PrePaid Schweiz

Dieses Thema im Forum "Tarifberatung" wurde erstellt von tackleberry, 7. August 2017.

Schlagworte:
  1. tackleberry

    tackleberry Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    24. Januar 2015
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    19
    Servus,

    ich brauch demnächst eine Dauerlösung in der Schweiz. Zunächst aber erstmal etwas für einzelne Tage. Kann jemand irgendwelche PrePaid Karten empfehlen? Paar Minuten und SMS sollten drin sein und 3+ GB pro Monat. Nutzung primär in Zürich.
     
  2. color86

    color86 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    64
    Eventuell sunrise? 2.5chf pro tag?
     
  3. bourbonkiller

    bourbonkiller Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    6
    Das ist in der Schweiz nicht so ganz einfach, speziell mit den 3 GB. Ich selbst wohne in Österreich und hab meine Firma in der Schweiz. Ich selbst habe einen Vertrag bei Salt, welche auch im Ausland VoWIFI anbietet. Eine andere Möglichkeit, aber auch Vertrag, wäre Wingo Mobile, eine Billigmarke der Swisscom.

    Wenn explizit Prepaid, schau Dir Lycamobile im Netz der Swisscom an, Unlimited Pakete ab CHF 29.00, derzeit in Aktion. Eine gute Wertkarte, allerdings nicht für 3 GB Daten ist M Budget Mobile der Migros, auch im Swisscom Netz. Auf dem Sunrise Netz läuft Yallo, die Billigmarke von Sunrise. Auch hier gibt es auf Prepaid gute Packages. Du solltest aber wissen, dass nur Salt und Swisscom auch ein Netz in Liechtenstein haben (inkludiert), Sunrise nicht!

    Auch Coop Mobile von Coop hat eine Prepaidkarte, mit Daten Optionen 3GB und 5 GB pro Monat, läuft auf dem Salt Netz (ehemals Orange).

    Fazit: Prepaid mit 3 GB eigentlich nur mit Coop Mobile (Salt Netz) oder Lycamobile (Swisscom Netz) möglich. Beides bieten LTE, nur bei Lyca sind auch SMS und Anrufe mit dabei. Wenn Du mit 1 GB auskommst, dann nimm Yallo mit der Unlimited Option für die Schweiz. Yallo bietet als einzige dieser Angebote auch WIFI Calling mit geeignetem Gerät.

    Wenn Du es öfters benötigst, dann überleg Dir, ob Du nicht während einer Aktion (derzeit verfügbar) ein Salt Swiss Plus Abo ohne Gerät abschließt, da bekommst Du für CHF 29.50 anstatt CHF 49.00 echtes unlimitiertes Telefonieren, SMS und Daten in der Schweiz, inkl WiFi Calling weltweit sowie monatlich 60 Min in die EU/USA und 200 MB Roaming in der EU/USA. Das ist ein unschlagbares Angebot für die Schweiz.

    Du kannst Dir auch erst mal eine Wertkarte holen und später ein Abo, Rufnummernmitnahme ist in der Schweiz kostenlos möglich...

    Www.yallo.ch
    www.lycamobile.ch
    www.coopmobile.ch
    www.salt.ch
    www.m-Budget-mobile.ch

    Gruß, BK
     
    Metalcist und ma_oa gefällt das.
  4. ma_oa

    ma_oa Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    3. Januar 2015
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    10
    Muss man die prepaid-Karte mit Pass oder so freischalten?
    danke
     
  5. color86

    color86 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    64
    Ja und mit schweizer wohnsitz. Würd ne adresse von einem hotel oder so angeben wenn keinen bekannten hast
     
  6. bourbonkiller

    bourbonkiller Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    6
    @color86, das ist so nicht ganz richtig. Du musst Dich mit einem Reisepass oder Personalausweis ausweisen, Adresse benötigst Du keine. Es geht rein darum, Dich auszuweisen. Es funktioniert jeder beliebige EU-Ausweis oder wenn man in der Schweiz arbeitet, die Aufenthaltsgenehmigung.

    Alle grossen Netzbetreiber machen Dir sogar mit einem Auslandswohnsitz einen Vertrag, verschicken die Rechnungen allerdings nur an eine schweizer Domiziladresse...

    BK
     
    color86 gefällt das.
  7. color86

    color86 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    64
    @bourbonkiller
    Bei salt in der schweiz musste ich für eine prepaid karte einen schweizer wohnsitz angeben. Kann aber sein, das der angestellte sich nicht auskannte.
     
  8. bourbonkiller

    bourbonkiller Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    6
    @color86 das wäre mir neu. Der Gesetzestext wie folgt:

    780.11
    Art. 19a Erfassung von Personendaten beim Verkauf von Prepaid-SIM-Karten
    Die Anbieterinnen von Fernmeldediensten müssen sicherstellen, dass beim Verkauf von Prepaid-SIM-Karten die Personalien der Kundinnen und Kunden (Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum) anhand eines gültigen Reisepasses, einer Identitätskarte oder eines anderen für den Grenzübertritt in die Schweiz zulässigen Reisedokumentes erfasst werden. Ausserdem sind die Art des Ausweises und die Ausweisnummer zu erfassen.

    Du kannst prinzipiell auch Deinen Heim-Wohnsitz angeben, wenn Du einen ausländischen Personalausweis vorlegst. Ich hab noch nie eine Salt Prepaid gekauft, sehr wohl aber Swisscom, M-Budget-Mobile und Coop - eine schweizer Adresse war noch NIE von Nöten...

    http://www.augenauf.ch/bs/archiv/prepay/prep02.htm
     
  9. color86

    color86 Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    1. April 2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    64
    Ja, ich habe gestern auch noch einige seiten durchgelesen und wegen dem schweizer wohnsitz nirgends was gefunden. Vermutlich kannte sich der verkäufer bei mir einfach nicht aus :)