Mobilfunker wollen keine Miete für 5G-Masten zahlen

yum-yum

Mobilfunk Teilnehmer
1 Apr 2014
932
493
„Die Mieten für Funkstationen auf öffentlichem Grund wie Straßen müssen entfallen“, fordert Drei-Chef Jan Trionow am Mittwoch vor Journalisten. Nur so könne man ausreichend Antennen hinstellen, um Österreich mit 5G zu versorgen", sagt Trionow. Man habe dem Infrastrukturministerium am Dienstag einen ersten Vorschlag zur Umsetzung eines 5G-Plans vorgelegt, heißt es seitens der Mobilfunkindustrie. „Wir sind auch bereit, in einer Task Force mitzuarbeiten“, so Trionow.

https://futurezone.at/b2b/mobilfunker-wollen-keine-miete-fuer-5g-masten-zahlen/242.956.899
 

maultier

Mobilfunk Teilnehmer
26 Mrz 2014
3.826
2.375
Also in praktisch jedem Artikel zur Zukunft des Mobilfunks kommt wieder der Schwachsinn. Zita Fuzo:

„Gebraucht wird 5G zum Beispiel dringend für autonomes Fahren. Die Vorstellung, dass wir in 20 Jahren noch manuell auf der Autobahn fahren, ist absurd. Die Steuerung der Fahrzeuge geht in Echtzeit und ist viel sicherer“, sagt Bierwirth als eines der dringlichsten Anwendungsgebiete für den Einsatz des schnellen Mobilfunkstandards 5G.

Auf die futurezone-Frage, ob man beim Fahren wirklich von Funkverbindungen abhängig sein möchte, antwortete die A1-Chefin: „Bis dahin wird die Anzahl der Sender noch steigen und flächendeckend sein. Wir sind überzeugt, dass die Vernetzung der Fahrzeuge in Echtzeit funktionieren wird. Ausfälle sind in einem solchen Netz engmaschiger und werden nicht auftreten.“ Die Latenzzeiten von 5G werden laut Schramböck künftig so niedrig sein, dass man den neuen Mobilfunkstandard etwa auch im Operationssaal bei einer Live-OP einsetzen könne. Auch das Schlagwort "99,9999 Prozent Versorgungssicherheit" fällt.
Die selbstfahrenden Autos sind ja so die heilige Kuh bei 5G. Die sollen sich mal anschaun wie google, Tesla und co arbeiten. Klar werden die Sensordaten zur Verbesserung übertragen und ausgewertet aber die Mustererkennung und so lauft alles im Auto.

Und Mobilfunk für Live OPs. Na bravo. Das es schon Übertragungstechnologien gibt die dem Mobilfunk immer um ein Vielfaches vorraus sein werden hat sich dort is Marketing noch nicht rumgesprochen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: peterw und Taurus91

Aktuelle Themen