Netgear Orbi LBR20 4G

21 Juli 2018
89
49
Ja, durchaus. Da bin ich inzwischen auch schon aktiv und betreibe streng genommen böses Crossposting in Sachen VPN und Split Tunnel. Da jedoch verschiedene Foren und verschiedene Sprachen, sei dies wohl verziehen. :)

Ferner hatte ich mit mit der Voxel-Firmware aber jetzt auch schon wiederholt das Problem, dass der Router die LTE-Verbindung zumindest IP-mäßig nicht aufbaut (eingebucht ist er aber weiterhin und zeigt auch die Bänder brav an) und im Webinterface dann dusselig was von "detecting" bei der WAN-Schnittstelle steht.

Es hilft dann nur ein Neustart. ARGH.
 
28 März 2014
4.393
2.279
Was zeigt bei dir cfun an ?
echo -ne "AT+CFUN?\r\n" | microcom -X -t 1000 /dev/ttyUSB2
 
21 Juli 2018
89
49
root@LBR20:~# echo -ne "AT+CFUN?\r\n" | microcom -X -t 1000 /dev/ttyUSB2

AT+CFUN?
+CFUN: 1

OK

Er befindet sich seit dem Neustart jedoch wieder im Normalzustand, wenn du dich auf Verbindungsproblematik beziehst.
 
28 März 2014
4.393
2.279
Bei mir war der angeblich "def" Französchische ORBI auf 5. Erst mit FUN-1 hat er sich richtig registriert deshalb frag ich.
Vielleicht muss man IPv4 DROP und nur IPv6 Accept einstellen. Eventuell auch auf der SIM nur IPv6
 
Zuletzt bearbeitet:
20 November 2014
9
0
Hi in die runde,

als Noob in sachen Lte Router eine andere Frage, gibt es für den LBR20 einen Sateliten mit mehr als 2 Lan Ausgängen (habe jetzt den RBS20) würde mir aber gerne den Switch hinter sparen. Oder anders rum gefragt wären LTE Router von AVM (lte 6850) dafür eine alternative?
 
21 Juli 2018
89
49
Ja, gibt es. Etwa einen RBR50, der sich wunderbar in einen sonst überteuerten RBS50 umflashen lässt. Selbst in Verbindung mit dem LBR20 so im Einsatz und läuft wunderbar.

Ob das mit dem AVM-Gedöns hinhaut, weiß ich hingegen nicht, dürfte aber dank Option RBR50 auch preislich uninteressant sein.

@Fritzbox 6850: eine Alternative zum LBR20? Sicher, aber wohl zumindest, was den WAN/LTE-Teil betrifft, eine denkbar schlechte, verbaut AVM doch da wohl allen Ernstes uralten CAT4-Schrott. 🙄
 
Zuletzt bearbeitet:
28 März 2014
4.393
2.279
Die neue Fritzbox 6850 5G hat
Netzwerk mit 4 x Gigabit-LAN, 1 x USB 3.0
die Fritz Box ist perfekt

Was die Fritz Box jedoch nicht hat : Perfekte externe Antennenanschlüsse für LTE LINK
-------------------------------------------------

ABER wir bekommen hier im Forum den ORBI mit einen Rasperry Pi sicher auf ein besseres LEVEL

Fehlt nur noch eine schöne Gravana Anzeige
Mach dir die WEB-Oberfläche selbst das ist (für mich) die Challenge :)
 

Anhänge

  • Muster.png
    Muster.png
    207,9 KB · Aufrufe: 31
  • test.png
    test.png
    32,2 KB · Aufrufe: 30
  • M1-DashboardGrafana_20200731_0800.PNG
    M1-DashboardGrafana_20200731_0800.PNG
    92,2 KB · Aufrufe: 33
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: user_99 und F_L_O
21 Juli 2018
89
49
Dafür hat AVM wenigstens ein funktionierendes Webinterface ^^
Naja, obschon durchaus nicht "unverbuggt", ist es ja nun nicht so, dass die Netinterfaces von Netgear per se überhaupt nicht funktional oder benutzbar wären.

AVM macht das insgesamt deutlich besser, keine Frage, doch für mich zählt, was am Ende an Leistung rauskommt und nicht, wie bunt und DAU-freundlich mir das graphisch aufbereit wird. Zudem kann man sich dafür bei den Orbis via Telnet & SSH verkünsteln.

Ferner hatte ich mit mit der Voxel-Firmware aber jetzt auch schon wiederholt das Problem, dass der Router die LTE-Verbindung zumindest IP-mäßig nicht aufbaut (eingebucht ist er aber weiterhin und zeigt auch die Bänder brav an) und im Webinterface dann dusselig was von "detecting" bei der WAN-Schnittstelle steht.
Funktionalität war ja das Stichwort. Also immerhin scheint der Fehler nicht regelmäßig, etwa nach O2s idiotischer Zwangstrennung nach knapp 24 Stunden, aufzutreten. Die letzten Tage lief alles ganz brav, möge es so bleiben.

Werde es weiter beobachten und berichten.
 

Aktuelle Themen