Neue Bank

Dieses Thema im Forum "Offtopic Geplauder" wurde erstellt von supermancece, 10. November 2016.

  1. Tarjan

    Tarjan Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    23
    Wobei beim Vergleich der Easybank mit der Ing Diba, ist das Merken der Ibans gerade mal ein Vorteil. Die mobilen Apps verwende ich nicht, wozu auch. Kann Zuhause und am Arbeitsplatz auf mein Konto zugreifen. Also Lichtjahre sehe ich jetzt keine als Unterschied.
     
  2. Tarjan

    Tarjan Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    10. April 2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    23
  3. derFlo

    derFlo Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    22. März 2014
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    208
    Ich glaube, dass du hier Bankenrettung mit Einlagensicherung verwechselst - das ist nicht das Gleiche!
    Abgesehen davon sehe ich in diesem Artikel keine groben Veränderungen zum aktuellen System, außer dass sich der Staat und ein von den Banken finanziertes Sicherungssystem (das die meisten Banken ohnehin schon hatten) die Einlagensicherung aufteilen.
    Wäre bisher eine Einlagensicherung schlagend geworden, wäre das für den Staat bisher definitiv auch eine ziemliche Herausforderung geworden.

    Zusätzlich dazu hat das ganze wohl absolut gar nichts mit der EU - dieses Herumgebrülle, was die EU denn nicht alles macht (oder in diesem Fall wohl eher nicht macht), ohne sich mit dem Thema zu befassen, finde ich schon sehr seltsam...
     
  4. tuxian

    tuxian Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    24
    Heute hat mich die PSK/BAWAG angerufen und gemeint, mein Kontotyp ist 10 Jahre alt und müsste umgestellt werden sonst wird das Konto im April gekündigt.
    Eine Zusendung einer Gegenüberstellung der alten und neuen Kosten ist nicht möglich.
    Werde daher auch zur Ing Diba wechseln.
     
    Matador1 gefällt das.
  5. neptunus

    neptunus Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    255
    Solche Ankündigungen mit tatsächlicher Aktion der Bank sind eh nur schriftlich möglich. Da ist es gut sich nicht alles einreden zu lassen was über den Telefonhörer daher kommt :)

    Ich hab seit mehr als 15 Jahren ein Gratis-Gehaltskonto der BAWAG (damals noch PSK). Ein Uralt-Kontomodell, das gratis gratis ist ohne Wenn und Aber.

    Gehalt hat das Konto seit Bestehen aber noch nie gesehen.

    Umstellen auf ein modernes Kontomodell, das zufällig dann etwas kostet, wollte man mich das letzte Mal etwa um 2010 herum.

    Ich hab immer alle Angebote, auch alle als fix angekündigte Umstellungen, gleich nach Erhalt abgelehnt. Konsequent und schriftlich per Brief den ich mir ebenso bestätigen ließ. Wie man das halt macht.

    Das Konto zu kündigen, das haben sie sich bis heute nicht getraut. Bei der letzten Änderungswelle, 2016, haben sie gar nicht erstmal Kontakt mit mir aufgenommen. Es bleibt halt so wie es ist, ganz einfach :)

    Man darf eben nicht alles so ernst nehmen, wenn irgendwo die Wogen hoch gehen im anonymen Internet über angebliche Gebührenerhöhungen denen man nicht davon kommt :)
     
  6. tuxian

    tuxian Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    7. April 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    24
    Danke für die Infos.
    Du glaubst also, dass wenn man sich nicht umstellen lässt trotzdem nicht gekündigt wird?
     
  7. neptunus

    neptunus Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    255
    Wenn deine Info nur telefonisch war, würd ich das erstmal nicht besonders ernst nehmen. Eine schriftliche Info und du siehst es dir gerne an, kannst du ja sagen. Aber so, nur telefonisch, ist das schon zu wenig, dass du darüber eine Vorstellung haben kannst was es bedeutet ...

    Wie es ist und was kommt, das weiß ich natürlich nicht.

    Ein zweites Konto kann nie schaden, das erhöht die Flexibilität. Denk nur daran, dass vielleicht eines Tages deine Bankomatkarte plötzlich kaputt geht. Während es andere aus dem Plan bringt und sie schnell hetzen um irgendwie eine neue zu organisieren (inkl. Wartezeit die Tage ausmachen kann), nimmst du in der Zwischenzeit einfach die Karte von deinem Zweitkonto. Ist dort zu wenig Geld für deine Bankomat-Dinge, überweist du es dir einfach selbst zwischen deinen Konten wie du es brauchst - dauert 1 Bankwerktag so eine Überweisung.

    Die Easybank bietet ein "Komplett-Gratis"-Konto, wo kein Gehaltseingang benötigt wird, um völlig kostenfrei zu sein. Vielleicht ist das die bessere Wahl für eine Reserve, wenn du versuchen möchtest aus Gewohnheitsgründen dennoch bei der BAWAG zu bleiben.

    PS: Da fällt mir ein: Auch eine Möglichkeit bei so einem Telefongespräch ist es anstatt auf das Angebots-Thema einzugehen, gleich zu fragen wie man das Konto am schnellsten kündigen kann und ob der Berater dabei behilflich sein kann. Sag du hast ein Zweitkonto mit viel besseren Konditionen und möchtest es zum neuen Hauptkonto machen. Ob irgend etwas davon realistisch ist, ist völlig egal. Stell es in Aussicht und häng dem Berater die damit verbundene Arbeit um. Du würdest dich wundern was dabei raus kommen kann :)
     
  8. Mandy

    Mandy Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    19. September 2015
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    197
    Auch nur bei mind. €2500,- Habensaldo...
     
  9. neptunus

    neptunus Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    255
    Das gibt man halt 1x rauf.

    Hat man die Summe nicht, ist es vielleicht ein guter Anreiz, das Geld vorher zusammen zu sparen. Man nimmt das Konto ja anstelle eines Gehaltskontos, das den Gehaltseingang voraussetzt. Regelmäßiges Einkommen ist in der Lage also vorhanden.

    Braucht man mal unerwartet dringend Geld, wird man damit noch sehr froh sein, den Puffer liegen zu haben.
     
  10. Serhat

    Serhat Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    24. Dezember 2016
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Ich habe Sparkasse und find ich auch teuer..

    Daher will zum Gratis Konto wechseln.

    Ich habe aber einpaar Fragen:

    -Was ist Unterschied zwischen Gehalts und Girokonto?

    -Meine Miete , Storm , Gas , Handyrechnungen oder sonstiges (Paypal , Amazon ) werden alles per Lastschrift bezahlt. Kann ich mit Gratis Konto das alles auch per Lastschrift erledigen lassen?

    -Ich kann mit meiner Karte bei Automaten bis zu 3000 Euro Geld auf einmal abheben , mit Gratis Konto auch ?

    - Wenn ich ab und zu Geld einzahlen werde , ändert das etwas bei Gratis Konto ? Weil es bisschen kompliziert ist , bei unregelmäßigen Eingängen

    - Meine Kontonummer bleibt nicht gleich oder , muss ich die Kontonummer nochmal geben , bisher wem ich gegeben habe?