Österreichisches Parlament beschließt Bundestrojaner und Ende anonymer Handykarten

killerbees19

Mobilfunk Teilnehmer
Mrz 24, 2018
43
26
#63
@McMephistoXXL Die meisten Dinge kann kaum jemand überprüfen, ob sie permanent oder nur im Verdachtsfall passieren.

Bleiben wir beim Beispiel des SIM-Registrierungszwangs: Das könnte man auch als weiteres Puzzleteilchen zur Erstellung noch besserer Bewegungsprofile sehen. Klar könnte man das jetzt als Panikmache abtun, aber wenn ich mir ansehe, wie große Provider (A1, …) solche Daten pseudonymisiert heute schon an Dritte verkaufen, wird mir schlecht. Gar nicht auszudenken, was höhere Instanzen damit anstellen können…
 
Gefällt mir: Jonas12 und Metalcist

Jonas12

Mobilfunk Teilnehmer
Jun 7, 2015
321
41
#66
@McMephistoXXL Die meisten Dinge kann kaum jemand überprüfen, ob sie permanent oder nur im Verdachtsfall passieren.

Bleiben wir beim Beispiel des SIM-Registrierungszwangs: Das könnte man auch als weiteres Puzzleteilchen zur Erstellung noch besserer Bewegungsprofile sehen. Klar könnte man das jetzt als Panikmache abtun, aber wenn ich mir ansehe, wie große Provider (A1, …) solche Daten pseudonymisiert heute schon an Dritte verkaufen, wird mir schlecht. Gar nicht auszudenken, was höhere Instanzen damit anstellen können…
A1 hat auf YouTube eine Werbung für ihren Datensammeldienst:
 
Gefällt mir: SPOCK

Aktuelle Themen