sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.043
2.528
Hallo Leute!

Die Idee ist aus dem Thread von Österreich letzter bei Glasfaseranschlüssen FTTH entstanden ( https://www.lteforum.at/mobilfunk/oesterreich-letzter-bei-glasfaseranschluessen-ftth.14869 ).
Mir ist bewusst das Forum heißt LTEforum und hat einen gewissen Fokus auf Mobilfunk. Ich persönlich sehe das Forum schon als mehr als das, was auch die neuen Kategorien mit Bank & Pay bewiesen haben. Daher ist für mich das LTEforum ein Technologie und Trends Forum mit der Ausrichtung auf unsere kleine Alpenrepublik.

Aus diesem Grund, habe ich beschlossen aus den Missständen des Breitbandausbaus selbst aktiv zu werden und mich offen gegen die Desinformation der Bundesregierung und der Mobilfunker entschieden. Diese beabsichtigen Mittels 5G einen Gigabitausbau flächendeckend zu realisieren, welches physikalisch nur mit enormen Aufwand überhaupt realisierbar wäre und auch nicht nachhaltig ist. Durch Corona hat sich klar gezeigt das Österreich angewiesen ist auf eine stabile Internetverbindung sowie Bandbreite und ein Netzwerkmanagement kein Werkzeug zur Sicherstellung der Nutzbarkeit ist.

Daher lautet meine Forderung (und hoffentlich auch eure) an die Bundesministerin Köstinger:

Ein offenes und ehrliches Bekenntnis zum flächendeckenden Glasfaserausbau für ganz Österreich ohne geteilte Bandbreite bis zum Endkunden (FTTH). Weiters bestehen wir, darauf, die Desinformation hinsichlich der Gleichwertigkeit von geteilten Zugangsmedien - seien sie auf Funk basierend oder auf klassischen Kabelnetzen fußend, mit dedizierten Zugängen umgehend zu beenden.

Der Verzicht auf fragwürdige Förderungen nicht zukunftsträchtiger und veralteter Technologien wird nachhaltig zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Österreich und zur Erhaltung und Erhöhung des Lebensstandards in Österreich nachhaltig beitragen.

Ja der Glasfaserausbau ist teuer und wahrscheinlich teurer als 5G, jedoch die Nachhaltigkeit bestätigt der letzte Forschungserfolg:
https://futurezone.at/science/neuer-rekord-bei-internetgeschwindigkeit-aufgestellt/400850429
Hierbei wurde über eine Faser eine Bandbreite von 44,2 Tbps geschafft welche 44.200 gbit entsprechen.

Daher bitte ich euch und auch den @Admin um Unterstützung für den richtigen Schritt in Österreich und dem Ende von technisch nicht machbaren Bandbreite:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/ungeteilt-schneller-breitbandzugang-fuer-oesterreich

Ich danke hier @telephon für die Überarbeitung des Textes und allen die sich bereits angeschlossen haben für ein besseres Internet für uns alle :)

Teilt,shared, macht die Leute aufmerksam, macht es Viral, bindet Medien ein, werden wir gemeinsam Aktiv!
 

supajo

Mobilfunk Teilnehmer
22 Jun 2019
16
14
Kann man den Link zur Petition nicht gleich in den News Artikel einfügen??
 

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.043
2.528
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen aber wir die 100 Leute Marke ist mal geknackt :)

Aktuell bekomme ich etliche Anfragen auch aus den unterschiedlichen Bereichen, die auch unterstützen wollen, dafür danke. Es unterstreicht wie wichtig das Internet ist und das Nachhaltigkeit für diese Versorgung auch ein Anliegen ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: the-mk und uvistar

slammer

Mobilfunk Teilnehmer
30 Jul 2014
91
35
Die Bandbreite wird immer geteilt, selbst wenn der Ausbau PtP erfolgt, laufen die Anschlüsse irgendwann auf einen Konzentrator zusammen, über den sich dann alle den Uplink teilen.

greets
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fabey und cremor

sergio_eristoff

Mobilfunk Teilnehmer
25 Mrz 2014
4.043
2.528
Kommentar auf Reddit zur Petition:
Ja hier wird der nächste Missbrauch eigentlich betrieben. GPON ist eigentlich als FTTB gedacht und als Vorausbaustufe für vollständiges FTTH.
Deswegen ist auch hier geschrieben, ungeteilt schneller Breitbandzugang. Der Einfachheit bin ich nicht auf das Thema Netzwerkmanagement eingegangen, wo sich einfach sehr sehr viele Provider auch schon wieder im Glasfaserbereich eine zweite Welt schaffen wollen. Ich bin selbst nicht glücklich über diese Entwicklung, jedoch ist jetzt einmal der Fokus das bis zum Endkunden Glas liegt, da ein Umbau leichter ist als generell Kupfer erst mal sterben zu lassen.

Je nach Erfolg der Petition, könnte ich mir auch eine weitere Vorstellen gegen die Intransparenz im Mobilfunkbereich und dem irreführenden Marketing der Provider. Da schwebt mir etwas vor in der Richtung, Kapazitätsmap mit ausgebauten Frequenzen, Gesamtauslastung der Zelle usw., aber mal schaun ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KOSH

unic0der

Mobilfunk Teilnehmer
30 Apr 2016
38
14
Hat jemand Kontakte um das in den Webstandard oder in the FutureZone zu bekommen? Habs mal auf overclockers.at geteilt.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: uvistar

Aktuelle Themen