[iOS] Probleme mit Hardware-Tastatur (seit iOS 14?)

straycat

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
709
417
Mich ärgert grade sehr mein iPad ... es ist ein 'iPad Air 10,5" 2019' und ich möchte es mit einer Hardware-Tastatur betreiben. Gekauft hab ich da ungefähr zu Schulbeginn im Herbst 2020 eine No-Name Tastatur, die auch problemlos funktioniert hat. Mein Eindruck ist, dass mit iOS14 plötzlich die Probleme begannen. Die Tastatur zeigt wirres Verhalten, verbindet sich manchmal einfach nicht mehr, nach endlosem herumgewurschtel dann plötzlich wieder doch ... wenn es dann läuft, dann nur für ein paar Minuten, plötzlich werden Tastatureingaben nur mehr extrem verzögert oder gar nicht mehr angenommen und lauter so Spinnereien.

Ich hab's dann gelassen mit der Tastatur und bin dem Problem nicht mehr weiter nachgegangen. Ich dachte es wird wohl an der billigen No-Name Tastatur liegen und habe deshalb vor ein paar Tagen eine Logitech K380-Tastatur gekauft. Und was soll ich sagen? Schnell hat sich gezeigt, dass das Problem hier das gleiche ist. Die Probleme lassen sich kaum schildern, bzw. am besten mit den Worten, dass die Tastatur einfach nur herumspinnt, so unterschiedlich und vielfältig ist das Fehlerbild. Auch hier wieder Verbindungsprobleme, Verzögerung, "Geistereingaben" ... es ist zum Verweifeln.

Wie gesagt, ich hab den Eindruck, dass bis iOS13 keine Fehler feststellbar waren. Kann es sein, dass mit iOS14 irgendwas verändert wurde, was ältere Geräte oder Nicht-Apple-Geräte aussperrt?

Betreibt jemand eine halbwegs günstige Tastatur mit einem iPad, welches unter iOS14 läuft? Ich hab keine Lust für eine Apple-Tastatur 200€ auszugeben, der eigentliche Zweck ist, dass das Töchterlein ab und zu mal einen Text schreiben soll im Home-Schooling, da erscheint mir so eine Ausgabe einfach unverhältnismäßig.
 

Arkh

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2020
7
9
Deinem Text entnehme ich, dass es Bluetooth Tastaturen sind (und nicht kabelgebunden).

Überprüf Mal dein WLAN-Verbindung und schau ob du 2,4 GHZ oder 5 GHZ verwendest. Verbinde dich mit deinem iPad explizit via 5 GHz und schau ob das Problem weiterhin besteht.

Bluetooth läuft nämlich auch auf 2,4 Ghz und kann sich deutlich mit WLAN stören (so bei meinen zwei Macbooks beobachtet). Bei mir halbiert oder viertelt sich dann ungefähr die Reichweite der Geräte via Bluetooth. Auch mein Magic Keyboard fürs Macbook hat dann manchmal Aussetzer.
 

sebinity

Mobilfunk Teilnehmer
11 Dez 2018
626
491
Ich hab keine Lust für eine Apple-Tastatur 200€ auszugeben
Also das Verhalten, das du beschreibst, habe ich hin- und wieder mal auf der Originalen Apple Tastatur auf meinem iPad 7th Gen 10" genauso.

Meistens behebt ein an- und anstecken, bzw. iPad ein- und ausschalten die Probleme, aber wenn ich darüber nachdenke kann ich mich auch nicht daran erinnern vor iOS 14 solche Dinge erlebt zu haben...
 

straycat

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
709
417
Was das ganze so schwierig macht ist, dass ich keine Regelmäßigkeit/Reproduzierbarkeit erkennen kann. Vorher hab ich bemerkt, dass ein Update auf 14.3 ansteht, das hab ich jetzt gemacht. Jetzt hängt das iPad grade am Strom, die Tastatur ist verbunden und funktioniert schon seit geraumer Zeit (habe grade einen längeren Text damit geschrieben).

Tja, woran liegt's? Ist es die aktive Stromversorgung des iPads? Oder die Tatsache, dass ich jetzt mit einem 5 GHz-WLAN verbunden bin und vorher - vermutlich - mit einem (gleichnamigen) 2,4 GHz-WLAN? Oder stört irgendein anderes Gerät? Fragen, die keiner beantworten kann und die Sache einfach fürchterlich mühsam machen ... mir bleibt wohl nichts anderes als zu beobachten und zu versuchen, die möglichen Ursachen einzugrenzen.

Seltsam auch folgende Anzeige in den Bluetooth-Einstellungen des iPad:

bt.jpg
 

Arkh

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2020
7
9
Seltsam auch folgende Anzeige in den Bluetooth-Einstellungen des iPad:

bt.jpg
Genau diese Warnung soll davor warnen, 2,4 GHz Netze und (teilweise bestimmte) Bluetooth Geräte gleichzeitig zu verwenden. https://support.apple.com/de-at/HT201542

Am besten wie in meiner (noch nicht freigeschalteten..., aber dem Threadersteller geschickten) Antwort ausgeführt, am besten ein paar Tage Mal mit reinem 5 GHz Netz testen und dann schauen.

Mir fällt auch gerade ein, dass ich auch in der Arbeit einigen Kollegen mit Problemen geraten hab, auf das 5 Ghz Netz zuwechseln; danach schienen die Verbindungsabbrüche stark zurückzugehen.
 

straycat

Mobilfunk Teilnehmer
26 Nov 2014
709
417
Naja, Kommentare wie dieser hier sagen alles ...

Da kann Apple nicht ordentlich mit den Funksignalen umgehen (dieses Problem gibt es nur bei Apple) und schiebt es dann mal den anderen Herstellern in die Schuhe, die nichts anderes machen, als sich an die Standards zu halten. Sauber!
 

AlpenoStrand

Mobilfunk Teilnehmer
24 Okt 2018
270
140
Verstehe das ganze nicht, inwiefern soll ein reines Bluetooth 3.0 Device wie die K380 Probleme im WLAN verursachen?

Ich verwende bei meinem alten iPad Air2 eine Logitech Type+ Hülle mit integriertem Keyboard, diese ist auch per Blauzahn 3.0 verbunden und funktioniert auch mit iOS 14.x ohne Auffälligkeiten. Sehe auch diese Warnmeldung, wie @straycat sie hat, zum Glück nicht.
 

Arkh

Mobilfunk Teilnehmer
1 Nov 2020
7
9
Das Problem ist auch bei anderen Geräten so existent, ggf. existiert aber da halt keine Warnung. Bluetooth und WLAN teilen sich beide halt die inzwischen meist völlig überlasteten 2.4 Ghz Frequenzbänder.

Oft sitzen beide Techniken auf den gleichen Chip und nutzen die selben Antennen. Damit das überhaupt gut geht, haben die Treiber extra Modi um zwischen beiden in schnellen Intervallen zu wechseln. Des Weiteren sieht der Bluetooth-Standard vor, dass er extrem schnell Frequenzen ändern kann. Das funktioniert aber auch nur, wenn es keine größeren/vielfachen Störquellen gibt.

Funk ist nun Mal ein geteiltes Netz. Je näher die Frequenzen sind (bei Bluetooth/Wlan überschneiden die sich, sogar die Küchen-Mikrowelle überschneidet sich), desto größer sind die potentiellen Störungen. Nicht umsonst verwenden bestimmte Smarthome hersteller (bspw. Homematic) komplett verschiedene Frequenzen.

Man kann auch einfach danach googeln "bluetooth wlan interference", dort findet man unmengen an Erfahrungsberichten dazu.

Ich verwende bei meinem alten iPad Air2 eine Logitech Type+ Hülle mit integriertem Keyboard, diese ist auch per Blauzahn 3.0 verbunden und funktioniert auch mit iOS 14.x ohne Auffälligkeiten
Es kann genauso oft funktionieren, wie Probleme machen. Dies hängt einfach von zu vielen Faktoren ab, um Pauschalaussagen treffen zu können.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: AlpenoStrand

Aktuelle Themen