Probleme mit Carrier Aggregation / LTE-Advanced

8 Juni 2018
117
72
Liebe Community,

seit über einem Monat habe ich vernommen, dass meine Geschwindigkeit stark einbricht und sich nicht erholt, speziell über Nacht.
Nachdem ich mit dem A1 Support in Verbindung getreten bin, wurde mit mitgeteilt, dass eine Störung am Mast vorliegt (Kühlaggregat defekt) welcher der Grund dafür sein kann sofern dieser stark ausgelastet ist.

Mittlerweile wurde diese Störung aber behoben, die Situation für mich hat sich aber nicht verbessert.

Ich habe seit ca 1,5 Jahren einen 5G Tarif mit 300/50, hab bisher aber nur LTE verwendet und bin eigentlich nie schlechter als 250 Down und 50 Up unterwegs gewesen.
Mittlerweile bin ich teilweise unter 30 Down, 50 Up, das ist mehr oder weniger der Worst Case.

Der Support hat mir dann empfohlen, die SIM am Router zu tauschen, was nichts gebracht hat.
Dann wurde mir empfohlen, den Router (Huawei B818-260) gegen einen Outdoor-Router zu tauschen (Zyxel NR7101).
Somit hängt mittlerweile ein Zyxel unter dem Hausdach, welcher auch 5G fähig ist (es war also auch eine doch massive Umbaumaßnahme notwendig, um dies zu ermöglichen).

Nach den ersten Tests sah es wie folgt aus:
Unter LTE die selbe Situation und Geschwindigkeit, unter 5G ebenso! Über Nacht bricht die Performance ein und erholt sich nicht mehr.
Somit habe ich begonnen, mittels eines Speedtests den genauen Zeitpunkt herauszufinden.

Mittlerweile kann ich sagen was genau passiert:
Zwischen 01:05h und 01:10h Nachts deaktiviert sich CA, warum auch immer und die Router (egal welcher) baut CA nicht mehr auf solange er nicht neu gestartet wird.
Also im Endeffekt verbinde ich dann nur noch über 800MHz und nicht mehr über die 1800er Frequenzen:

Speedtests Nachts:

|28/07/2021 01:05
Server: A1 Telekom Austria AG - Vienna (id = 12390)
ISP: A1 Telekom Austria
Latency: 22.03 ms (0.64 ms jitter)
Download: 339.94 Mbps (data used: 503.5 MB)
Upload: 57.00 Mbps (data used: 81.4 MB)
Packet Loss: 0.0%

|28/07/2021 01:10
Server: A1 Telekom Austria AG - Vienna (id = 12390)
ISP: A1 Telekom Austria
Latency: 21.79 ms (1.22 ms jitter)
Download: 198.16 Mbps (data used: 336.9 MB)
Upload: 56.48 Mbps (data used: 66.0 MB)
Packet Loss: 0.0%

Unter Tags wird dann vermutlich die eine Zelle wo ich verbunden bin zu Spitzenzeiten stark belastet, so dass meine Bandbreite in den Keller geht (unter 10% der bezahlten Bandbreite!).
Kein Router erholt sich davon, ein Neustart ist notwendig, und dann läuft alles wieder bis zu diesem Zeitpunkt in der darauf folgenden Nacht.
Sobald der Neustart am Router durchgeführt wird, ist alles wieder im normalen Bereich, ich sehe dann auch, dass SCC aktiv ist.

Hier ein Beispiel seitens der Router Infos, aktuell auf 5G Einstellung:

VOR REBOOT (bei Problemen):
Access Technology
NR-NSA EN-DC
Band LTE_BC20
RSSI -36
Cell ID 1584390
Physical Cell ID 330
UL Bandwidth (MHz) 20
DL Bandwidth (MHz) 20
RFCN 6250
RSRP -66
RSRQ -10
RSCP N/A
EcNo N/A
TAC 20262
LAC N/A
RAC N/A
BSIC N/A
SINR 14
CQI 10
MCS 8
RI 2
PMI 0
SCC N/A


NACH REBOOT:
Access Technology NR-NSA EN-DC
Band LTE_BC20
RSSI -33
Cell ID 1584390
Physical Cell ID 330
UL Bandwidth (MHz) 20
DL Bandwidth (MHz) 20
RFCN 6250
RSRP -66
RSRQ -12
RSCP N/A
EcNo N/A
TAC 20262
LAC N/A
RAC N/A
BSIC N/A
SINR 20
CQI 9
MCS 5
RI 2
PMI 0


SCC Information

SCC# 1
Physical Cell ID 330
RFCN 1700
Band LTE_BC3
RSSI -40
RSRP -66
RSRQ -8
SINR N/A

SCC# 2
Physical Cell ID 330
RFCN 1871
Band LTE_BC3
RSSI -40
RSRP -66
RSRQ -8
SINR N/A

Also wie man sieht: bei Problemen wird nur noch 800MHz verwendet (Band BC20), nach dem Reboot wird Carrier Aggregation mit 1800MHz durchgeführt (Band BC3)und somit erreiche ich ganz andere Geschwindigkeiten.

Kann mir irgend jemand sagen, wie sowas sein kann?
Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie LTE-A zu forcieren? Oder hat jemand Erfahrung, wie ich den Zyxel NR7101 dafür optimieren kann?

A1 behauptet, dass die Masten in der Nacht zwischen Mitternacht und 06:00h morgens in den Energiesparmodus gehen, und dies Schuld sei. Ganz ehrlich: das nehme ich ihnen leider nicht ab, da das Problem seit 22.06.21 bei mir auftritt und dies bereits lt. Aussage des Supports seit Jahren so durchgeführt wird (nur im Sommer)...

Auch wenn das so ist: Die Router müssten sich trotzdem auf LTE-A wieder verbinden, sofern dies zur Verfügung steht. Und das tut es ja auch. Zu jeder Zeit!

A1 kann es nicht, und strebt jetzt eine "organisatorische Lösung" an, da sie es technisch nicht lösen können... behauptet der Support.
Abgesehen von dem Zeit- und Umbauaufwand, den ich hier schon investiert habe, bin ich sehr enttäuscht, dass man hier keine technische Lösung findet.

Ich hoffe, ihr könnt mich unterstützen...

Danke im Voraus, JO!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich
25 März 2014
6.045
4.098
Gibt es eine Möglichkeit, irgendwie LTE-A zu forcieren?
Nein gibt es leider nicht. Der Sender bietet es entweder an oder nicht, erzwingen kann man da leider nichts.

A1 behauptet, dass die Masten in der Nacht zwischen Mitternacht und 06:00h morgens in den Energiesparmodus gehen, und dies Schuld sei. Ganz ehrlich: das nehme ich ihnen leider nicht ab, da das Problem seit 22.06.21 bei mir auftritt und dies bereits lt. Aussage des Supports seit Jahren so durchgeführt wird (nur im Sommer)...
Kann jetzt stimmen oder nicht und soweit von der Realität ist das jetzt nicht hergeholt.
In Deutschland hat man sowas länger schon gemacht:
https://www.lte-anbieter.info/lte-n...ne-bestaetigen-eingeschraenktes-lte-bei-nacht

Zum Sommerbeginn würde genau das Thema reinpassen, was du jetzt hast.

Generell muss man sagen, die A1 befindet sich gerade im Netzumbau wie jeder andere Provider auch gerade mit 5G und dessen Integration ins Bestandsnetz insbesondere um dann in den SA Modus zu kommen. DSS ist auch so ein Thema, darum kann das leicht sein das man hier rumbastelt in der Zeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jo_strasser
2 Dezember 2014
340
296
Ich und ein anderer User haben das ident selbe Problem, jedoch mit einem Netgear MR1100. Ich habe das Problem seit Mai. Davor hat es 2 Jahre keine Probleme gegeben. Anfangs trat es nur alle 2-4 Tage auf, mittlerweile habe ich an jedem Morgen das Problem. Der CA-Verlust tritt sowohl mit A1 als auch mit der YESSS Sim-Karte auf.

Interessanterweise habe ich das Problem nicht mehr mit dem B818-263. Ich hatte das Problem NUR mit dem Netgear MR1100. Daher habe ich den Fehler ursprünglich auf einen Bug/Fehler an dem Gerät geschoben. Denn auch im Netgear Forum hatte jemand dasselbe Problem: https://community.netgear.com/t5/Mo...a-while-minutes-hours-for-MR1100/td-p/1900653

Ne Lösung habe ich leider nicht. An beiden getesteten Standorten wurde in diesem Jahr 5G aktiviert, daher wäre es möglich, dass hier ein Zusammenhang sein könnte. Aber das erklärt halt nicht warum der B818-263 VF funktioniert und dein B818-260/Zyxel bzw. mein MR1100 streikt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich und jo_strasser
7 August 2020
24
21
Energieverbrauch sparen schön und gut, aber wenn die verfügbare Bandbreite so massiv zurückgeht und die aber eventuell benötigt wird, ist das mehr als ärgerlich. Ich arbeite teilweise auch nachts und kann dass überhaupt nichtig brauchen.
Nachdenken ich aber vermutlich kein "Recht" auf CA habe, kann man da vermutlich wenig ausrichten, oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich und jo_strasser
25 März 2014
6.045
4.098
Energieverbrauch sparen schön und gut, aber wenn die verfügbare Bandbreite so massiv zurückgeht und die aber eventuell benötigt wird, ist das mehr als ärgerlich. Ich arbeite teilweise auch nachts und kann dass überhaupt nichtig brauchen.
Nachdenken ich aber vermutlich kein "Recht" auf CA habe, kann man da vermutlich wenig ausrichten, oder?
Naja rein hart gesagt, die A1 oder jeder andere müssen eigentlich minimalst an mbit leisten und man muss sich zufrieden geben, hier kommen die Ausbau und Versorgungsvorschriften zum Einsatz der RTR.
https://www.rtr.at/TKP/was_wir_tun/...00_MHz_2013/multibandauktion_coverage.de.html
Recht auf CA gibt es nicht in dem Sinne.
 
25 August 2015
27
2
Jub ist mir auch schon aufgefallen.
Selber Vertrag selbes Problem, nur mein
A1 Net Cube 5G 1 (ZTE mc801) schaffts in der früh immer wieder CA dazuzuschalten ohne Neustart. Somit hat es mich bis jetzt nicht gestört.
 
8 Juni 2018
117
72
Danke schon mal für die vielen Antworten.
Irgendwie schön, nicht alleine zu sein... anderseits mehr als ärgerlich wenn das so ist.

Zu den Modems:
Ja, hätte natürlich auch gehofft, dass der Tausch gegen einen Outdoor-Router das Problem behebt, vor allem, weil es ein anderer Hersteller ist. Umso unverständlicher ists es für mich.

Ich hab nun auch mal ein Support Ticket bei Zyxel geöffnet ob die Möglichkeit besteht, dass der Router einen täglichen "scheduled restart" macht. Ist aber in meinen Augen auch nur ein Workaround und nicht mehr.

Aber prinzipiell würde der Router auch jetzt schon einen "scheduled restart" beherrschen, allerdings nur 1x zu einem bestimmten Zeitpunkt. Ob eine "physische Zeischaltuhr" den Geräten auf Dauer gefällt, bezweifle ich.

Was ich persönlich extrem schade und auch traurig finde:
A1 schweigt und liefert einfach keine konkreten Informationen, warum das bei mir seit 22.06.21 auftritt, und vor allem warum es die letzten Jahre nicht so war. Es wird einfach vom Energiesparmodus ausgegangen, bewiesen ist das allerdings nicht und sicher ist sich aber auch keiner.

Der Mast der anscheinend ein technisches Problem hatte ist ein reiner LTE-Mast, also wurde noch nicht auf 5G erweitert. Allerdings verwende ich LTE, auch wenn ich den Router auf 5G bzw. "Auto" stelle (NR-NSA EN-DC).

Somit bin ich also von LTE "abhängig" und habe, egal ob ich auf 4G oder 5G stelle, die gleichen Probleme.
Abgesehen davon habe ich nach der Deaktivierung von CA auch mit 5G keinen echten Geschwindigkeitsvorteil, alle 5G Masten stehen weiter weg. Also das ist aktuell ein "reines Experimentieren".

Es wirkt für mich eher so, als würde ich auf Grund der Support-Tätigkeiten zu viel Geld kosten und so sehnt man sich nach einer "Alternativ-Lösung auf organisatorischem Wege" anstatt einen echten Grund zu liefern und eine Option anzubieten, welche mich auf die bisherige Leistung zurück bringt.

Es ist ja auch nicht auszuschließen, dass die verwendeten Router damit einfach nicht umgehen können... warum auch immer. Somit wäre ja auch ein Ansatz da, dies an die Hersteller weiterzuleiten um dies ggf. zu fixen.
 
Zuletzt bearbeitet:
10 November 2014
2.524
950
Gleiches Problem hier seit gut 2 Wochen im A1 Netz mit Educom Datos+

Mit M1 (vom Nachbar extra getestet da ich ihn nicht mehr habe)
Huawei B525
Huawei B715
und Huawei B618

Also an der Hardware liegts nicht. An der Hotline ist man Rastlos und verweist deren Hardware zu verwenden, ja eh klar...

Davor hatte ich 4G+ Permanent. Jetzt muss ich alle Paar Stunden entweder den Router neu starten, oder einen manuellen Sendersuchlauf machen und neu einbuchen. Dann verwendet er wieder CA.

Das nervt enorm. Wenns nur mit der Zwangstrennung wäre könnte ich ja noch leben vorerst damit da Glasfaser eh bald kommt, aber bei mir ist es alle paar Stunden. Genaues Muster gibts dabei nicht.

Alle Wege auch mit manueller Cell Fixierung und nur B3 usw.. bereits probiert. Ändert nix!

Besonders nervig zur Primetime wenn ich grade einen HD Stream schaue und dann merke das er ständig steht weil die Geschwindigkeit auf unter 300kb zurück geht. Mit CA sinds immerhin noch magere 1Mbit. Aber trotzdem...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich
7 August 2020
24
21
Ich habe A1 kontaktiert.
Ich bekomme mal eine Gutschrift (keine Ahnung wie hoch) und der 2nd Level soll sich das ansehen....
Ich zahl ja nicht für 300 und bekomm anstatt der sonst üblichen 150-180 nachts jetzt plötzlich nur mehr 30 weil sie nicht wollen und nicht, weil es nicht möglich wäre.
Das ist ja eine massive Leistungsverschlechterung im bestehenden Vertrag, vor allem eine unangekündigte....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich
8 Juni 2018
117
72
Gleiches Problem hier seit gut 2 Wochen im A1 Netz mit Educom Datos+

Wo ist hier?

In meinem Fall geht es um Salzburg Land / Obertrum am See.

Für mich wirkt das so, als hätte A1 flächendeckender Anpassungen / Konfigurationen durchgeführt, und der 1st und 2nd Level weiß nichts davon. Ich hätte das sogar hinterfragt, aber lt. 2nd Level werden solche Infos nicht weitergeleitet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: prich und chrisfa

Aktuelle Themen