Magenta komprimiert mehr

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.435
1.539
Vorher-Nachher mit den entsprechenden Bitraten wäre aussagekräfiger. So ists nur ein Gefühl.
 

mahe

Mobilfunk Teilnehmer
9 Apr 2014
2.053
981
Wozu?
Es läuft zu 99 % eh nur noch Blödsinn, da hab ich mich im Sommer 2017 davon verabschiedet und ich vermisse nichts.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Heisenberg88

Datenknecht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
453
162
Hallo!

Fällt es nur mir auf, oder komprimiert Magenta nun die Kanäle auf der Horizon Box stärker? Ich bilde mir ein, dass zB ORF 2 HD seit der glorreichen Ergänzung um die ORF Regionalkanäle zumindest in Wien eine schlechtere Bildqualität hat. Im Vergleich zu Satellitenempfang jedenfalls.
Ungefähr seit der Umstellung fast aller SD-Sender auf MPEG4/AVC (EDIT: H.264) ist mir das auch aufgefallen.
Z.B. "Muttertag" (insgesamt 105 Minuten): voriges Jahr 7,5GB, heuer 6,5GB.
Eine Folge "Grey's Anatomy" (insgesamt 53 Minuten): voriges Jahr ca. 2,5GB, heuer ca. 2GB.

Wenn nur gute 100 Frequenzen zur Verfügung stehen und ein Viertel davon schon für Internet drauf gehen, wundert mich das nicht. Was das Aufschalten von allen neun ORF2-HD-Versionen noch ärgerlicher macht.
 
Zuletzt bearbeitet:

jud3x

Mobilfunk Teilnehmer
17 Apr 2019
8
5
Ah, sehr cool. Danke für die Bestätigung und faktische Untermauerung! Hab ich doch keine Illusionen.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.729
2.190
Also Magenta bekommt wie jeder größere Kabelbetreiber in Österreich direkt über Glasfaser die Sendesignale vom ORF geliefert, darum hier kann es schon mal zu Unterschieden kommen zwischen Sat und Kabel.

Um hier etwas mehr zu erklären, es kommt immer drauf an welches QAM und Frequenzbandbreite Magenta einsetzt. Je nach dem ist Bandbreite vorhanden am gesamten Kanal.

https://de.wikipedia.org/wiki/DVB-C

Ich kenne das Netz nicht so gut von Magenta wieviele Sender raufgepackt werden aber der ORF sendet am SAT mit MPEG2 ungefähr 5-7 mbit.
UPC dazumals, wird wahrscheinlich einen billigen Konverter genommen haben auf MPEG4 oder schlicht auch das so wollen um die Leute vom SD wegzubekommen. H265 würde das Thema entschärfen siehe Netflix was die an guter Qualität mit 4 - 5 mbit rausbekommen
 
Zuletzt bearbeitet:

Datenknecht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
453
162
Ich kenne das Netz nicht so gut von Magenta wieviele Sender raufgepackt werden aber der ORF sendet am SAT mit MPEG2 ungefähr 5-7 mbit.
Ich nehme seit über vier Jahren Sachen von ORF1 HD via UPC auf, und als grober Maßstab galt bisher ca 60-66MiB pro Minute als Richtwert.
Seit einigen Wochen liegt der Wert jedoch bei 50-55MiB, mit Schwankungen je nach Art der Sendung.

Wenn sie jetzt schon "Platznot" haben, wie wird das erst mit zusätzlichen UHD-Sendern und DOCSIS3.1-Bändern werden?
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
3.729
2.190
Wenn sie jetzt schon "Platznot" haben, wie wird das erst mit zusätzlichen UHD-Sendern und DOCSIS3.1-Bändern werden?
Docsis 3.1 erweitert jetzt schon das Band von 860 mhz auf 1200 mhz, das ist weniger das Thema. UHD nun ja da sollte man sich weniger Angst gerade machen weils sowieso nicht viele Sender gibt. Man kann nur hoffen Magenta baut gleich auf H265 um dann entspannt sich die Lage wieder, genauso das man auch das Docsis 3.0 Band etwas verschiebt.
Ich weiß jetzt nicht ob Magenta noch UKW ausstrahlt, da hätte man dann auch ein schönes Frequenzband.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jonas12

Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
7 Jun 2015
627
113
Wenn sie jetzt schon "Platznot" haben, wie wird das erst mit zusätzlichen UHD-Sendern und DOCSIS3.1-Bändern werden?
Der erste Schritt war die analog Abschaltung gefolgt von der Umstellung auf h264.
Die nächsten Schritte könnten h265 und die DVB C Abschaltung sein.
Dann können die Sender nur noch über IP empfangen werden. Docsis ist multicast fähig, dadurch wird die Bandbreite genutzt wenn die Sender wirklich geschaut werden.
Magenta hat in diese Richtung mit der horizon Box die ersten Schritte gesetzt.
 

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.435
1.539
Ich kenne das Netz nicht so gut von Magenta wieviele Sender raufgepackt werden aber der ORF sendet am SAT mit MPEG2 ungefähr 5-7 mbit.
UPC dazumals, wird wahrscheinlich einen billigen Konverter genommen haben auf MPEG4 oder schlicht auch das so wollen um die Leute vom SD wegzubekommen. H265 würde das Thema entschärfen siehe Netflix was die an guter Qualität mit 4 - 5 mbit rausbekommen
Bei Netflix ist es aber weiterhin H264 und auch da sind 4-5 Mbit/s zu wenig. Haben aber den Vorteil, das sie nicht "live" encoden müssen.
 

Aktuelle Themen