Mobiler Router mit deaktivierbarem WLAN gesucht

22 März 2014
2.123
910
Eher nicht. Wenn's schon am Kabel hängt, dann lieber mit Akku. Ein Stick ohne ist auch gut. Bin ja eine Weile jetzt versorgt mit den alten E8278, bis er mit total auseinander fällt.
 
22 März 2014
2.123
910
Langsam war es soweit: Der geschenkte E8278 ist schon länger Geschichte wegen dem Deckel. Ein neuerer E8372 hat auch schon Deckelprobleme und der E5573c tut es mit dem Deckel auch nur noch einigermaßen. Für mindestens einmal wöchentlichen Sim-Tausch sind die Geräte wirklich nicht ausgelegt.

Anfang des Jahres stellte ich zu diversen Routern, unter anderem beim Huawei E5576-320 auf Amazon die Eingangsfrage und keiner konnte sie mir wirklich beantworten. Der Huawei-Support meldete sich und meint, dass sie sowas nicht anbieten. Somit tauschte ich weiter meine Simkarte.

Vor Kurzem stieß ich auf diesen Testbericht: https://maxwireless.de/2020/test-huawei-e5576-mobile-wifi-3s/

Die Screenshots sahen vielversprechend aus, da es den WLAN-Schalter dort gibt. Bei Lidl gibts das Gerät um knapp einen 50er inkl. 1 Monat Flat. Bei Yesss gibts ihn um knapp einen 30er, aber man muss noch einen Tarif nehmen. Beim Mediamarkt gibt es die Georg-Edition um 30 Euro inkl. Sim, aber ohne Tarif. Der Router ist nicht gebrandet und auch nicht gelockt. Die 30 Euro waren es mir wert und siehe da: Es gibt den WLAN-Schalter im Menü tatsächlich und man kann das WLAN deaktivieren.

Zwar ist es nun weniger praktisch wie der Stick am Laptop, aber das ständige Simkartenroulette ist Geschichte.
 
Zuletzt bearbeitet:
29 Januar 2016
1.669
565
Möchte nur anmerken, dass die Router von Fritz die Zeiten von WLAN (intern) einstellbar (programmierbar) sind. Entweder alle Tage gleich oder jeder Tag individuell...., also ohne Schalter draußen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kofel
22 März 2014
2.123
910
AVM hat aber noch nicht wirklich eine mobile Fritzbox, die notfalls auch in die Jackentasche passt. Hier ging es um die kleinen Mifi-Dinger. Ich weiß, dass meine Anforderungen speziell sind und dass damit wohl kaum jemand Erfahrung hat, aber das Augen offen halten hat sich gelohnt. Jetzt kann ich auf dem nächsten Ausflug auch meinen Router mitnehmen, gleich wie zum nächsten Kunden und ich muss nicht immer mit der Sim hin- und herswitchen.
 
29 Januar 2016
1.669
565
Ah, jetzt hast du es besser beschrieben, um welche Router es geht. Ja, die haben alle Schalter. Zur "Not" kann man diese Dinger auch ausschalten, dann ist das WLAN auch off. (Y) (und man spart den Akku, nur so nebenbei erwähnt)
Klar hat das die AVM nicht. Vielleicht machst du denen mal einen Vorschlag....;)
 
29 Januar 2016
1.669
565
Gerad fällt mir ein, ein gebrauchtes (ausgemustertes) Smartphone tut auch seinen Dienst!
Simkarte rein, ihn als "Router" einstellen, hier ein Beispiel (was ich meine) (Y) Auf solche Gedanken kommen die meisten wohl nicht...
 
22 März 2014
2.123
910
Ein Smartphone als Router, nein Danke. Die laufen bei weitem nicht so stabil wie ein richtiger Router. Dazu kommt noch der Energiebedarf. Die kleinen mobilen Router haben austauschbare Akkus und um einen 10er nach ein bis zwei Jahren gibts einen neuen. Die modernen Smartphones haben das nicht und ich habe mir schon Smartphone-Akkus zerlegt mit der Verwendung als Router. Wenn man sowas selten benutzt, dann stimmt es, dass es ein ausgedientes Smartphone auch tut. Ich nutze das Gerät aber wirklich fast täglich. Sei es für Online-Radio/Musikstreming im Auto oder Büro oder zum Zugriff auf meine Daten auf meinem NAS wie z.B. zur sofortigen Sicherung von Fotos, welche ich von der DSLR auf das Smartphone übertrage etc. Ich zahle halt für meine Daten extra, und kann dafür einen kleinen Smartphonetarif nehmen.

Bisher habe ich mit Huawei gute Erfahrungen gemacht und mit 2 Alcatel-Modellen eher mäßige.

Du kannst ja gerne mal googeln. Bisher verwendet: Huawei E5573c und E8372-320. Das neue all in One gefundene Modell ist der Huawei E5576h-320.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Murbi
29 Januar 2016
1.669
565
@oe6bhe Wusste nicht, dass du diesen Router täglich brauchst.... (die meisten nutzen ihn nur in der Urlaubszeit, daher sehr wenig Nutzung) Verstehe das auch mit dem möglichen Akkutausch.
 

Aktuelle Themen