Probleme: Rufnummernmitnahme bob -> educom

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
935
400
Die SIM-Karte kannst Du ja selbst und vor allem kostenlos registrieren @max11; die Handysignatur / Bürgerkarte usw. macht's möglich; dafür braucht man seine Zeit nicht mit Schlange stehen zu verplempern. Und dann klappt es auch mit dem Aufladen, wobei Dir bei der Telekom keiner einen 10 EUR-Ladebon anbieten wird, denn die gibt's nur in den diversen Handyshops, eventuell auch Lebensmittelketten usw.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: max11

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
585
329
Warum man bei der Tarifänderung die bisherigen Registrierungsdaten unter den Tisch fallen gelassen hat, musst Du bob fragen. Und es wäre wohl auch noch zu klären, wieso da 9 EUR für eine offensichtlich nicht erfolgte Portierung verrechnet wurden. All das hat aber eben nichts mit educom zu tun, sondern musst Du mit bob klären.
Weil bei Kündigung + Umstellung in der Branche fast immer reprovisioniert und anonymisiert wird? Die Sprachbox ist nachher ja auch auf Reset gestellt. Auch ohne Portierung.
 

email.filtering

Mobilfunk Teilnehmer
27 Jun 2019
935
400
Ganz so simpel kann das wohl nicht sein, denn ich habe aktuell hier fünf Fälle (1*bob, 2*Kurier Mobil, 2*educom) in denen die Umstellung von Postpaid auf Prepaid keinesfalls zum Verlust der Registrierungsdaten geführt hat, und darauf in der "Kündigungs"-Bestätigung auch ausdrücklich hingewiesen wurde. Aber vielleicht wurde ja seinerzeit bei den Uraltvertragsfällen kein Ausweis für den Vertragsabschluss verlangt.
 

max11

Mobilfunk Teilnehmer
3 Dez 2019
4
0
@Berndi mach ich ;) auf eine schriftliche Antwort von bob muss man aber wieder 10-14Tage lang warten... und ob es so einfach ist einfach die 9€ zurückzufordern?
@email.filtering also auf der bob Seite ging das Registrieren nicht, da eine Fehlermeldung gekommen ist.
Ich war jetzt im A1 Shop und dort wurde mir die Karte für 5€ registriert. Zu allen anderen bob Probleme konnten sie nichts sagen. Rückblickend betrachtet hätte ich in der Tat die SIM auch auf www.wertkartenregistrierung.at registrieren können...

Also meine Vermutung war, dass die Portierung nicht funktioniert, weil die SIM nicht registriert war.
Dem ist aber nicht so, da die Portierung jetzt immer noch nicht funktioniert. (wegen zu wenig Guthaben auf der Wertkarte - Zitat educom)

Werde jetzt morgen nochmal bei bob anrufen (die Hotline ist anscheinend eh gratis) - wegen den 9€ zurücküberweisen.

Wenn das wie erwarten nicht klappen sollte, werde ich wohl die 10€ aufladen.

Momentan sind noch 5€ auf der bob Wertkarte. Die abzubuchen kann ich mir auch abschminken?
 

telephon

Mobilfunk Teilnehmer
20 Nov 2018
585
329
Werde jetzt morgen nochmal bei bob anrufen (die Hotline ist anscheinend eh gratis) - wegen den 9€ zurücküberweisen.

Wenn das wie erwarten nicht klappen sollte, werde ich wohl die 10€ aufladen.

Momentan sind noch 5€ auf der bob Wertkarte. Die abzubuchen kann ich mir auch abschminken?
Ich würde in derselben Position jedem Anruf ab jetzt ein E-Mail vorausschicken-auf das ich im Anruf verweise. Damit hätte ich zumindest einmal Korrespondenz, die im Falle einer nicht zufriedenstellenden Lösung gleich auch für das Schlichtungsverfahren vor der RTR herhalten könnte. Hier geht es ja nicht bloß um die Bagatellsumme, sondern offenbar auch um einen Fehler im Portierungsprozess, der andere User genauso betreffen könnte. Dieses Vorgehen kann natürlich die Sache auch verkomplizieren. Zumindest kann es auch nicht schaden, die Anrufe und deren Gesprächsinhalt und Name des Gesprächspartners zu protokollieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: email.filtering

Aktuelle Themen