Probleme mit Carrier Aggregation / LTE-Advanced

17 August 2021
30
10
Wenn ich meinen Router (Huawei B818-263) auf Band 3 einstelle (liefert einfach konstant die drei- bis vierfache Geschwindigkeit als B20), dann geht das tagsüber mit CA wunderbar. Und nachts geht dann nichts mehr. Gar nichts. Die schalten einfach ab, egal ob da noch Geräte drin sind.
 
17 Dezember 2021
465
213
Weil es nicht vorgesehen ist, daß du ein fixes Band einstellst!
Das steht ja auch so in der Antwort seitens A1 genau so drinnen.
Locks auf bestimmte Zellen bzw. Frequenzen (zb 1800) verhindern eine korrekte Layersteuerung zur Versorgung der verschiedenen Gebiete.
Was ich dir empfehlen würde, nachdem dein Gerät offensichtl. morgens nicht mehr umschaltet, wäre eine Zeitschaltuhr um 5€ zu besorgen, die kurz nach 6 Uhr für eine Minute den Strom unterbricht. Das Gerät sollte dann auch automatisch die flotteren Bänder nutzen, andernfalls taugt die FW nicht allzuviel.

Klar schalten sie ab, das ist doch Sinn und Zweck der Aktion. Dein Gerät soll sich eben in die verbleibenden Bänder umbuchen und nicht sinnlos ein höheres belegen, wo der Sender die ganze Nacht quasi im Leerlauf Strom vergeudet und der vom weiter versorgten ebenfalls nix zu tun hat, weil du dein Gerät ihn nicht verwenden läßt.
 
Zuletzt bearbeitet:
22 März 2014
6.980
1.745
Den Umweltaspekt nutzt man natürlich gerne in der Argumentation... kommt immer gut und ist auch schwer be- oder widerlegbar.

A1 könnte es sicher "belegen". Glaubwürdig halte ich das dann trotzdem nicht, wenn du beide Bänder trotzdem aktiv haltest und nur CA deaktivierst.
 
10 Mai 2014
2.693
2.347
Die drei großen Totschlagargumente:
  • Umweltaspekt
  • Kinderpornographie
  • Terrorismus
Nummer zwei und drei sind bei A1 vielleicht schwierig zu argumentieren, kommt aber vielleicht noch ... :rolleyes:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: barryallen
24 August 2015
40
4
A1 könnte es sicher "belegen". Glaubwürdig halte ich das dann trotzdem nicht, wenn du beide Bänder trotzdem aktiv haltest und nur CA deaktivierst.
Es wird nicht CA deaktiviert sondern es wird das Band deaktiviert, zb. stehen ein oder beide Bänder auf 1800Mhz (gibt es bei A1 ja mit 15 und 20 Mhz) für eine gewisse Zeit nicht zu Verfügung. In der Früh sind wieder alle Bänder vorhanden.
 
17 Dezember 2021
465
213
Soviel Unsinn auf einen Haufen?

A1 könnte es sicher "belegen". Glaubwürdig halte ich das dann trotzdem nicht, wenn du beide Bänder trotzdem aktiv haltest und nur CA deaktivierst.
Das ist doch der Sinn ein Band (das höhere nämlich mit geringer Reichweite) abzuschalten!
Da wird nichts trotzdem aktiv gehalten sondern ABGESCHALTET (=STROMLOS der Sender), außer es ist etwa eine Veranstaltung oder Stau und die Station ausgelastet genug um alle Bänder aktiv zu halten.

Wer deaktiviert CA außer genau gar niemand? CA nutzt 2 oder mehrere Bänder gleichzeitig, wenns nur eines gibt kann es folglich auch kein CA geben, solange das nicht wieder eingeschaltet wird.

Problem ist dein Endgerät, das nur auf gewissen Bändern CA kann und daß dann auf ein Band fällt, wo es CA eben nicht unterstützt. Und leider auf dem auch picken bleibt, da ja gut versorgt (von der Signalstärke), anstatt auf die höheren Bänder umzuschwenken und CA dort auch wieder nutzen zu können.

Bezüglich "belegen":
Ja das läßt sich recht einfach überschlagsmäßig belegen auch für dich.
Wenn du 3 Bänder aktiv hast und 2 davon mangels Auslastung abdrehen kannst hast 2/3 der Energie in dieser Zeit eingespart (bei angenommenem gleichen Stromverbrauch). Das mußt du zwar hochrechnen auf den ganzen Tag, da ja nur 1/4 des Tages (6 Nachtstunden reduziert wird, macht dann aber über den Tag noch immer 1/5 Energieeinsparung oder 20% aus. Und bei der Anzahl an Sendern inkl. der Vorfeldeinrichtungen ist das schon ein ganz schöner Brocken!


Und ich sehe das ganze keineswegs unkritisch oder unproblematisch!

Mir geht nur gewaltig auf den Zeiger, wenn die Leute einerseits schreien, daß nichts für das Klima/Umwelt getan würde, aber bei jeder kleinsten Einschränkung die sie persönlich trifft gehen dieselben ebenfalls auf die Barrikaden.

SO GEHT DAS NICHT JUNGS (und Mädels falls sich hier welche tummeln) ! ! !
Wenn wir was tun wollen müssen wir auch unser Leben etwas anpassen und ändern und können nicht immer aus dem Vollen schöpfen.

Natürlich müssen auch die HW-Hersteller an ihren FWs nachbessern, damit sie das besser unterstützen.
Das ist aber wieder das typische Henne-Ei Problem, wenn kein Betreiber anfängt wird es nie von Herstellern berücksichtigt werden und die fangen nicht an, weil ja noch nirgendwo von Nöten.
 
Zuletzt bearbeitet:
22 März 2014
6.980
1.745
Es wird nicht CA deaktiviert sondern es wird das Band deaktiviert, zb. stehen ein oder beide Bänder auf 1800Mhz (gibt es bei A1 ja mit 15 und 20 Mhz) für eine gewisse Zeit nicht zu Verfügung. In der Früh sind wieder alle Bänder vorhanden.

Sorry, missverstanden. Dachte dass A1 "nur" CA deaktiviert und jedes Band einzeln trotzdem gehen würde.
 
17 Dezember 2021
465
213
Achso, nein das hast du dann falsch aufgefaßt gehabt.

Das Problem ist halt wirklich, daß es eine grundsätzlich sehr gute Maßnahme ist.
Nur wenn man darauf wartet bis es in 20 Jahren in Standards enthalten ist und dann noch weitere 10 bis es tatsächlich funktioniert, wird alles zu spät sein.
Siehe VoLTE wie lange das schon standardisiert ist (wenn man sowas überhaupt Standard nennen kann) und noch immer bei vielen, wenn nicht sogar den meisten, mehr schlecht als recht funktioniert (aus unterschiedlichsten Gründen).

Und aktuell ist derjenige der Angeschmierte, der sich als erstes bewegt und solch Neuland in Angriff nimmt.
Ich finde es einen wahrlich mutigen Schritt in die richtige Richtung, selbst wenn nicht nur die Umwelt sondern auch der Betreiber was davon haben (leicht gesunkene Energiekosten nämlich).

Bedauerlich finde ich dabei nur, daß es nicht aktiv als Vorbildfunktion kommuniziert und publik gemacht wird, sondern hinter vorgehaltener Hand eingeführt werden muß.
Das könnte man sicher über Medien und Politik auch besser und somit mit mehr Zuspruch umsetzen.
Die Vorteile kennt niemand und kann somit auch niemand gutheißen, nur die Nachteile werden von den (doch im Grunde wenigen) als massive Einschränkung empfunden ohne Gegenleistung.

Dabei sollte das von den Grünen aufgeschnappt und groß rausposaunt werden, daß man eh was macht, und zwar nicht erst in 10 Jahren sondern jetzt und sofort.
Vielleicht sogar EU-weit vorpreschen, dann wären FW-Updates, die die Probleme beim Wiederfinden bzw. -verwenden der zusätzlichen Bänder am Morgen beheben, wahrscheinlich auch sehr schnell umgesetzt. Nur wegen A1-AUT wird kein Hersteller groß drauf reagieren und insbes. für ältere Modelle was rausbringen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: berni456
17 August 2021
30
10
Mir geht nur gewaltig auf den Zeiger, wenn die Leute einerseits schreien, daß nichts für das Klima/Umwelt getan würde, aber bei jeder kleinsten Einschränkung die sie persönlich trifft gehen dieselben ebenfalls auf die Barrikaden.

SO GEHT DAS NICHT JUNGS (und Mädels falls sich hier welche tummeln) ! ! !
Wenn wir was tun wollen müssen wir auch unser Leben etwas anpassen und ändern und können nicht immer aus dem Vollen schöpfen.

Na, das ist aber ein bisschen einfach gedacht.
Wenn du also ein Auto mit 200 PS kaufst und dann feststellst, dass es auf 100PS gedrosselt ist, nimmst du das auch lobend zur Kenntnis? Ja, ich weiß - der Vergleich hinkt wie die meisten anderen...

Fakt ist, ich habe meinen Festnetzanschluss gekündigt, der nie über 18MBit hinauskam. Wir sind 6 Personen in diesem Haus, davon vier Teenager. Ich habe mir also den YESSS Unlimited 80+ geleistet und wenn Band 3 vorhanden ist, komme ich mit dem sehr feinen Huawei-Router auch auf etwa 70...
Allerdings muss ich ihm Band 3 vorgeben, sonst wird (aus welchen Gründen auch immer) Band 20 als Hauptband gewählt und dann hab ich wieder nur 3-19 MBit.
Gestern kam ich um 5 Uhr morgens nach Hause (und zwar nicht aus dem Beisl, sondern aus dem Nachtzug von Zürich) und wollte arbeiten. Allerdings ging das nicht und selbst Band 20 war mal wieder am Verrecken.

Ich hab nichts gegen Energieeinsparung, fahre ein Hybrid-Auto, habe mein Haus gedämmt und kaufe Fleisch beim Bio-Landwirt meines Vertrauens. Nur weil ich für eine halbwegs leistungsstarke Internetverbindung zahle, diese nicht bekomme und mich darüber beschwere, lasse ich mir weder von A1 noch sonst einem Schlaumeier hier im Forum vorschreiben, dass ich gefälligst schweigen solle.

Wäre A1/Yesss kundenorientiert, hätte man mich auch informieren und um Verständnis/Zustimmung bitten können. Aber ein einzelner Kunde ist denen so egal wie der ÖBB oder dem Stromanbieter. Da zählt nur die Masse und die merkt natürlich nichts von der Bandabschaltung bzw. hat noch nie gehört, dass es unterschiedliche Frequenzbänder gibt.

Also bleiben wir bei der Sache - und halten fest, dass wir Versuchskaninchen des Marktführers sind und auch nichts dagegen tun können. Denn wenn ich zeitgleich in der Werbung immer lese, dass die Datenraten erhöht werden, der 5G-Ausbau beschleunigt wird (kein Hahn kräht da nach Kosten- oder Energieeinsparung), dann kann ich nur verbittert lachen...
 
Zuletzt bearbeitet: