Redaktion

LTEForum Redaktion
1 September 2018
475
375
Die RTR berät derzeit über die nächsten möglichen Frequenzauktionen bis 2026. Neben 26 GHz für regionale Hotspots steht auch die Neuvergabe von 2.6 GHz an und je nach Bedarf könnte auch noch weitere Frequenzen zur Vergabe kommen ...

Weiterlesen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
24 Juli 2019
192
69
Aber mit mmWaves als WTTH könnten wir tatsächlich soviel Bandbreite kriegen, dass die Nutzungsklassen egal sind?
 
26 März 2014
4.734
3.215
Aber mit mmWaves als WTTH könnten wir tatsächlich soviel Bandbreite kriegen, dass die Nutzungsklassen egal sind?

Laut Berichten sind so ca 1-4 Gbit möglich die sich alle am Sender teilen.

Dieses mmWave als Glasfaserersatz geistert ja schon seit geraumer Zeit durch Pressemeldungen im Netz herum. Auf zB jeden zweiten, dritten Lichtmast soll dann eine Antenne um die Umgebung zu versorgen. Persönlich halte ich nichts davon. Kaum ein Lichtmast hat eine Glasfaseranbindung also muss mann erst recht graben. Dann kann man gleich FTTH machen wenn die Straße schon aufgegraben werden muss.Und bei FTTH hat man dann wirklich für Jahrzehnte ausgesorgt. Die hohen Frequenzen kommen auch nicht durch Mauern und Fenster durch. Das heißt man braucht für den fixed Wireless Empfang dann eine Außeneinheit. In Mietwohnungen und so ist das auch nicht so einfach, vorallem was mach man wenn die Wohnung Richtung Garten oder Innenhof zeigt.

Einzig sinnvoll bei großen Menschenansammlungen. Es gibt aus den USA einige Videos die auch zeigen wie problematisch der Empfang ist. Da reichts oft schon, dass der Körper die Sichtverbindung zum Sender blockiert und der mmWave Empfang komplett einbricht.
 
24 Juli 2019
192
69
Mir wäre FTTH auch lieber, aber man muss halt nehmen was man bekommt. Viele haben halt kein gutes Festnetz und das wird sich vermutlich so schnell nicht ändern.. too bad aber leider kann man sich das nicht aussuchen.

Ich bin für alles offen, Hauptsache das Internet wird besser. Ich hab sehr schlechtes Festnetz zb und durch 5G hab ich erstmals richtig gutes Internet, auch wenns beim Ping ab und zu noch schwächen gibt.

Und das 5G was ich habe wird im Forum sogar als Fake 5G bezeichnet. Also wenn Fake 5G mein Internet schon soviel besser macht, dann freu ich mich schon auf die weiteren Entwicklungen^^
 
29 Januar 2016
1.940
672
Mir wäre FTTH auch lieber, aber man muss halt nehmen was man bekommt. Viele haben halt kein gutes Festnetz und das wird sich vermutlich so schnell nicht ändern.. too bad aber leider kann man sich das nicht aussuchen.

Ich bin für alles offen, Hauptsache das Internet wird besser. Ich hab sehr schlechtes Festnetz zb und durch 5G hab ich erstmals richtig gutes Internet, auch wenns beim Ping ab und zu noch schwächen gibt.

Und das 5G was ich habe wird im Forum sogar als Fake 5G bezeichnet. Also wenn Fake 5G mein Internet schon soviel besser macht, dann freu ich mich schon auf die weiteren Entwicklungen^^
ARUs wurden in meiner Gegend rings herum "installiert" (Mai 2020) und ich sehe bis heute immer noch keine Geschwindigkeitsbesserungen. Also wenn eines Tages 200 MBit (down) möglich ist, bin ich echt zufrieden!
(alles was drüber ist, ist "übertrieben"; lieber 200 MBit für "alle" als 1/1000 der Bevölkerung mit 1 GBit und der Rest muss sich mit 40 MBit begnügen? Nein)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: webgateuser

Aktuelle Themen