Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

m404

Mobilfunk Teilnehmer
29 Mrz 2014
1.440
488
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

mal dort ein spiel über steam gekauft, dann noch ein anderes kleines angebot...
schnell mal das alles runtergeladen, dann hast du deine 1100gb und mehr :D
kleines beispiel, was ich unlaengst "erleben" durfte, waere die beta zu Elder Scrolls Online ...

30 GB runtergeladen (so gross ist der client), und das zweimal (offizielle antwort vom support : das ueberspielen des clients auf einem zweiten rechner ist nicht vorgesehen und wird nicht unterstuetzt ... bitte auf beiden rechnern individuell downloaden). dann kam ein bug, der client kannte sich nicht mehr aus, und hat beinhart beim "repair" gemeint, er muss die spieldaten loeschen (aus einem 32gb client wurde ein ordner mit 308kb) ...

ich habs dann sein lassen, aber laut dem support haette ich eben beide clients nochmal saugen duerfen ... das sind 120gb traffic, nur, um ein spiel ueberhaupt amal zu haben...

ausserdem ist ein produkt, welches mit einem huawei router vertrieben wird, nicht als mobiles internet zu verstehen ;)
 

supermancece

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
2.289
308
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

ausserdem ist ein produkt, welches mit einem huawei router vertrieben wird, nicht als mobiles internet zu verstehen ;)
stimmt, T-Mobile hat ja mit HomeNet geworben.
 

CellMen

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
374
40
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

Na serwas. Wie kommt man auf einen Verbrauch von 500GB pro Monat, noch dazu mit mobilem Internet?
Das bring ich nicht mal mit meiner 100Mbit UPC Leitung zusammen :D
naja, das geht schon ;) hab ne 75er UPC Leitung und komm im Monat nicht unter 1TB, ein wenig fim schauen, youtube channels beobachten, online zocken, Steam, hier und da videotelefonie und manchmal ein update durchführen...

ehe man sich verschaut zeigt der zähler 958GB, beim upload komme ich so auf ca. 350 -500GB (liegt wohl auch hautpsächlich daran, das ich regelmäßig filmchen auf youtube stelle)



und zwecks der Datenlimitierung beim Mobilen Internet, denke ich eher, das sich die Betreiber weigern das wirklich zu "unlmitieren", da dass Geld das die User dann "über die Datenverbindung ausgeben", ja doch wieder bei Google und Co. landen. Die Betreiber können sich dann nur das "gejammere" anhören, wenn mal die geschwindigkeit so langsam ist...

ich denke die Betreiber werden versuchen diensten an den kd zu bringen, der auch dazuführt, das ein teil vom euronenkuchen auch bei den Betreibern schluss endlich landet.

Telering, hat zb. so zusatzpakete, die man extra kaufen muss, wenn das volumen aufgebraucht ist. ansich nicht so schlecht, da diese pakete keiner 6mon bindung unterliegen, und auch nur in diesem jeweiliegem monat gelten.

oder das bsp. Whats App Vs. SMS, als das mobile Internet stabil und schnell genug war, whats app drausen war, und sich milion von usern dort angemeldet haben, wir der SMS Dienst bei den Betreibern einen herben, herben einbruch erlebt haben. pro sms wurde ja doch was verrechnet. Was haben die Betreiber in weitere folge gemacht, Tarife ohne begrenzung der SMS & Minuten...

Solange die großen "Internet-Platzhirsche" wie google, amazon, youtube und co. sicher "weigern" den örtlichen betreibern etwas "zu zahlen", werden sich die betreibern sicher gezwungen sehn, über "ihren Umweg" an die ein paar €uronen zu kommen.


@ Varik, du hast eine 100mbit leitung, und weist nicht was tun damit? ;P also wenn du nicht min. 500gb zusammen bringst und das auch nur nebenbei, würde bei dir doch eine viel kleinere leitung auch ausreichen ?
 

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.401
1.505
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

Solange die großen "Internet-Platzhirsche" wie google, amazon, youtube und co. sicher "weigern" den örtlichen betreibern etwas "zu zahlen", werden sich die betreibern sicher gezwungen sehn, über "ihren Umweg" an die ein paar €uronen zu kommen.
Im Sinne der Netzneutralität ist das auch gut so. Die Provider sollen nicht so viel weinen, lieber mehr ausbauen.
 

Schlumpf45

Mobilfunk Teilnehmer
26 Apr 2014
1.202
342
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

innerhalb von 24 stunden lade ich mit hui flat 10 100 gb bei Maximum 10mbits
 

CellMen

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
374
40
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

Im Sinne der Netzneutralität ist das auch gut so. Die Provider sollen nicht so viel weinen, lieber mehr ausbauen.
Da bin ich ganz deiner Meinung, lieber mehr ausbauen, wenn die Bandbreite und das inkl. volumen stimmen, bin ich auch gerne bereit ein paar euros mehr zu zahlen.
Das die Betreiber mit 10€ Tarifen "nicht weit kommen", ist sicher auch verständlich...

Im Sinne der Netzneutralität ...hmmm ... aus welcher sicht aus gesehen, von google, facebook, bing und co. Aus deren Sicht wird die netzneutralität wohl so aussehen, dass alle suchen und aufrufe über deren server laufen, von dort kann man dann "neutral" durchs netz surfen ;P

Was ist mit Diadora passiert? (das war eine wirklich gute Facebook alternative, allerdings hat sich der gründer dann aus seinem leben verabschiedet) , oder DuckDuckGo, bei der suchmaschinen alternative hat google auch keine freude....
 

Hamster17

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
165
24
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

Das die Betreiber mit 10€ Tarifen "nicht weit kommen", ist sicher auch verständlich...
Ja, das ist absolut verständlich!
Auch ich bin bereit für entsprechende Leistung ein angemessenes Entgelt zu bezahlen.

Aber das Gejammere der Betreiber nervt!

Die Betreiber haben sich gegenseitig selbst unterboten - die günstigen Tarife sind von ihnen ausgegangen.
Ich wüßte nicht das die Kunden von z.B. A1 gestreikt hätten um günstigere Tarife zu erhalten...
 

Gsicht

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
6.401
1.505
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

Im Sinne der Netzneutralität ...hmmm ... aus welcher sicht aus gesehen, von google, facebook, bing und co. Aus deren Sicht wird die netzneutralität wohl so aussehen, dass alle suchen und aufrufe über deren server laufen, von dort kann man dann "neutral" durchs netz surfen ;P
Wohin der Traffic geht kann dem Provider doch egal sein. Sobald die Daten mal im kabelgebundenen Netz sind kostet der Traffic kaum noch was. Und dem Masten ist es egal ob die Daten nun zu Google oder Firma XY gehen.

Netzneutralität so definiert: Kein Anbieter wird künstlich gedrosselt oder bevorzugt behandelt. Wenn Google A1/3/TMA Geld zahlen würde, dann wohl nur unter der Bedingung das ihr Traffic bevorzugt durchs Netz geleitet wird.
Der Provider kann dann natürlich 2x abkassieren, einmal von Google und einmal beim Kunden "Jetzt das Youtube-Paket für nur 5€ dazubuchen". Sowas darf imho nicht sein.
 

Sin10

Mobilfunk Teilnehmer
23 Mrz 2014
2.441
998
AW: Mobilfunker: Breitbandmilliarde oder Netz wird schlechter und Tarife teurer

...."Jetzt das Youtube-Paket für nur 5€ dazubuchen". Sowas darf imho nicht sein.
und wird auch nicht passieren! gott sei dank habens der blödsinnigen idee einen riegel vorgeschoben.

übrigends: traffic kost fast, oder gar nichts, da gehts eher um bandbreiten und peerings ...
 

Aktuelle Themen