzen sind durchwegs alle SEHR ZUFRIEDEN und zufriedene Kunden wirst du nicht mehr zu einem Wechsel animieren können. Wenn das Magenta Netz nicht völlig einbricht dann sehe ich für andere Discounter wenig Chance.
 

cavaliere

Mobilfunk Teilnehmer
18 Apr 2018
386
167
Und die 99 cent basic Karte kann man NICHT für den Limbo surf Tarif aktivieren,Lt Lidlconnect Hotline
mit der BASIC um 99 cent kann man alle tarife ausser den Limbo Surf aktivieren,hat mir die SHL erklärt.Hab extra vorort angerufen bevor ich gekauft habe
Zumindest im Kundenbereich bietet er mir aber den reinen Datentarif an. Habs jetzt ned versucht, vielleicht kommt dann ein Fehler, aber angeboten wirds zumindest.
 

cybertron

Mobilfunk Teilnehmer
10 Nov 2014
41
6
Also man sieht schon, dass ein gutes Image der Vertriebsschiene bzw. des Unternehmens von enormer Bedeutung ist. A1 hat sich dieses leider schon bei vielen Kunden zerstört daher wechseln die Leute lieber trotzdem zu HoT obwohl Sie nominell sogar das schlechtere Angebot haben.
So eine aussage kann und will ich gar nicht verstehen,im Endeffekt zählt für mich als Endverbraucher,nur das Produkt und die Qualität,und natürlich P/L.Ob der Name Georg Lidl oder Yesss ist intressiert mich genau gar nicht.Und da ich bei mir in Leonding mit Drei seit Jahren bestens bedient bin,habe ich jetzt bei Lidl connect zugegriffen.
Manchmal kommt es mir vor,wie Leute ,die fette deutsche Autos fahren,weil sie sich mit Japanern schämen,genau so wird hier kommentiert.Der Name ist für mich total unwichtig!
Natürlich ist das meine Meinung ,und muss nicht für alle sprechen.
gruss Cyber
 

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.123
1.142
"König Ludwig, wie weit darf ich reisen ?"

In Zukunft bucht man dann den Urlaub bei Lidl-Reisen über die Lidl-App und ist dabei mit Lidl-Connect verbunden.
Bezahlt wird alles mit Lidl Pay. Und die Fotos dann auch noch vom Lidl - Kleinvieh macht auch Mist. mfg
 

longtom

Mobilfunk Teilnehmer
18 Mai 2019
30
4
Kann man flexibel zwischen den Tarifen wählen? Nutze zB HoT Flex und verwende im Urlaub HoT fix. Wird am gleichen Tag umgestellt. Nach 30 Tagen wieder zurück auf Flex. Das geht afaik bei keinen anderen Provider, odr?
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
495
199
Von einem Tarif mit Einzelabrechnung zu einem Monatspaket kann man jederzeit wechseln, aber in der Gegenrichtung (oder eben von einem Paket zum anderen) klappt das immer erst mit dem Ende der jeweiligen Abrechnungsperiode. Das ist meines Wissens bei allen Anbietern so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: longtom

Matador1

Mobilfunk Teilnehmer
23 Nov 2015
522
465
Würd jetzt mit Lottonummern beginnen :)
:cool:;):).

Der Zeitpunkt hat nicht ganz gestimmt aber es war ( leider) voraus zu sehen. Obwohl ich mir gewünscht hätte, dass ein großer Provider mal mit positiven Beispiel voran geht und nicht den Blödsinn der anderen beiden Anbieter nachmacht. Hätte hier noch am ehesten auf 3 getippt bzw. gehofft aber nachdem sich die großen hier 100% ig absprechen kann und darf es gar nicht sein dass 3 hier aus der Reihe tanzt.
 

Aktuelle Themen