Magenta 5G-Netz Erfahrungen

14 April 2014
1.740
1.213
Ja sieht man am Speedverlauf: 460mbit geht nicht über LTE
aber Ping ist schlechter geworden, hatte gestern teilweise 7ms. Jetzt nicht unter 20.
 

Anhänge

  • Unbenannt.jpg
    Unbenannt.jpg
    25,4 KB · Aufrufe: 178
27 August 2020
1
0
hab seit heute in -einem 2000 einwohner dorf- 5g am op 8 pro. schaff aber nur noch knapp 30mbit ueber den tag verteilt, mit lte waren es tlw ueber 100mbit. wenn ich bei den netztypen auf 4g umschalte bleibt es jetzt tdzm im 5g. weiß jemand warum das so sein koennte?
 
14 April 2014
1.740
1.213
Nach etwas "feintuning" von @maxb läuft 5g super.
DL und UL werden nur durchs Tariflimit gedrosselt. Ping ist jetzt auch sehr gut.
Danke nochmals dafür!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bobthebuilder
14 Oktober 2015
413
79
Laut Netzabdeckungskarte von Magenta ist 5G an meinem Standort verfügbar, ich habe mal einen Speedtest von einem Kollegen mit dem Huawei P30 Pro gemacht und komme dort über LTE jedoch nur auf ~60mbit down.

Über 5G werde ich daher auch kaum bessere Werte haben ?

Welcher Provider wird für 5G interessanter sein ? A1 oder magenta ? Weil mit den ganzen Frequenzen kenn ich mich nicht aus. Und ich bin am überlegen von A1 zu magenta zu wechseln weil es doch um einiges günstiger ist.
 
24 Juni 2017
661
260
Also das DSS kein echte 5G ist, sehe ich nicht so. Echts 5G ist wo dann auch ein 5G Core Netzwerk dahinter steht, dass auch die kurzen Ping Zeiten bis ins Internet möglich machen. Gar dann 5G SA ist dann echtes 5G das sich nicht nur alleine über den möglichen Speed definiert.
 
14 Oktober 2015
413
79
Braucht man für 5G eigentlich eine neue SIM-Karte? Oder wird das "5G" einfach freigschaltet?

Weil ich habe eine Wertkarten-SIM-Karte von Mai 2019 und bin am überlegen ob ich mir einen SIM-Only Tarif nehmen soll und einfach die Wertkarte umstellen lassen...Oder komplett eine neue SIM-Karte mit neuer Rufnummer nehmen soll...Gibt es da ansonsten irgendwelche Unterschiede zwischen einer "alten" Sim-Karte von 2019 und einer neuen SIM-Karte ? Technisch mässig..stromsparender etc...
 
25 März 2014
5.457
3.706
Braucht man für 5G eigentlich eine neue SIM-Karte? Oder wird das "5G" einfach freigschaltet?

Weil ich habe eine Wertkarten-SIM-Karte von Mai 2019 und bin am überlegen ob ich mir einen SIM-Only Tarif nehmen soll und einfach die Wertkarte umstellen lassen...Oder komplett eine neue SIM-Karte mit neuer Rufnummer nehmen soll...Gibt es da ansonsten irgendwelche Unterschiede zwischen einer "alten" Sim-Karte von 2019 und einer neuen SIM-Karte ? Technisch mässig..stromsparender etc...
Nein gibt es keine Vorteile und man kanns auf eine bestehende Freischalten lassen.

Stromsparen könntest du maximal mit einer Esim und da ist es schon fraglich. Simkarten sind Jahren kein Faktor mehr, da ist mit und ohne VoiceBoost mehr relevant.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lzmichael
14 Oktober 2015
413
79
Danke für die schnelle Antwort, weil ich habe mir immer gedacht das man für 5G eine "neue" SIM-Karte braucht, weil für LTE brauchte man ja damals auch eine neue SIM-Karte (wenn man noch eine alte 3G Sim-Karte hatte)...wenn ich mich recht erinner...
 

Aktuelle Themen