Mobilfunk 2017 - was erwartet Ihr euch?

31 März 2014
2.211
2.473
ich hol den thread nach fast 3/4 des Jahres mal hoch, sind doch einige der Erwartungen in Erfüllung gegangen. :)

für den Rest des Jahres erwarte ich mir nicht mehr viel was nicht schon bekannt ist bzw. hier aufgespürt wurde. :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterw
1 April 2014
1.145
675
Also bei mir ist ein Wunsch in Erfüllung gegangen, den ich nach so vielen Jahren nicht mehr erwartet hatte ... LTE bei TMA aus meiner Sicht recht gut voran gekommen, und ganz generell kann ich mir schon noch die eine oder andere Überraschung für Ende 2017, möglicherweise aber doch erst anfangs 2018 vorstellen ...
 
29 Juli 2014
2.624
1.064
Volte/wifi calling wäre von 3 noch wünschenswert in Verbindung mit voll LTE900 Abdeckung inplementieung, sonst bin ich vollends glücklich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mahe
23 November 2015
615
559
Ich glaube das TMA bald UPC kaufen wird müssen, andernfalls wird man bald der einzige Anbieter am Markt sein welcher keine Internet + TV + Handy & Festnetz Kombi anbieten kann.

Weiters würde ich mir bei T Mobile wieder Sim Only Verträge wünschen und bei der Marke Telering einen Umbau zu einer SIM Only Marke aber dafür mit vielen GB und einem ausgezeichneten Preis Leistungsverhältnis ( ähnlich wie A1 es mit BOB vormacht).
 
23 März 2014
2.884
1.294
TMA UPC kaufen? Ich glaub kaum das sich das spielen wird. Wenn man mal bedenkt wo die überall kabel liegen haben, ist das schon ne andere hausnummer wie Tele2.
Außerdem bin ich nicht sicher, ob Liberty Global UPC Österreich "einfach so" hergibt
 
1 April 2014
1.145
675
Ich glaube das TMA bald UPC kaufen wird müssen, andernfalls wird man bald der einzige Anbieter am Markt sein welcher keine Internet + TV + Handy & Festnetz Kombi anbieten kann.

Weshalb sollte dafür der Ankauf von UPC notwendig sein? TMA war in Österreich schon Festnetz-Internetprovider (am Ende via T-online), ehe man mangels Weiterentwicklung (als auch ungeschickter Vermarktung) und somit ausbleibendem Erfolg aus dem Markt ausgestiegen ist.

Via A1-Untermiete kann jeder Provider derartige Kombis auf den Markt bringen - wollte TMA bisher offenbar nicht - vielleicht ist die Nachfrage sowie der Druck ausgelasteter LTE-Netze nun groß genug. Irgendwo war mal zu entnehmen, dass TMA von HomeNet-Erfolg überrascht war bzw. ist - wohl infolge der zuvor schlechten Erfahrungen mit T-online ... als ob man sich erst seither wieder in Österreich die Rolle eines Internet-Providers zutraut ... man wird sehen - wenn die nächsten 6-12 Monate nichts in diese Richtung kommt, ist der Zug womöglich abgefahren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maxb
25 März 2014
6.220
4.241
Ich glaube das TMA bald UPC kaufen wird müssen, andernfalls wird man bald der einzige Anbieter am Markt sein welcher keine Internet + TV + Handy & Festnetz Kombi anbieten kann.
Naja müssen würde ich jetzt nicht sagen.
TV können sie recht einfach selber aufbauen, nur ist die Frage ob sie das wollen mit der Netzneutralität. Wenn man solche Dienste nicht Priorisieren darf dann hat man nur unzufriedene Kunden.

Festnetz ist eigentlich tot, die A1 schenkt es eigentlich dazu bzw. sie gehen selbst schon hin auf VOIP. VOIP kann TMA jetzt schon für Businesskunden.

Unterm Strich TMA könnte das alles erfüllen jedoch wollen sie nicht oder ist es nicht die Strategie. Wenn TMA wen kauft dann ist das nur jemand der Glasfaserleitungen besitzt, sonst gibt es keinen Mehrwert dazu. Da sehe ich auch nur einen Kabelfernsehanbieter in kleinerer Form als UPC aber größer als Kabelfernsehen Elektro irgendwas. Das ist aber auch eher was für Liwest,UPC,Kabsi usw. die sich solche Netze kaufen.

In Summe gibt es nicht wirklich was zu kaufen für TMA.
 
22 März 2014
4.677
2.233
Unterm Strich TMA könnte das alles erfüllen jedoch wollen sie nicht oder ist es nicht die Strategie. Wenn TMA wen kauft dann ist das nur jemand der Glasfaserleitungen besitzt, sonst gibt es keinen Mehrwert dazu. Da sehe ich auch nur einen Kabelfernsehanbieter in kleinerer Form als UPC aber größer als Kabelfernsehen Elektro irgendwas. Das ist aber auch eher was für Liwest,UPC,Kabsi usw. die sich solche Netze kaufen.

Ich denke, dass T-Mobile in dieser Annahme wohl eher an einem überregionalen Anbieter interessiert wäre - da ist wohl UPC noch der einzige derartige Anbieter, der nicht A1 heißt oder gerade eben an 3 verkauft wurde. UPC ist grundsätzlich wie auch Tele2 mit entbündelten und resellten Telefonanschlüssen aktiv. Zusätzlich gibt es noch das Kabel-TV-Geschäft. UPC schließt im Kabel-TV-Gebiet größere Kunden auch per Glasfaser an.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass sich Synergien mit T-Systems ergeben könnten, deren Vorleistungserbringer bisher offenbar größtenteils Tele2 ist.

Ob UPC auch überregionale Glasfaserkabel besitzt (angeblich wären einige Glasfaserverbindungen mit Inode mitgekauft worden), kann ich nicht wirklich seriös beurteilen. Auch bei Tele2 ist in diesem Forum nicht ganz klar erkennbar gewesen, ob auch eigene Glasfaserkabel im Besitz sind, oder "nur" Kapazität in anderen Netzen gemietet wurde. Und abgesehen davon laufen diese Kabel ja auch nicht bei allen Sendern vorbei, ganz auf Vorleistungen wird man also nicht verzichten können.

ABER: Ich kann mir eher nicht vorstellen, dass Liberty Global den österreichischen UPC-Ableger verkaufen will.
 

Aktuelle Themen