Netflix Bandbreite

18 November 2016
20
10
Fonira mit 150 mbit/s. Ich denke, es liegt dann wohl am Wlan, denn aus der Box kommen per Lan die vollen 150 mbit/s und an eine Netflixüberlastung glaube ich auch nicht, zumindest dürfte es dann nicht komplett in den Keller gehen.
 
9 Februar 2017
1.952
1.126
Dieses Problem kenne ich. WLAN im 2.4GHz Bereich ist zumeist völlig unbrauchbar wegen benachbarter Router.
Im 5GHz Bereich ist es zumeist die physikalisch begrenzte Reichweite, welche die Performance einschränkt.
Im 2.4GHz-Bereich kommt noch dazu, dass viele Endgeräte mit den Kanälen 11 - 13 Probleme haben, da sie außerhalb von Europa nicht unterstützt werden und viele HW-Produzenten dies nicht implementieren.
Mein HUAWEI Tab und auch mein HUAWEI Handy liefen bis vor einem Update hervorragend auf Kanal 11 im 40MHz-Modus. Jetzt wird der Router oft nicht mehr gefunden bzw der Speed ist unbefriedigend. Andere Endgeräte (z.B. SAMSUNG) haben mit Kanal 11-13 keine Probleme.
 
27 Juni 2019
3.825
1.945
Da YouTube ganz anders puffert ist es überhaupt kein Wunder, dass viele WLAN-bedingte Probleme dort besonders lange unerkannt bleiben, während die selben Probleme bei Netflix gleich "durchschlagen".
 
18 November 2016
20
10
Weswegen handhabt Netflix das nicht so? D.h. wenn man keine Möglichkeit mit Lan hat bzw. die Umsetzung zu kompliziert ist, muss man wohl mit der Wlan-Problematik leben? Aber abgesehen davon: Wenn ich selbst bei perfekter Leitung den Stream mit einer BD vergleiche, schneidet letztere schon noch mal spürbar besser ab, findet ihr nicht? Zumindest ist mir das aufgefallen. Es wirkt noch etwas knackiger und kontrastreicher.
 
22 März 2014
6.795
1.667
Natürlich, den 1080p Stream bei Netflix mit ~5 Mbit/s ist ein wenig unterdimensioniert. Dem gegenüber bei der Bluray ~30 Mbit/s je nach Film.
 
15 November 2015
3.569
1.343
Bei BluRays wird aber h264 anstatt h265 verwendert, also nicht direkt vergleichbar.

Wie ich Netflix getestet habe lag die Bitrate bei 1080p/h265 eher bei 3 Mbit. Bei Amazon Prime zwischen 5 und 8 Mbit.
 
22 März 2014
4.352
2.016
Weswegen handhabt Netflix das nicht so? D.h. wenn man keine Möglichkeit mit Lan hat bzw. die Umsetzung zu kompliziert ist, muss man wohl mit der Wlan-Problematik leben?
Naja, der hausinterne Teil steht schon in deiner Verantwortung, da kannst dich nicht an Netflix abputzen (abgesehen davon, dass 5Ghz-WLAN üblicherweise ziemlich gut funktioniert und das Thema somit auch relativ einfach behebbar ist).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gringo
22 März 2014
6.795
1.667
Bei BluRays wird aber h264 anstatt h265 verwendert, also nicht direkt vergleichbar.

Wie ich Netflix getestet habe lag die Bitrate bei 1080p/h265 eher bei 3 Mbit. Bei Amazon Prime zwischen 5 und 8 Mbit.

Wenn man annimmt dass H265 etwa doppelt so gut komprimiert im Vergleich zu H264, käme man auf 6 Mbit/s für den gleichen Stream als H264. Was immer noch sehr wenig ist.
 
15 November 2015
3.569
1.343
Stimmt schon. Ich bin mit der Qualität bei Amazon Prime jedoch recht zufrieden. Verglichen mit YouTube ist das fast ein richtiger Augenschmaus. ;) Netflix hatte ich nur einen Monat lang weil es mir nicht wirklich zusagte, aber für die niedrige Bandbreite war die Qualität OK.