Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

jb-net

Mobilfunk Teilnehmer
21 Mrz 2014
969
765
Diesmal stehen die Mobilfunker sogar auf der Seite der Konsumenten:

Alle dreigroßen Mobilfunkanbieter Österreichs sprechen sich gegen die Festplattenabgabe aus.

Festplattenabgabe würde Mobilfunkgeräte in Österreich um bis zu 30 Euro verteuern.
Seit Monaten tobt eine politische Diskussion über die sogenannte Festplattenabgabe. Diese soll im Rahmen der Urheberrechtsnovelle noch in diesem Jahr eingeführt werden und sieht eine Vergütung für alle Formen von Festplatten wie Mobiltelefone, Kameras, Tablets etc. vor. Im Falle der gesetzlichen Verankerung einer Festplattenabgabe würde ein Belastungspaket in geschätzter Höhe von 45 Mio. Euro die Branche hart treffen.
Quelle: http://www.internetoffensive.at/inh...bieter-oesterreichs-sprechen-sich-geschlossen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 0rambo0

CellMen

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
375
40
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Diesmal stehen die Mobilfunker sogar auf der Seite der Konsumenten:
wohl eher deshalb weil, die kosten sicher 1zu1 an kunden weitergereicht wird, und sie dadurch mögliche einbusen befürchten.

aber hat nicht der OGH, den wind aus den segeln genommen, was diese Abgabe betrifft.

link zum standart, wobei dies auch nur standart ist^^ :
http://derstandard.at/1397301981680/EU-Gericht-entzieht-Festplattenabgabe-ihre-Grundlage

und weil ichs gerade gefunden habe: die mobilfunker sagen, das die abgabe zu höheren preisen führen wird...
http://derstandard.at/1397301985410/Mobilfunker-Festplattenabgabe-bedeutet-hoehere-Preise
 

KOSH

Mobilfunk Teilnehmer
28 Mrz 2014
4.141
2.027
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH)

Mein Urteil über die EuGH ^^^ : "sorry musste das löschen :) " dann kauf ich halt in China
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Westbahnexpress

Gast
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Jede Firma die nach AT Waren verschickt muss diese Abgabe entrichten. Natürlich auch der DE Händler der nach AT schickt. Aber wieso regen sich die Betreiber bitte so auf? Sie zahlen sowieso keine Abgaben weil sie eine Firma sind.
http://www.aume.at/rte/upload/ura/ura_-_rz_formular.pdf

deswegen ist es auch so wichtig das alle Firmen die was nach AT liefern die URA angeben auf der Rechnung.
 

fosgate

Mobilfunk Teilnehmer
28 Mrz 2014
130
5
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Weil Sie Umsatzeinbußen befürchten vlt??!
 

Madrox

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
193
74
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

naja sie befürchten halt, dass sie auf die hardwarepriese nochmal 30€ drauf hauen müssen um das abführen zu können. bzw dass dies der handel machen muss. dadurch wars das dann mit 0€ geräten weil irgendjemand muss ja die 30€ pro handy nehmen und dort hin überweisen...


was aber aufgrund des urteils des EuGH eh wurscht is ;)
 
W

Westbahnexpress

Gast
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Was passiert mit den Geld was bis jetzt eingenommen wurde?
 

lz9900

Mobilfunk Teilnehmer
20 Apr 2014
45
18
AW: Mobilfunker kämpfen gegen Festplattenabgabe

Da protestiere ich lieber gegen Servicepauschale und Wertanpassung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Westbahnexpress

Aktuelle Themen