Mobilfunknetze: Österreich und Schweiz liegen vor Deutschland

rage4

Mobilfunk Teilnehmer
5 Jul 2014
2.759
1.728
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealMartin

Daniel251

Mobilfunk Teilnehmer
22 Jan 2020
783
399
Tja dafür holt Deutschland bei der Glasfaser-Anbindung auf und liegt vor uns. Das ist das doofe.
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
5.087
3.346
Geben wir den Deutschen noch 2 Jahre dann schaut das anders aus. Das was die gerade an Senderinfrastruktur bauen und an Glas verlegen, werden wir schon bald das Nachsehen haben. Deutschland hat besonders in Richtung Norden viele geografische Vorteile.

Man muss nämlich auch den Fakt betrachten, es liegt der Fokus bei allen Test auf die Bandbreite und unser Weg mit Hybrid, mobiles stationäres Internet auf Teufel komm raus, wird uns noch zum Verhängnis. Am Ende vom Tag hängt immer irgendwo ein Glasfaser und unendlich Masten bauen spielts nicht.
 

Berni_B

Mobilfunk Teilnehmer
11 Mai 2020
117
119
Geben wir den Deutschen noch 2 Jahre dann schaut das anders aus. Das was die gerade an Senderinfrastruktur bauen und an Glas verlegen, werden wir schon bald das Nachsehen haben. Deutschland hat besonders in Richtung Norden viele geografische Vorteile.

Man muss nämlich auch den Fakt betrachten, es liegt der Fokus bei allen Test auf die Bandbreite und unser Weg mit Hybrid, mobiles stationäres Internet auf Teufel komm raus, wird uns noch zum Verhängnis. Am Ende vom Tag hängt immer irgendwo ein Glasfaser und unendlich Masten bauen spielts nicht.

Die frage stellt sich, warum Deutschland aufgrund der frühermal ernorm hohen Preise die es im mobilfunk gab in Verbindung mit der enorm vorteilhaften Topographischen Lage des Landes nicht schon eher ein Erstklassiges Netz zustande bringen und die Schweizer und Österreicher abhängen....!?

Also das was unsere Betreiber egal ob A1, DREi oder swisscom bei derartiger Topgraphie die Österreich und die Schweiz haben, an Netz liefern, muss man den Hut nehmen!
 

jungbaerchen

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2017
1.409
443
Die frage stellt sich, warum Deutschland aufgrund der frühermal ernorm hohen Preise die es im mobilfunk gab in Verbindung mit der enorm vorteilhaften Topographischen Lage des Landes nicht schon eher ein Erstklassiges Netz zustande bringen und die Schweizer und Österreicher abhängen....!?

Also das was unsere Betreiber egal ob A1, DREi oder swisscom bei derartiger Topgraphie die Österreich und die Schweiz haben, an Netz liefern, muss man den Hut nehmen!
Die Deutsche können ja mehr Dinge nicht als nicht nur Mobilfunk man nehme BER Stuttgart21 per Staatsvertrag zugesagter Bahnausbau in Baden-Württemberg mit der Schweiz und der mit uns in Bayern welche noch nicht Mal begonnen wurde
 

frunza

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2014
627
405
Vor allem finde ich folgende Grafik (für Österreich) technisch sehr interessant.
Aufteilung des angefallenen Traffics auf die einzelnen Bänder der jeweiligen Betreiber - interessant auch, dass anscheinend A1 schon ca. 5% des LTE-Datenvekehrs im B1 abwickelt?!

Band_traffic.PNG
 

derFlo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Mrz 2014
4.005
1.788
Vor allem finde ich folgende Grafik (für Österreich) technisch sehr interessant.
Aufteilung des angefallenen Traffics auf die einzelnen Bänder der jeweiligen Betreiber - interessant auch, dass anscheinend A1 schon ca. 5% des LTE-Datenvekehrs im B1 abwickelt?!

Anhang anzeigen 26257
Sind das eigentlich die Aussagen der Provider (also über ganz Österreich) oder nur der Wert, der sich aus den Testungen ergeben hat?
 

frunza

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2014
627
405
Sind das eigentlich die Aussagen der Provider (also über ganz Österreich) oder nur der Wert, der sich aus den Testungen ergeben hat?
Soweit ich das in dem Bericht von Tutela verstanden habe, wurde diese Daten unter anderem von Apps a la "netztest" von Tutela erhoben.

EDIT - Ergänzung:

To evaluate how wireless networks are performing, Tutela has analyzed over 7.4 billion total records, including over 83 million speed tests and 1.02 billion latency measurements, collected from October 1st 2019 to March 31st 2020.
...
...
...
Tutela collects data and runs network tests viasoftware embedded in a diverse range of over 3000 consumer applications, which enable the measurement of real-world quality of experience for mobile users, 24/7. For this report, Tutela has collected over 7.4 billion total records including over 83 million speedtests and 1.02 billion latency measurements, between October 1st 2019 & March 31st 2020.
Tutela measures network quality based on the real-world performance of actual network subscribers, inclusive of occasions when a network or tariff may be throttled or congested, and of users on the flanker sub-brands of operators. Results in this report are based on a testing configuration designed to represent the typical (rather than maximum) performance that users experience. We use a 2 MB file to perform our download testing and a 1 MB file to perform our upload testing. Latency performance in this report reflects one-way UDP latency. Tests are conducted against the same content delivery networks that power many of the world’s most popular consumer applications, and as such reflect the end-to-end performance of the network
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: derFlo

Daniel251

Mobilfunk Teilnehmer
22 Jan 2020
783
399
Das würde mich dann doch sehr wundern. Band 1 LTE siehst du im A1 Netz wenig/bis garnicht... Und ich schaue sehr oft nach den LTE Bändern.
 

Daniel251

Mobilfunk Teilnehmer
22 Jan 2020
783
399
Wenn das stimmen sollte... dann sollte sich die A1 Gedanken machen LTE 1800 weiter auszurollen.
 

Aktuelle Themen