Notebook für Schule gesucht

26 November 2014
1.378
697
Übrigens, falls es jemanden interessiert, wir haben jetzt einstweilen dieses Notebook um € 499.- im Visier:

HP 250 G6 i5-7200U 15.6" 8GB/256GB

Es bleibt bei einem 15" Display, die Ausstattung sollte meiner Meinung nach in Ordnung sein, Windows 10 ist drauf, USB 3.0 ist vorhanden, DVD-Laufwerk brauchen wir nicht. Ja, ich weiß, dass dieses Gerät via Geizhals noch 12 Euro billiger wäre, aber da kommt dann halt der Versand wieder dazu und wir möchten in diesem Fall einen Händler in unserer Nähe, falls es ein Problem geben sollte.

Übersehe ich bei diesem Angebot vielleicht etwas?
 
26 August 2018
1.127
443
Ich würde nachfragen welcher RAM verbaut ist, wenn's noch DDR3 ist, kannst ihn für den Preis vergessen, wenn's DDR4 ist, ist's in Ordnung
 
26 November 2014
1.378
697
Ich hab meiner Frau vor Kurzem ein Lenovo Yoga mit der gleichen Austattung gekauft.
Eine Schulfreundin hat einen Lenovo Yoga 520-14IKB, allerdings kostet dieser bei gleicher Ausstattung (soweit ich gesehen habe) ca. € 800.- und hat einen etwas kleineren Bildschirm. Daher ist die Wahl auf den oben genannten HP gefallen.
Entweder hab ich was übersehen aber der hier ist um 399,-- beim Cyberport in silber und ohne Win10.
https://www.cyberport.at/?DEEP=1C23-ADK&APID=294&STOREID=7
Korrekt, den habe ich zuerst auch gesehen, aber wir möchten ein Notebook mit installiertem Windows 10. Das Windows 10 "frei" zu kaufen, kostet auch ca. 100-110 Euro und etwas billigeres, das legal ist, habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.
Diese auf Ebay verkauften "refurbished" OEM und wie die alle heißen - na ich weiß nicht....
 
13 April 2014
893
431
Genau so einen Lenovo nur in 12 Zoll habe wir um 800,--. Wollt nur auf den Prozessor eingehen und der hat für alles genug Leistung.

Diese auf Ebay verkauften "refurbished" OEM und wie die alle heißen - na ich weiß nicht....

Ich habs riskiert und auf Rakuten so eine Lizenz gekauft vor ca. 2 Jahren. Bis dato noch keine Probleme und auch einige meiner Freunde haben das gemacht. Ich denke mal Microsoft wäre schön blöd die ganzen Keys zu sperren. Da würde die Verbreitung aber schlagartig sinken. Und 100 "Euro" sind 100 "Euro" ;)
 
26 November 2014
1.378
697
Ich habs riskiert und auf Rakuten so eine Lizenz gekauft vor ca. 2 Jahren.
So etwas wie das hier oder das hier?
D.h. in diesem Fall eine installierbare Win 10 Version auf einen USB-Stick packen, damit das Notebook installieren und anschließend diesen Key von Rakuten angeben? Also so 100% astrein kommt mir das nicht vor, denn im Kleingedruckten bei den Produkten steht:

Sie erwerben einen Produktschlüssel für das Produkt, mit dem Sie innerhalb von 10 Tagen die einmalig die aktivieren können. Wir weisen darauf hin, dass Sie lediglich den Produktschlüssel und keine Lizenz erwerben. Der rechtmäßige Einsatz des Produktschlüssels setzt voraus, dass Sie bereits über eine gültige Lizenz aus dem Hause Microsoft das Produkt verfügen. In diesem Fall können Sie mit dem Produktschlüssel freischalten.

;)
 
26 März 2014
5.274
3.735
Ich würde nachfragen welcher RAM verbaut ist, wenn's noch DDR3 ist, kannst ihn für den Preis vergessen, wenn's DDR4 ist, ist's in Ordnung

Würd ich nicht pauschal sagen. Es gibt noch sehr viele Laptops mit DDR3L Speicher und das bei vielem Markengeräten wie Apple, Lenovo und co. Die Low Voltage Module (für das steht das L) sind eben sehr stromsparend. Auch besteht kein Unterschied in der Geschwindigkeit. Beispiel: DDR3L 2166 und DDR4 2166 haben die gleiche Datenrate. Minimalen Unterschied gibts da höchstens in Benchmarks aber nicht bei Praxisanwendungen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pc.net
26 November 2014
1.378
697
Okay, das schaut schon stimmiger aus und scheint auch keine weiteren Haken zu haben.
Danke für den Link! Dann wird es doch wahrscheinlich ein Notebook ohne Windows 10 (€ 100.- billiger) und dann die Lizenz aus deinem Link dazu.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NobodySV
23 März 2014
775
303
Ja, die 100€ kannst Du Dir wirklich sparen. Habe solche Billig-Keys schon mehrmals benuzt und hat eigenttlich immer funktioniert. Ist halt eine rechtliche Grauzone.

Hast Du noch irgendwo ein altes Notebook liegen, wo ein Windows 7 Key-Aufkleber drauf ist? Diese Keys lassen sich bei der Win 10 Installation auch verwenden. DIe Pro-Version sollte es halt schon sein. Das wäre dann 100% legal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NobodySV