Neues Online Konto bei Erste Bank und Sparkassen

27 Juni 2019
4.352
2.358
Multibanking gut und schön, aber das hat mit klassischen Onlinebanking nur bedingt zu tun, den das was Ihr damit macht nennt sich Finanzmanagement! Wenn Ihr darüber im Thread über das (Online)Girokonto der Ersten & assoziierten Sparkassen redet wollt, dann sagt das bitte auch ausdrücklich dazu, oder noch viel schlauer, Ihr besprecht das in einem gesonderten Thread!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iceboy
21 Dezember 2015
629
365
hat nie irgendwer was anderes behauptet

und wer bist du, dass du hier bestimmst, was man zum thema beitragen darf und was nicht?!
 
27 Juni 2019
4.352
2.358
Da geht's nicht ums Bestimmen, aber es ist wohl witzlos, wenn jedes Mal Themen miteinander vermischt werden, die nur bedingt miteinander zu tun haben. Und das Thema dieses Threads ist nun mal nicht die Handhabung und der Funktionsumfang von George. ;)
 
21 Dezember 2015
629
365
Da geht's nicht ums Bestimmen, aber es ist wohl witzlos, wenn jedes Mal Themen miteinander vermischt werden, die nur bedingt miteinander zu tun haben. Und das Thema dieses Threads ist nun mal nicht die Handhabung und der Funktionsumfang von George. ;)
bissl mimimi gefällig? 🤦🏼‍♂️

hat sicher auch jemandem geholfen, also alles gut imho
 
6 März 2021
8
7
Genau das ist der springende Punkt! Die Steiermärkische hat eben nichts mit der Sparkasse in Bludenz oder St. Pölten zu tun. Sie nutzen nur, ebenso wie bei den RAIKAs, Volksbanken, usw., eine gemeinsame Software(plattform) und Gerätenutzung (Aus- & Einzahlungsautomaten, Auszugsdrucker usw.), und haben eine gemeinsame Vermarktung. Aber es sind eben selbstständige und unabhängige Unternehmen. Und deswegen kann man mit dem Login für die Konten des einen Unternehmens eben nicht auf die Konten des anderen Unternehmens zugreifen.
Das ist so nicht korrekt, es gibt die Möglichkeit mehrere Konten unterschiedlicher Institute in George zusammenlegen zu lassen (nein, ich rede nicht vom Multibanking). Das nennt sich „mandatenübergreifender George-Verfüger“ und kann mittels Formular beim Betreuer beantragt werden. Es muss dann festgelegt werden welches Institut „Hauptverfüger“ ist, die anderen Konten werden dann für diesen freigeschalten. Dadurch verliert man aber einige Funktionen bei den „Nebenkonten“.
 

Aktuelle Themen