N26 Erfahrung

29 Januar 2016
1.666
565
  • Die Bank Austria erlaubt es nicht, Auslands-Daueraufträge anzulegen, also muss mir ein Familienmitglied seinen regelmäßigen Fixkosten Beitrag auf das österreichische Konto überweisen, während es alle anderen auf N26 tun.

Bin bei BA und habe einen Online-Dauerauftrag nach Deutschland problemlos einrichten können.
 
25 März 2014
2.475
1.423
So einen Auslands-Dauerauftrag brauchte ich vor mittlerweile schon mehr als 10 Jahren bei der Easybank.

Natürlich ging das auch nicht im Online-Banking.

Lösung:
Schriftlich die Auftrag erteilt, und fertig (geht via Brief, heute gescanntes PDF per Mail, PDF das elektronisch signiert ist, oder einfach eine Nachricht im Online Banking eintippen und mittels TAN signieren - sofern die Bank so etwas anbietet)

Banken können solche Dauer-Auslandsüberweisungen natürlich anlegen - auch wenn es den Kunden im Online-Banking nicht angeboten wird.

Muss man es halt auf anderem Wege beauftragen.

Gerade bei einer klassischen Bank mit ihren sehr teuren internen Strukturen (Filialen und massig Personal dafür) würde ich da nichts kennen.

Wird der Berater halt eingeteilt sich darum zu kümmern (und allenfalls bei der Konzern-Zentrale nachzufragen, wenn er meint es geht nicht).

Ist halt wie vieles eine Frage des eigenen Auftretens, wie ernst man genommen wird oder im anderen Fall die Leute mit einem machen, was sie wollen
 
29 Januar 2016
1.666
565
So einen Auslands-Dauerauftrag brauchte ich vor mittlerweile schon mehr als 10 Jahren bei der Easybank.

Natürlich ging das auch nicht im Online-Banking.

Lösung:
Schriftlich die Auftrag erteilt, und fertig (geht via Brief, heute gescanntes PDF per Mail, PDF das elektronisch signiert ist, oder einfach eine Nachricht im Online Banking eintippen und mittels TAN signieren - sofern die Bank so etwas anbietet)

Banken können solche Dauer-Auslandsüberweisungen natürlich anlegen - auch wenn es den Kunden im Online-Banking nicht angeboten wird.

Muss man es halt auf anderem Wege beauftragen.

Gerade bei einer klassischen Bank mit ihren sehr teuren internen Strukturen (Filialen und massig Personal dafür) würde ich da nichts kennen.

Wird der Berater halt eingeteilt sich darum zu kümmern (und allenfalls bei der Konzern-Zentrale nachzufragen, wenn er meint es geht nicht).

Ist halt wie vieles eine Frage des eigenen Auftretens, wie ernst man genommen wird oder im anderen Fall die Leute mit einem machen, was sie wollen

Oder kurz: Einziehen lassen!!!!
 
25 März 2014
2.475
1.423
Grenzüberschreitende SEPA-Lastschriften klappen erst seit 2014.

Eben seit es SEPA direct debit Transaktionen gibt.

Was du hier meinst, sind nationale Lastschriften. Wenn ein Unternehmen in Deutschland eine Bankverbindung in Österreich nutze, dann konnten sie natürlich Lastschriften bei österr Konten durchführen (die dann ja nur innerhalb Österreichs blieben)

Kannst ja in deinen alten Kontoauszügen nachschlagen: Die Kontonummer und BLZ der Gegenseite bei einem Lastschrifteinzug wird immer inländisch sein - auch wenn der Kontoinhaber zum inländischen Konto ein ausländisches Unternehmen war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
30 März 2014
936
215
Ich hatte keine guten Erfahrungen mit N26. Vor allem was Support betrifft sind die extrem schlecht. Antworten dauerten ewig und waren immer so als wenn man keine Lust hatte zu helfen.
 
29 Januar 2016
1.666
565
Grenzüberschreitende SEPA-Lastschriften klappen erst seit 2014.

Kurze Entschuldigung meinerseits.
Also 2010 bis Anfang 2014 ließ ich selbst überweisen per Dauerauftrag (weil damals tatsächlich noch nicht mit Abbuchen aus dem Ausland ging!).
Als das dann möglich war, stellte ich auf Einzug um. Passt schon! (Y)
 
29 Januar 2016
1.666
565
Das las ich gerade:

So einen Auslands-Dauerauftrag brauchte ich vor mittlerweile schon mehr als 10 Jahren bei der Easybank.

Natürlich ging das auch nicht im Online-Banking.

Ich war 2010 bis über 2015 hinaus bei easybank und es ging meinerseits problemlos, online selbst durchzuführen. (Nur zur Info.)
 
10 Mai 2014
2.193
1.831
Das Problem wird wohl sein, daß es bei allen mir bekannten österreichischen Banken so ist, daß man selber im Onlinebanking keinen Dauerauftrag an nicht-österreichische IBANs selber anlegen kann.
Dauerauftrag funktioniert bei mir bei der Bank Austria ohne Probleme für z.B. ein deutsches Konto.
 

Aktuelle Themen