RTR Schlichtungstätigkeit 2017: Beschwerden weiter rückläufig

Dieses Thema im Forum "Mobilfunkmarkt" wurde erstellt von palazzo, 16. April 2018.

  1. palazzo

    palazzo Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    15. Mai 2014
    Beiträge:
    4.167
    Zustimmungen:
    2.243
    DerStandard:

    Telekomregulator: Handybeschwerden gingen 2017 weiter zurück -
    Aber mehr Streitigkeiten wegen Datenroaming und Netzqualität

    Mehr Postbeschwerden, weil Schlichtungsstelle bekannter Die Zahl der Handybeschwerden ist 2017 weiter zurückgegangen. 1.893 Fälle im Bereich Telekommunikation und Medien brachten Nutzer voriges Jahr bei der Schlichtungsstelle ein, so der Telekomregulator RTR am Montag. Das ist im Vergleich zu 2016 ein Minus von fünf Prozent und der niedrigste Wert der vergangenen 15 Jahre. In 84 Prozent der Fälle kam es zu einer Einigung – ein Rekord. "


    Bildschirmfoto 2018-04-16 um 15.22.36.png Bildschirmfoto 2018-04-16 um 15.24.35.png Bildschirmfoto 2018-04-16 um 15.25.06.png

    Ganzer Artikel auf derStandard: https://derstandard.at/2000078029912/Telekomregulator-Handybeschwerden-gingen-2017-weiter-zurueck
    RTR Presseaussendung: https://www.rtr.at/de/inf/STR_Bericht2017
    RTR Streitschlichtungsbericht (PDF): https://www.rtr.at/de/inf/STR_Bericht2017/STR-Bericht2017.pdf
     
    eigs, SPOCK und chris82 gefällt das.
  2. SPOCK

    SPOCK Mobilfunk Teilnehmer

    Registriert seit:
    7. Mai 2014
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    1.460
    Sehr Interessantes Ergebnis,Danke für die Info!