Mobiles Internet nach Testzeit langsamer?

15 April 2014
1.403
978
Und genau durch solche Threads wird sich dieser Mythos auch noch länger halten. Das was Spock geschrieben hat kann zig andere Gründe haben und wurde auch nicht durch Gegentests bestätigt. Hat also absolut keine Aussagekraft. Ich habe bei zwei HomeNet Verträge absolut keine Veränderung nach der Testphase erkennen können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rage4 und AignerChris
25 März 2016
689
406
Mein HuiFlat war nach der Testphase genauso gut/schlecht wie davor.
Also mir wär direkt nach der Testphase kein Unterschied aufgefallen.

Dafür merk ich jetzt, also fast 3 Jahre später, das der/die Sender wo ich drauf bin, um einiges mehr ausgelastet sind, als am Anfang.
Aber gut, das passiert halt, und zwar bei jedem Anbieter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Diesel
S

SPOCK

Gast
Und genau durch solche Threads wird sich dieser Mythos auch noch länger halten. Das was Spock geschrieben hat kann zig andere Gründe haben und wurde auch nicht durch Gegentests bestätigt. Hat also absolut keine Aussagekraft. Ich habe bei zwei HomeNet Verträge absolut keine Veränderung nach der Testphase erkennen können.

Siehe Beitrag Nummer 6.
 
4 Juni 2015
370
174
nein, ich kann aus meinem Bekannten und Familienkreis, der unterschiedlichste Anbieter nutzt, kein solches Phänomen bestätigen.
 
27 April 2014
877
168
Ich denke das liegt in den meisten Fällen an der Auslastung,

ich habe einen Hui 30 mit (150/50er Paket und einen A1 Member Netcube Tarif, der bei A1 ist seit ich den habe, immer gleich mit der vollen Verfügbaren Bandbreite des Tarifes, da der A1 Sender hier wohl nicht so ausgelastet ist,

Der drei Tarif wurde im Laufe der Zeit etwas langsamer, aber der Sender ist hier bei uns, immer sehr voll und ausgelastet.
 
22 März 2014
2.495
1.220
Bei mir war es ca. 1,5 Monate nach der Testzeit um einiges langsamer mit TMA. Anstatt fast volle 50 MBit gab es oft weniger als 1 MBit. Mühsam war nur über Monate herauszufinden, dass TMA die Sektorausrichtung der Antennen änderte und ich plötzlich auf einem weiter entfernten schlecht angebundenen Mast hing und den per Glas angebundenen Mast nicht mehr erreichte. Zusätzlich fand ich immer mehr WLAN-Netze von TMA-Routern, also Leuten, die die Original-SSID ließen. War dann wohl Zufall, wobei ich wäre auch nicht davon ausgegangen, dass das gängige Praxis ist, denn das würde an Betrug grenzen, wenn die Netzbetreiber sowas machen.

Mittlerweile habe ich nur mehr einen HomeNet light. Der Empfang ist noch immer sehr schlecht, wie damals nach der Umstellung. Der Speed ist mittlerweile um einiges besser. 20 MBit, was der Tarif hergibt geht die größte Zeit des Tages und knickt am Abend auf 10 bis 12 ein. Also wäre durchaus annehmbar, allerdings bleibt der Tarif mein ToGoNet, da ich zu Hause mit Drei besser fahre.

Im Büro läufts mit dem Speed zwar sehr schlecht, teilweise um 1 MBit, aber für einen Radiostream, meine Hauptnutzung, reicht es. Drei hätte dort um einiges mehr zu bieten. In der Gartenhütte läufts bei beiden so la la um die 10 MBit. Trotzdem behalte ich den Vertrag, da es immerhin ein Backup ist, wenn das Drei-Netz nicht funktioniert.
 
S

SPOCK

Gast
Bei mir war es ca. 1,5 Monate nach der Testzeit um einiges langsamer mit TMA. Anstatt fast volle 50 MBit gab es oft weniger als 1 MBit. Mühsam war nur über Monate herauszufinden, dass TMA die Sektorausrichtung der Antennen änderte und ich plötzlich auf einem weiter entfernten schlecht angebundenen Mast hing und den per Glas angebundenen Mast nicht mehr erreichte. Zusätzlich fand ich immer mehr WLAN-Netze von TMA-Routern, also Leuten, die die Original-SSID ließen. War dann wohl Zufall, wobei ich wäre auch nicht davon ausgegangen, dass das gängige Praxis ist, denn das würde an Betrug grenzen, wenn die Netzbetreiber sowas machen.

Mittlerweile habe ich nur mehr einen HomeNet light. Der Empfang ist noch immer sehr schlecht, wie damals nach der Umstellung. Der Speed ist mittlerweile um einiges besser. 20 MBit, was der Tarif hergibt geht die größte Zeit des Tages und knickt am Abend auf 10 bis 12 ein. Also wäre durchaus annehmbar, allerdings bleibt der Tarif mein ToGoNet, da ich zu Hause mit Drei besser fahre.

Im Büro läufts mit dem Speed zwar sehr schlecht, teilweise um 1 MBit, aber für einen Radiostream, meine Hauptnutzung, reicht es. Drei hätte dort um einiges mehr zu bieten. In der Gartenhütte läufts bei beiden so la la um die 10 MBit. Trotzdem behalte ich den Vertrag, da es immerhin ein Backup ist, wenn das Drei-Netz nicht funktioniert.

Die 10 Mbit reichen vollkommen aus für die meisten Anwendungen sowie deiner Gartenhütten Cam :)
 
26 Juli 2018
240
221
Konnte einen Geschwindigkeitsverlust nach der Testzeit bemerken. Von dauerhaften 45 MBit/s zu ca. 20-35 MBit/s
HomeNet Turbo