Router für Reise

25 März 2014
6.060
4.110
Also ich weiß ja nicht wohin dein Urlaub hingehen sollte, aber da es bei mir doch weltweit interessant ist habe ich folgendes Ding:
https://www.glocalme.com/AT/en-US/cloudsim/g3

Ps.
Warum das Gerät?
Nun ja das Gerät kann Tethering Blockaden umgehen und wenn man sagt man reist mit mehren Leuten ist sowas interessant. Sprich ich habs in den USA genutzt mit einer 3 UK Karte. Hier konnte man problemlos 20 gb oder so nutzen und dank der Wertkarte sowie keiner Registrierung hatte ich 3 von denen dabei. 60 GB sowie immer mal öffentliche Hotspots, das musst mal verbrennen auch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
20 September 2015
3.774
2.517
@RealMartin Mit bisschen Recherche erhälst du hier einen neuen Akku (nur als Beispiel)
Tipp meinerseits.
Ja ich weiß, aber hab mit solchen Ersatzakkus nicht so gute Erfahrungen gemacht. Wie bereits auch geschrieben, wäre mir ein Router schon viel lieber.

Also den Router könntest du theoretisch auch um 19,99 € haben - wenn dich jemand wirbt (im Falle könnte ich das machen ;)) bekommst du 10€ zusätzlich somit kommst dann sogar nur auf 9,99€. Zusätzlich hättest einen Monat einen Tarif sowie 4 Freibier...

https://www.educom.at/datos-mit-huawei-mobile-router

Ist halt mit ein wenig "Aufwand" verbunden (Anmeldung & rechtzeitige Kündigung).

Router wäre meines Wissens nach offen für alle Netze.
Bei educom war ich schon mal Kunde. Keine Ahnung, ob man da nochmals einen Invite einlösen kann.

Edit: Mit den 9,99€ würde ich wohl auch nicht durchkommen, der Tarif hat ja eine kündigungsfrist von einem Monat. Somit würde mich das ganze eher 29,99€ insgesamt kosten.

Edit: Wenn Sie ihn als "offen für alle Netze" bewerben, sollte er es eigentlich auch sein.
Naja ich muss halt davon ausgehen dass das so ist. Wenn nicht, dann ist das aus meiner Sicht ein Vertragsbruch.
 
Zuletzt bearbeitet:
20 September 2015
3.774
2.517
Also ich weiß ja nicht wohin dein Urlaub hingehen sollte, aber da es bei mir doch weltweit interessant ist habe ich folgendes Ding:
https://www.glocalme.com/AT/en-US/cloudsim/g3

Ps.
Warum das Gerät?
Nun ja das Gerät kann Tethering Blockaden umgehen und wenn man sagt man reist mit mehren Leuten ist sowas interessant. Sprich ich habs in den USA genutzt mit einer 3 UK Karte. Hier konnte man problemlos 20 gb oder so nutzen und dank der Wertkarte sowie keiner Registrierung hatte ich 3 von denen dabei. 60 GB sowie immer mal öffentliche Hotspots, das musst mal verbrennen auch ;)
Ich denke ein halbwegs brauchbarer LTE Router + eine SIM die man vor Ort kaufen kann sollten mal locker reichen. Trotzdem Danke für den Tipp, klingt schon interessant.
 
20 November 2018
1.991
1.244
Also den Router könntest du theoretisch auch um 19,99 € haben - wenn dich jemand wirbt (im Falle könnte ich das machen ;)) bekommst du 10€ zusätzlich somit kommst dann sogar nur auf 9,99€. Zusätzlich hättest einen Monat einen Tarif sowie 4 Freibier...

https://www.educom.at/datos-mit-huawei-mobile-router

Ist halt mit ein wenig "Aufwand" verbunden (Anmeldung & rechtzeitige Kündigung).

Router wäre meines Wissens nach offen für alle Netze.

Wie wäre es einfach mit einem alten Android Smartphone? Das beherrscht in der Regel den WLAN-Hotspot, übersteigt eventuell Cat4 und hat einen Akku.

Man könnte auch einen Alcatel HH71 mit Powerbank versuchen. Das ist unhandlicher als die kompakten Kleinrouter, dafür aber mit cat 6 oder mehr (je nach Sub-Modell).
 
22 März 2014
2.262
1.032
Ich habe den E5573 und den E5576-320, was der modernisierten Variante entspricht. Von den WLAN Eigenschaften gibt's zwischen den Geräten kaum Unterschiede. Außer, dass der 5576-320 16 Geräte unterstützt statt 10. Zusätzlich kann man eine Gast SSID zusätzlich zur eigenen SSID erstellen. Was aber bei der neueren 320er Version gesagt werden muss ist, dass er kein 2G kann. In Gebieten mit schlechter und daher nur GSM Versorgung kann das zum Nachteil werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealMartin
27 Juni 2019
4.338
2.347
Ich weiß, dass manche Yesss!-Router ein Software-Branding haben (z.B. Alcatel).
Das stört aber niemanden, denn das Gerät hat deswegen ja keinen SIM- oder Net-Lock! Und nur ein solcher wäre störend.

@RealMartin: Ein Smartphones als Hotspot ist schon deswegen eine schlaue Sache, weil man so für den Notfall auch gleich ein Ersatzsmartphone dabei hat. ;) Das Argument eines mauen Akku zählt ohnedies nicht, denn erstens kann der ersetzt werden und zweitens gibt's immer noch eine PowerBank, ein Netzteil, ein Kabel für den Zigarettenanzünder usw.! Wozu also groß Geld auszugeben, wenn es nicht notwendig ist und / oder nichts bringt? So ein Alcatel XYZ ist einem Smartphone nämlich keineswegs überlegen. Aber jeder wie er will ...
 
22 März 2014
2.262
1.032
Die Router laufen unheimlich stabil, sind leicht und halten mit dem kleinen Akku gut durch. Und sie können mehr Geräte gleichzeitig bedienen als ein Smartphone. Mein 5576 ist von Media Markt als Georg Bundle gekauft und frei von Brandings und Simlock.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sie auch eine WLAN Verbindung als Internetzugang verwenden können. Im Cafe, Restaurant etc. Muss ich nur auf einem Garät mit dem WLAN verbinden und alle auf der Reise nutzen es dann über meinen Hotspot. Im Hotel bei schlechter WLAN Abdeckung im Zimmer auch vorteilhaft.
 
10 Mai 2014
2.476
2.152
Ich habe den Huawei E5573Cs-322 und ich kann ihn empfehlen.

Der Vorteil von so einem Mini WiFi Router gegenüber einem Handy als Hotspot ist, dass er auch als Wi-Fi Extender verwendet werden kann.

Also wenn man z.B. im Hotel zwar WLAN hat aber vernünftiger Empfang nur bei der Hotelzimmertüre möglich ist, kann man den Router dort platzieren und das WLAN des Routers verwenden.
 
27 Juni 2019
4.338
2.347
Grundsätzlich ist das mit dem Weiterreichen eines empfangenen WLAN-Signals schon richtig, bloß unterstützen just jene wichtige Funktion längst nicht alle, nein genauer nahezu gar keine kleinen und günstigen MiFi-Router!

Ach ja, und die Menge der möglichen Clients ist im privaten Umfeld - insbesondere im Urlaub - wohl höchst selten ein brauchbares Argument.
 

Aktuelle Themen