RTR veröffentlicht aktuelle Marktzahlen

5 Juli 2014
3.499
2.538
„Die Penetration von SIM-Karten im Mobilfunk liegt heute bei 200 Prozent. Mittlerweile macht aber gut ein Viertel davon M2M-SIM-Karten aus, die so zum Treiber der Mobilfunkpenetration werden“, gibt Dr. Klaus M. Steinmaurer, Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom-Regulierungs-GmbH für den Fachbereich Telekommunikation und Post, Zahlen aus dem aktuellen RTR Telekom Monitor bekannt.

https://www.rtr.at/de/pr/pinfo27022020tk
https://www.rtr.at/de/pr/pinfo27022020tk/Telekom_Monitor_Q3_2019.jpg
https://www.rtr.at/de/inf/telekom-monitor-q32019_20200220
https://www.ots.at/presseaussendung...ilfunkpenetration-erreicht-200-prozent-anhang
https://www.derstandard.at/story/20...-viertel-aller-sim-karten-steckt-in-maschinen

Im Vergleich mit 31.12.14 (RTR-TM) ergibt das einen Zuwachs von 222.000 Simkarten auf 13.025.000 (ohne M2M). A1 hat von 31.12.14 bis 31.12.19 insgesamt 309.200 Simkarten weniger in der Statistik stehen (ohne M2M). Spusu hat zuletzt von knapp 300.000 ausgegebenen Simkarten berichtet (Herbst 19) und bei "3" gibt es bis zum 30.6.19 einen kleinen Zuwachs
von 3.000 Simkarten (ohne M2M). Unterm Strich hat sich bei A1, "3" und Spusu nicht viel getan. Jetzt kann man sich leicht ausrechnen woher die 930.000 Hotkunden kommen.
Bemerkenswert ist auch das anscheinend die ausländischen M2M-Simkarten von Magenta noch immer bei der RTR-Statistik mitgerechnet werden. mfg
 
5 Juli 2014
3.499
2.538
Zum Vergleich das 2. Qu. 2014 (RTR-TM, ohne MVNO, die hatten damals weniger als 1 % Marktanteil)
A1 : 42,1 %
TMA: 31,1 %
"3" : 26,8 %

"Zum drüberstreuen" noch die Zahlen von BEREC (Stand 31.3.17)

A1 : 41,00 %
TMA : 25,98 %
"3" : 25,85 %
Rest : 7,17 %


HOT gewinnt Marktanteile hauptsächlich auf Kosten von Magenta.
mfg
 
11 Dezember 2018
1.137
1.050
Fazit ist als: In 6 Jahren hat sich praktisch nix geändert. Die Kunden wandern offensichtlich nicht in andere Netze ab, sondern greifen maximal zu Diskontern im selben Netz.

Als Manager, der Marktanteile gewinnen will würde ich Geld vom Marketing in den Ausbau verschieben, aber das bleibt wohl ein Wunschtraum.
 
4 Mai 2014
773
420
Bierwirth wollte mal die T-Mobile Gruppe zum größten Marktteilnehmer in Ö machen. Davon ist man aber weit entfernt. Auch interessant: Drei auf dem niedrigsten Stand bei Marktanteilen seit dem Merger 2013! Anscheinend wählen die Kunden ihren Anbieter doch nach Netzqualität aus. Anders kann der hohen Anteil von A1 nicht erklärt werden. Da macht man doch sehr viel richtig.
Lg
 
1 November 2014
806
560
Zuletzt bearbeitet:
31 März 2014
2.272
2.527
Bierwirth wollte mal die T-Mobile Gruppe zum größten Marktteilnehmer in Ö machen. Davon ist man aber weit entfernt. Auch interessant: Drei auf dem niedrigsten Stand bei Marktanteilen seit dem Merger 2013! Anscheinend wählen die Kunden ihren Anbieter doch nach Netzqualität aus. Anders kann der hohen Anteil von A1 nicht erklärt werden. Da macht man doch sehr viel richtig.
Lg

A1 lebt noch von der PTA Zeit, nicht mehr und nicht weniger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Schuttwegraeumer
22 März 2014
4.862
2.363
A1 lebt noch von der PTA Zeit, nicht mehr und nicht weniger.

Wenn ich das richtig verstanden habe, konnte aber A1 in den letzten Jahren den Marktanteil etwas steigern, während Magenta etwas Marktanteil eingebüßt hat. Warum sollte das eine Nachwirkung der PTA-Zeit sein?

Ich könnte mir halt schon vorstellen, dass A1 mit Yesss und Bob (bzw. im kleinen Rahmen auch mit Educom) sehr erfolgreiche Diskonter betreibt, die Magenta halt doch abgehen (und mit Telering sogar öffentlichkeitswirksam vernichtet wurde). Drei hat mit Lidl Connect und Spusu dann doch auch Diskonter zu bieten.