Neue Bank gesucht

21 September 2018
24
10
Anadi wäre noch gratis (300€ Eingang) und hat sogar eine Debitkarte.

Ansonsten könnte man auch eine deutsche gratis Bank nehmen (DKB, N26) mit der man alle seine Kreditkartenzahlungen erledigt und kombiniert das mit einem gratis AT-Konto (Anadi, bank99).
 
27 Juni 2019
4.770
2.643
Beim kostenlos-Modell der bank99 (ex ING) ist nicht die inzwischen fast durchgängig übliche Debit-Mastercard, sondern nur eine Debit-Maestro- aka "Bankomat"-Karte enthalten (also für online-Zahlungen unbrauchbar, falls das ein Kriterium wäre)!
Die Maestro-Karte der bank99 (ex ING) sehr wohl onlinefähig (das muss man sich halt freischalten lassen), aber es gibt halt kaum Händler / Dienstleister die diese Mastercard-"light" unterstützten. Aber zumindest bei AliExpress kann man damit bezahlen.

Somit völlig unbrauchbar für Onlinezahlungen (PayPal etc.).
Für PayPal braucht man keine "Kreditkarte", da tut's auch eine Selbstbedienungsvollmacht fürs Girokonto (aka SEPA-Lastschrift).

Welche österreichische Bank (mit einem gratis Girokonto) wäre eigentlich noch zum empfehlen?
Ist es wirklich so schwer zu verstehen, dass es für Neueröffnungen de facto nur mehr drei Angebote (Anadi, bank99 (ex ING), BankDirekt) gibt, wobei alle drei einen monatlichen Mindesteingang voraussetzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
18 August 2020
295
235
Die Maestro-Karte der bank99 (ex ING) sehr wohl onlinefähig (das muss man sich halt freischalten lassen), aber es gibt halt kaum Händler / Dienstleister die diese Mastercard-"light" unterstützten. Aber zumindest bei AliExpress kann man damit bezahlen.
mir ist bis jetzt tatsächlich kein einziger europäischer online-Händler bekannt, der die Maestro-Karte als Zahlungsmittel akzeptiert (und in Zukunft noch akzeptieren wird, da ab 2023 das Ding ohnehin Geschichte sein wird).

Vielleicht gibt's einzelne Händler, die die Maestro tatsächlich noch akzeptieren, aber die Chance, gerade noch so einen zu finden dürfte wohl eher gering sein.
 
1 Dezember 2020
270
291
Hab im Oktober von der Kommunalkreditbank Invest ein Schreiben mit folgendem Angebot bekommen (gültig bis 21.11.2021).

Bindung:

1 Jahr 0,35 anstatt 0,20
18 Monate 0,40 anstatt 0,25
2 Jahre 0,45 anstatt 0,35
3 Jahre 0,55 anstatt 0,40
Faustregel bei Geld:

Wenn sie von sich aus damit auf dich zukommen, dann wird es kein gutes Angebot sein

Mit so einer Annahme liegt man erstaunlich oft goldrichtig, und über die Zeit erspart man sich Unmengen an Recherche-Aufwand für Nachprüfungen —> ich kenne den Brief auf. Ab zum Recycling-Papier, das ist sicher kein Schaden.

Zinsen für Direkt-Banken in Österreich schlägt man immer bei http://modern-banking.at nach.

Würde mich nicht wundern, wenn dieses spezielle Angebot nur für ausgewählte Kunden nicht das beste in Österreich ist (das landesweit alle Kunden bekommen wenn sie es nur buchen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Drago
20 November 2018
2.039
1.277
Anadi wäre noch gratis (300€ Eingang) und hat sogar eine Debitkarte.

Ansonsten könnte man auch eine deutsche gratis Bank nehmen (DKB, N26) mit der man alle seine Kreditkartenzahlungen erledigt und kombiniert das mit einem gratis AT-Konto (Anadi, bank99).
Von der DKB hört man „in den nächsten Monaten senden wir dir eine neue Visa Debitkarte zu.“
„In vielen Funktionen vereint unsere Visa Debitkarte das, was Giro- und Kreditkarte bisher zusammen können. Statt zwei Karten brauchst du im Alltag nur noch eine.“

So wie ich das verstehe, heißt das DKB VISA Kreditkarte (mit derzeit maximal 100 Euro Kreditlimit) ade.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering
18 August 2020
295
235
Von der DKB hört man „in den nächsten Monaten senden wir dir eine neue Visa Debitkarte zu.“
„In vielen Funktionen vereint unsere Visa Debitkarte das, was Giro- und Kreditkarte bisher zusammen können. Statt zwei Karten brauchst du im Alltag nur noch eine.“

So wie ich das verstehe, heißt das DKB VISA Kreditkarte (mit derzeit maximal 100 Euro Kreditlimit) ade.
ist schon länger bekannt, dass die DKB auch auf die Debitkarte umsteigt. Dh aber nicht, dass die Kreditkarte entfällt, nur dass sie was kostet, solltest du sie zusätzlich zur (Kostenlosen) Debitkarte nutzen wollen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

phx

5 Oktober 2017
17
7
Von der DKB hört man „in den nächsten Monaten senden wir dir eine neue Visa Debitkarte zu.“
„In vielen Funktionen vereint unsere Visa Debitkarte das, was Giro- und Kreditkarte bisher zusammen können. Statt zwei Karten brauchst du im Alltag nur noch eine.“

So wie ich das verstehe, heißt das DKB VISA Kreditkarte (mit derzeit maximal 100 Euro Kreditlimit) ade.
Soweit ich weiß sind bzw waren die 100 Euro Limit der Default, der aber durchaus höher (entsprechend der Bonität) beantragt werden kann.

Prinzipiell wird die Debit alles können was die Credit auch kann. Der primäre Unterschied ist das sie eben als Debit direkt ans Konto gekoppelt ist und nur über die aktiva verfügen kann. Bzw. das eben manchmal (Autoverleih, Hotel) eine echte Credit gebraucht wird.
Als Zweit KK immer noch top.

Und wie schon gepostet, eine kostenpflichtige vollwertige Credit bietet die DKB ja weiterhin an.
 
21 Juni 2014
120
29
Ich überlege aktuell unsere 3 Konten (2x Gehaltskonto, 1x Gemeinschaftskonto) bei der Ersten Bank zu kündigen.
Ich wollte auf das "neue" Online-Girokonto umsteigen, dies ist laut meiner Beraterin nur für Neukunden verfügbar.
Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative, welches sich schwieriger als gedacht herausstellt.
George ist meiner Meinung nach das mit Abstand beste Onlinebanking.

Debitkarte ist ein muss, Kreditkarte wird nicht benötigt (DinersClub)
Deshalb scheidet die Bank99 aus.
Einzahlungen im SB Foyer gewünscht.

Was haltet ihr von Bankdirekt?
Ist ELBA im vollen Funktionsumfang inkludiert?

Gibt es sonst noch Empfehlungen?
Es muss kein Gratiskonto sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: supermancece
31 März 2015
2.704
1.302
Ich überlege aktuell unsere 3 Konten (2x Gehaltskonto, 1x Gemeinschaftskonto) bei der Ersten Bank zu kündigen.
Ich wollte auf das "neue" Online-Girokonto umsteigen, dies ist laut meiner Beraterin nur für Neukunden verfügbar.
Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative, welches sich schwieriger als gedacht herausstellt.
George ist meiner Meinung nach das mit Abstand beste Onlinebanking.

Debitkarte ist ein muss, Kreditkarte wird nicht benötigt (DinersClub)
Deshalb scheidet die Bank99 aus.
Einzahlungen im SB Foyer gewünscht.

Was haltet ihr von Bankdirekt?
Ist ELBA im vollen Funktionsumfang inkludiert?

Gibt es sonst noch Empfehlungen?
Es muss kein Gratiskonto sein.
Ich würde an deiner Stelle nicht locker lassen. Ich bin selbst bei der erste Bank und es wurde mir umgestellt. Ich kenne noch mindestens weitere 5 Personen denen es umgestellt wurde.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SD15
31 Januar 2018
98
40
Ich überlege aktuell unsere 3 Konten (2x Gehaltskonto, 1x Gemeinschaftskonto) bei der Ersten Bank zu kündigen.
Ich wollte auf das "neue" Online-Girokonto umsteigen, dies ist laut meiner Beraterin nur für Neukunden verfügbar.
Nun bin ich auf der Suche nach einer Alternative, welches sich schwieriger als gedacht herausstellt.
George ist meiner Meinung nach das mit Abstand beste Onlinebanking.

Debitkarte ist ein muss, Kreditkarte wird nicht benötigt (DinersClub)
Deshalb scheidet die Bank99 aus.
Einzahlungen im SB Foyer gewünscht.

Was haltet ihr von Bankdirekt?
Ist ELBA im vollen Funktionsumfang inkludiert?

Gibt es sonst noch Empfehlungen?
Es muss kein Gratiskonto sein.
Oder das jetzige Konto kündigen und neu ein Onlinekonto wieder bei der Ersten Bank nehmen.
Dadurch ändert sich natürlich die IBAN, aber das Problem hast du bei einer anderen Bank sowieso...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SD15

Aktuelle Themen