Projekt: Mikrotik RB922UAGS-5HPacD + Sierra MC7455

valexi

Mobilfunk Teilnehmer
20 Jul 2015
209
140
Mikrotik announced that they will support MBIM mode with ROS 7.x. I hope that they will change their minds and use QMI as most of the cards use it by default.
 

Blaubeere

Mobilfunk Teilnehmer
13 Dez 2015
763
282
Valexi und ich haben beide ein Mikrotik Board + MC7455 laufen. Aber wir nutzen LEDE (OpenWRT Fork) damit das Modul im MBIM (ich) bzw. QMI (valexi) Modus laufen kann. Damit erreichst du dann auch höhere Bandbreiten.

Bei mir gibt leider der Mast nicht mehr als 70Mbit her, aber ich denke dass bei entsprechender Anbindung auch die volle Bandbreite möglich ist.

Hier ist der Thread der eröffnet wurde als wir das Projekt angegangen sind:
https://www.lteforum.at/mobilfunk/project-diy-lte-modem-mikrotik-rb912uag-5hpnd-mc7455.5989/

Wie die Kontakte abgeklebt werden müssen findest du auf Seite 4. ;)
 

valexi

Mobilfunk Teilnehmer
20 Jul 2015
209
140
It's a LEDE fork. Based on latest stable.

It has auto connect features and modem support built in. Also debug messages and connection info.

For new installation definitely should be used as you don't have to hassle with downloading packages. For upgrade you need to consider if you are willing to configure your device again.
 

hir0

Mobilfunk Teilnehmer
12 Okt 2017
1
0
Moin,
ich bekomme LEDE (/ROOter: [1]) nicht aufs MTD. Sysupgrade verweigert den Dienst. Hatte schon jemand Erfolg mit nem 922 und der R00ter / LEDE Firmware? Beim 912 scheints angeblich mit einem Workaround beim flashen zu klappen.

Workaround für 912 nach [2]:
Ein altes Barrier Braker initramfs [3] scheint beim 922 nicht zu funktionieren; nach dem tftp-boot ist das Gerät nicht ansprechbar. Oder hab ich die falsche Version gezogen?

Ideen?

LG

update:
Zumindest lässt sich OpenWrt trunk per initramfs [4] und tftp booten und kernel [5] und rootfs [6] gemäß Wiki [ 7] installieren. LEDE bzw. ROOter-Firmware bekomme ich nicht drauf.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aktuelle Themen